Das Elektronik-Portal
 

MEP Shark 320 CNC-FE Massiver Kurzschluss in der LCD Platine

Marcusracer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

MEP Shark 320 CNC-FE Massiver Kurzschluss in der LCD Platine

 · 
Gepostet: 18.03.2021 - 12:38 Uhr  ·  #1
Hersteller: MEP

Typenbezeichnung: Shark 320 CNC-FE

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Massiver Kurzschluss in der LCD Platine

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo
Ich habe hier die Stromversorgung eines CNC Bandsäge Displays.
Diese Platine hat im DC / AC Konverter einen Kurzschluss.
Dieser Konverter hat eine schöne Kompakte Modul Bauweise.
Aber leider habe ich keinen blassen Schimmer wer der Hersteller ist,
welcher Typ und noch weniger wo ich sowas herbekomme.
Vielleicht könnt ihr mir ja hier im Reparatur Forum damit weiter Helfen.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

PS.: Falls ich im falschen Thema bin, bitte einfach verschieben. Danke
uli12us
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 519
Dabei seit: 03 / 2020
Karma: 2
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: MEP Shark 320 CNC-FE Massiver Kurzschluss in der LCD Platine

 · 
Gepostet: 18.03.2021 - 14:40 Uhr  ·  #2
Was hat jetzt da mit was zu tun. offensichtlich ist ja das letzte Foto ein ganz anderes Teil wie das zweite. Und nur von der Bestückungsseite kann dir bei dem niemand sagen, was vielleicht kaputt dran ist. Der Deckel vom ersten sieht nach Schaltnetzteil aus ner 5V-Quelle aus. Falls es tatsächlich an dem liegt, würd ich einfach einen Trafo nehmen, der 78V~ liefert.
Gleichrichter und nen passenden Elko dahinter und gut ists hoffentlich. Hoffentlich deshalb, weil ich nicht weiss, ob da was dahinterliegt, das irgendwo die PWM-Rechteckspannung die rauskommt braucht. Vielleicht kann man unsere Lieblinge TNYxxx
ja so umprogrammieren, dass die 110V ausgeben.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2857
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 211
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: MEP Shark 320 CNC-FE Massiver Kurzschluss in der LCD Platine

 · 
Gepostet: 18.03.2021 - 18:12 Uhr  ·  #3
Hallo!
Die Spezifikation ist ja angegeben, was da herauskommen sol, aber, wie auch @ uli12us schon schrieb, wir wissen ja nicht ob die 500 Hz wichtig sind oder sowieso geglättet werden und, letztendlich, eine Gleichspannung im Gerät benötigt wird.
Was ist das denn für ein Display? Mit der Spannung könnte das so ein Vacuum-Fluorescenz-Display sein, udn da wäre die Frequenz u.U. schon wichtig.
Vielleicht sollte man das eigentliche Teil mal reparieren, wenn möglich. Dazu müßten wir es komplett sehen. Wenn dort ein spezieller Trafo eingesetzt und genau dieser fehlerhaft ist, dann wird eine Reparatur nicht klappen.
Was ist denn also angeschlossen an dem Netzteil, daß diese recht hohe Spannung braucht? Evtl. irgendetwas, was ursprünglich für den US-amerikanischen Markt produziert wurde, 110-120 Vac?
Marcusracer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: MEP Shark 320 CNC-FE Massiver Kurzschluss in der LCD Platine

 · 
Gepostet: 18.03.2021 - 22:45 Uhr  ·  #4
Hab die Platine entfernt, 2x Transistoren (BC327), 1x Folien Kondensator 68nF 100V, 1x IC SG3524 Puls Weiten Modulator, 1x Transformator , einige Widerstände

Beide Transistoren und den Kondenstor zum Testen ausgebaut und getestet, alles in Ordnung, also der IC oder die Spule Defekt
uli12us
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 519
Dabei seit: 03 / 2020
Karma: 2
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: MEP Shark 320 CNC-FE Massiver Kurzschluss in der LCD Platine

