Das Elektronik-Portal
 

Marantz 74PM68/02B kein Lämpchen leuchtet, komplett Tot

  • 1
  • 2
  • Seite 2 von 2
uli12us
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 423
Dabei seit: 03 / 2020
Karma: 2
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Marantz 74PM68/02B kein Lämpchen leuchtet, komplett Tot

 · 
Gepostet: 27.03.2020 - 17:48 Uhr  ·  #16
Induktionsfeld, haben die Dinger nicht üblicherweise nen N- oder PTC ganz am Anfang gleich nach dem Netzanschluss. Ich kann mir das nicht merken was was ist.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2116
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 109
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Marantz 74PM68/02B kein Lämpchen leuchtet, komplett Tot

 · 
Gepostet: 27.03.2020 - 18:22 Uhr  ·  #17
Hallo!
Der NTC ist am Netzeingang für ein sanftes Starten von Netzteilen eingebaut, die Thermosicherung aber unter dem eigentlichen Kochfeld, neben dem Temperaturfühler für die Regelung. Wie bei jedem elektrischen Heizgerät, z.B. auch Kaffee-Maschinen, und Bügeleisen, könnte die eigentliche Regelung ja defekt sein und das Gerät heizt und heizt, bis größerer Schaden ensteht, bis hin zum Brand. Deshalb muß es eine weitere Abschaltung geben, in den meisten Fällen eine nicht rücksetzbare Temperatursicherung.
Mußte ich sogar mal an dem Vorwiderstand für den Lüfter meines Autos auswechseln. Symptom war, daß der nur noch auf voller Leistung lief, die Th_Sicherung war vor den Widerstand geschaltet. Auch da ist das, ganz konkret, ein Brandschutz... unter´m Handschuhfach.
Natürlich darf diese Sicherung nur mit einem Typ gleichen Schaltvermögens und gleicher Temperatur-Charakteristik ersetzt werden
gecko10
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 385
Dabei seit: 01 / 2010
Karma: 20
Betreff:

Re: Marantz 74PM68/02B kein Lämpchen leuchtet, komplett Tot

 · 
Gepostet: 27.03.2020 - 18:25 Uhr  ·  #18
Wenn man dem Schaltplan glauben darf,haben sowohl Standby als auch Haupttrafo eine 150 Grad Thermosicherung in der Wicklung versteckt
Gruss
Gerhard
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2116
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 109
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Marantz 74PM68/02B kein Lämpchen leuchtet, komplett Tot

 · 
Gepostet: 27.03.2020 - 20:03 Uhr  ·  #19
Hallo!
Das läßt sich ja alles einfach und gefahrlos = am netzgetrennten Gerät durchmessen. Was wäre dann aber die Lösung? So einen Trafo wird es eher nicht mehr geben außer aus einem baugleichen Schlacht-Gerät. Abwickeln bis zu den Sicherungen und neu wickeln, mit allen notwendigen Isoliermaßnahmen für eine sichere Netztrennung? Alternativ Schaltnetzteile als Ersatz?
uli12us
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 423
Dabei seit: 03 / 2020
Karma: 2
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Marantz 74PM68/02B kein Lämpchen leuchtet, komplett Tot

 · 
Gepostet: 27.03.2020 - 20:43 Uhr  ·  #20
Ich kenns eigentlich nur so, dass der Trafo komplett gewickelt ist, dann an die Wicklung die Thermopille gelötet wird und die ans Terminal. Zuletzt kommt da irgendwas als Schutz drumrum. Man müsste dieses Irgendwas also nur ganz vorsichtig aufschneiden und sollte dann Zugriff auf den Thermoschalter kriegen.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2116
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 109
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Marantz 74PM68/02B kein Lämpchen leuchtet, komplett Tot

 · 
Gepostet: 27.03.2020 - 22:14 Uhr  ·  #21
Das wäre dann noch eine einfache Lösung, wenn man denn an die entsprechende Thermo-Sicherung herankäme. Sind ja wohl sogar 2 Stück. Eigentlich gehört aber die für die Promärwicklung ganz nach innen, da, wo es a wärmsten wird?

Na, egal, es wäre einen Versuch wert, wenn man denn das wirklich als den Fehler herausmessen konnte. Der Fragesteller hat aber wohl kein Interesse mehr, war ja mit dem Messen der Sekundärspannungen schon überfordert.

Da fragt man sich allerdings, wie sich solche Anfrager vorstellen daß man ihnen helfen kann?
uli12us
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 423
Dabei seit: 03 / 2020
Karma: 2
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Marantz 74PM68/02B kein Lämpchen leuchtet, komplett Tot

 · 
Gepostet: 27.03.2020 - 22:46 Uhr  ·  #22
Es mag natürlich auch andere Lösungen geben, aber rein von der Produktion her ist das die einzig naheliegende Möglichkeit.
Das wickeln der Trafos passiert ja mit recht hohen Geschwindigkeiten. Da kann man keine Zusatzteile, die irgendwer
von Hand reinfummeln muss, gebrauchen. Vor allem müsste das Teil, wenns irgendwo innen wäre an einen Ort gebracht werden, wos den Wickel nicht stört. Also entweder ganz innen im Käfig in ner Aussparung, oder seitlich. Sonst kann man nicht schön nebeneinander wickeln. Aussen bietet sich auch deshalb an, weils durch die Schutzschicht aussen auch noch an die Wicklung gedrückt wird um einen guten Wärmeübergang zu haben.
Dazu kommt natürlich, ein möglicher innenliegender Fehler ist Ausschuss, wenn der Fehler aussen liegt, neuen Thermoschalter hin und gut.

Jedenfalls hatten alle Trafos die ich gesehen habe mit der Ausstattung den Schalter aussen, das waren zwar keine Verstärker, aber ich geh mal davon aus, dass bei nem richtig dicken Trafo nicht anders gearbeitet wird, wie bei kleinen.

Aber das hatte ich ja eingangs schon geschrieben, die kommen einmal, erwarten, dass man augenblicklich die Lösung weiss, wenn nicht, wars das gewesen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Marantz, 74PM6802B, Lämpchen, leuchtet, komplett, Tot