 · 
Gepostet: 19.03.2021 - 00:24 Uhr  ·  #5
Spule geht sehr selten kaputt und lässt sich auch ganz einfach auf Durchgang testen. Das IC gibts auf Ihbä und wohl noch bei einigen anderen Händlern.
Da das ohnehin Teile sind, die gern kaputtgehen, könnte das der normale Fehler sein. Aber den Kondensator würd ich noch mitwechseln, Die Dinger verlieren gern mal Kapazität.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2857
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 211
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: MEP Shark 320 CNC-FE Massiver Kurzschluss in der LCD Platine

 · 
Gepostet: 19.03.2021 - 18:52 Uhr  ·  #6
Hallo!
Als die Transistoren ausgebaut waren, war da der harte Kurzschluß immer noch vorhanden? Ich tippe auch auf das IC. Wenn man nach und nach die, überschaubare (!), Anzahl an Bauteilen entfernt findet man den Überltäter doch eigentlich recht schnell.
Marcusracer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: MEP Shark 320 CNC-FE Massiver Kurzschluss in der LCD Platine

 · 
Gepostet: 19.03.2021 - 20:54 Uhr  ·  #7
Ich werde mir da keinen großen Stress mehr machen, die Transistoren hatte ich ausgebaut und getestet wie bereits geschrieben, waren zu 100% Identisch,
dabei hab ich noch die Primär und Sekundär Wicklungen gemessen, waren auch Plausibel, Kondensator war auch gut mehr als 10 % mehr Leistung.
Mit dem IC mache ich mir aber keinen Stress, hab einfach für 2,50€ einen neuen Bestellt.
Wenn ich den auslöte mach ich auch gleich einen Sockel rein, mach ich immer so wenn ich IC´s auslöte (kosten ja nichts).
Dann werd ich ja sehen was dabei rauskommt .
Eine Spule nur auf Durchgang Testen ist aber doch weit weg von einem Messergebnis.
Ich meine, wenn sie einen Schluss hat, hat sie vielleicht auch Durchgang, also von daher ist das kein Ergebnis, mit dem ich Arbeiten könnte. Bei ausgebauten Transistoren war immer noch ein Schluss da, ja @Lötspitze
uli12us
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 519
Dabei seit: 03 / 2020
Karma: 2
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: MEP Shark 320 CNC-FE Massiver Kurzschluss in der LCD Platine

 · 
Gepostet: 19.03.2021 - 21:12 Uhr  ·  #8
Natürlich kann eine Spule einen Schluss haben, das kommt ungefähr so häufig vor, wie dass jemand vom Blitz getroffen wird, überlebt und gleich darauf nen Lotto Sechser hat. Ausserdem Fassungen sind Mist. Die wurden ja, wie die ganzen ICs in Mode kamen in rauhen Mengen verbaut. Irgendwann merkte man, dass die Hauptursache für Ausfälle die Fassungen waren. Seitdem lässt man das bleiben.
Marcusracer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 05 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: MEP Shark 320 CNC-FE Massiver Kurzschluss in der LCD Platine

 · 
Gepostet: 20.03.2021 - 13:59 Uhr  ·  #9
Ja und @uli12us ?
Was nützt mir deine Aussage: Spule auf Durchgang Testen?
Ich habe auch nirgendwo geschrieben das Spulen keinen Defekt haben können.
Wenn ich aber eine Primärspule eines Netz Trafos auf Durchgang Teste, er Durchgang hat z.B. 5 Ohm .... na dann kannst du dir ja selber ausrechnen was dabei rauskommt wenn jemand den Stecker in die Steckdose Steckt !
Ich hatte auch geschrieben das ich den Kondensator durchgemessen hatte und er in Ordnung war, und du schreibst: Aber den Kondensator würd ich noch mitwechseln, Die Dinger verlieren gern mal Kapazität.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

MEP, Shark, 320, CNCFE, Massiver, Kurzschluss, LCD, Platine