Das Elektronik-Portal
 

Miele KM545 kurzzeitige Aussetzer

St_W
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 21
Dabei seit: 10 / 2009
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Miele KM545 kurzzeitige Aussetzer

 · 
Gepostet: 05.01.2021 - 14:07 Uhr  ·  #1
Hersteller: Miele

Typenbezeichnung: KM545

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): kurzzeitige Aussetzer

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Ja, in Papierform


Hallo,

bei meinem Miele Glaskeramik-Kochfeld KM545 schaltet sich das vordere linke Kochfeld (Einkreis Kochzone, dm 18mm, 1800W) oftmals kurzzeitig aus, wie in folgendem Video ersichtlich:

(Ton bitte auf volle Lautstärke drehen, denn die Aufnahme ist relativ leise)


Vor ca. 6 Jahren trat das Problem bereits auf, konnte aber dann durch eine Reparatur behoben werden. Damals hatte ich in diesem Forum nach Hilfe gefragt (der Thread ist mittlerweile archiviert): https://forum.electronicwerkst…_bs-0.html
Soweit ich mich erinnere wurde damals das Relais auf der mittleren unteren Platine, wo das Netzteil und die Leistungselektronik drauf ist, ausgetauscht; kann aber sein dass ich zusätzliche Elemente einfach nur vergessen habe.

Über die Jahre ist der Fehler wieder zunehmend oft aufgetreten. Aktuell ist es zwar noch nicht ganz so schlimm wie damals, aber ich schätze in spätestens einem Jahr wird der Zustand wieder gleich schlecht wie damals sein.

Ich möchte nun verstehen, was den Fehler verursachen könnte. Ich verstehe z.B. nicht wie die Temperaturüberwachung der Kochfelder funktioniert - hier ist sind nur zwei Kabel zu den Heizdrähten vorhanden und der Heizkörper selbst scheint rein elektro-mechanisch zu funktionieren (mechanischer Überhitzungsschutz, wobei der Kontakt unterbrochen wird). Im Internet hab ich nur Erklärungen zu mechanischen Lösungen gefunden, z.B. hier, aber bei meinem Modell sind abseits der Heizkörper selbst nur elektronische Elemente verbaut, keine Spur von einer Siebentaktschaltung oder einem Energieregler mit Bimetall.

Für weitere Infos zur Funktionsweise der Temperaturregelung bzw. Hinweise zur Fehlerursache (vielleicht hat jemand schon denselben Fehler beobachtet/repariert?) wäre ich sehr dankbar!

fg,
StW
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2869
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 215
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Miele KM545 kurzzeitige Aussetzer

 · 
Gepostet: 05.01.2021 - 15:31 Uhr  ·  #2
Hallo!
Da ich letztens auch schwächelnde Heizplatten hatte (Elektrolux/AEG), habe ich mich damit mal beschäftigt. Auch mein Herd hat nur jeweils 2 Anschlüsse/Heizplatte (evtl. noch den 2. Kreis separat, wenn vorhanden). Die Platten werden ncht geregelt sondern nur gesteuert, über das Ein-Aus-Verhältnis. Bei "9" hatte ich durchgehende Heizung erwartet, aber da schaltet der Übertemperaturschutz die Platte "vor Ort" ab und wieder zu, die Ansteuerung bleibt immer an (habe ich nachgemessen, unter Wahrung aller erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen bzgl. Elektrizität und Wärme.).
Der Übertemperaturschutz schaltete m.E. zu früh ab. Der ist zwar einstellbar, aber da sollte man m.E. nicht dran herumdrehen. Auf was sollte man das auch justieren, ohne , im wahrsten Sinn des Wortes, brandgefährliche Situationen heraufzubeschwören?
Ferner kann man an diesem Anschlußbereich die Abdeckplatte abnehmen und die Kontakte anschauen, die waren aber bei meinen Platten OK. Ich habe, letztendlich, neue Platten gekauft. Wichtig sind Durchmesser und der Aufdruck auf diesem Anschlußbereich, da hier die Einstellung des Temperaturschutzes zugeordnet ist.
Es kann natürlich auch mal ein Relais kaputt gehen, aber das hatte ich mit meinen Messungen bei mir ausgeschlossen. Das ist die, erstmal, günstigste Variante eines Reparatur-Versuchs: Relais identifizieren und tauschen (ich habe 2 Stück RT314012 , Spule 12dc, Schaltvermögen 16A//230Vac da).
Doe Platten lassen sich recht leicht taischen, sind nur eingelegt in Halter und eben angeschlossen.
St_W
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 21
Dabei seit: 10 / 2009
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Miele KM545 kurzzeitige Aussetzer

 · 
Gepostet: 05.01.2021 - 19:29 Uhr  ·  #3
Danke Lötspitze für deine ausführliche Antwort.

Wenn die nicht geregelt, sondern nur gesteuert werden, wie du schreibst, dann machen die zwei Anschlüsse Sinn (für eine Platte mit einem Heizkreis), an das hatte ich auch schon gedacht. Was ich mir dann allerdings nicht erklären kann, ist wie die Restwärmeanzeige funktioniert. Bei meinem Modell sind das 3/2/1 Striche je nach Restwärme. Wenn das wirklich ohne Temperatursensor auskommt könnte das eventuell noch rein zeitgesteuert sein, also dass es einfach nach einer bestimmten Einschaltdauer für eine bestimmte Zeit eine gewisse Restwärme anzeigt, wobei all diese Werte fix einprogrammiert sind. Oder gibt es noch andere Möglichkeiten?

Ich glaube nicht dass in meinem Fall der Übertemperaturschutz abschaltet, sondern wäre eher vom Relais auf der Steuerplatine ausgegangen. Sicher sagen kann ich das allerdings nicht, weil ich es leider nicht geschafft habe das Kochfeld ohne dem Glasdeckel zu betreiben. Wenn der Deckel nicht vorhanden ist wirft die Elektronik mit diversen Fehlercodes um sich (soweit ich mich erinnere waren es ziemlich alle nummern zwischen E20 und E30). Habe aber leider keine Serviceunterlagen für mein Modell gefunden und weiß daher nicht was die Fehlercodes bedeuten oder wie man sie umgehen könnte.

Ich nehme an, dass die Touch-Bedienelemente die fehlende Abdeckung erkennen. Apropos Touch-Elementen, die sehen so aus wie auf dieser Platine von einem andern Modell. Sieht nach etwas optischem aus, bin mir aber nicht sicher. Ansonsten sieht man bei anderen Herstellern ja auch kapazitive Sensoren.

Bei meinem Modell sind Panasonic Relais vom Typ JS1aPF-B-12V-F verbaut (Spule 12V DC, 250V AC / 10A Schaltlast). Das entsprechende für die eine fehlerhafte Platte werde ich auch mal auf Verdacht austauschen, muss dazu allerdings vmtl. noch bis Ende Jänner warten, da mit dem aktuellen Lockdown (hier in Österreich) auch alle Elektronik-Geschäfte zu sind.

Interessant ist auch, dass es wieder genau die gleiche Platte ist, die auch vor 6 Jahren schon den selben Fehler gezeigt hatte - alle anderen funktionieren problemfrei.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2869
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 215
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Miele KM545 kurzzeitige Aussetzer

 · 
Gepostet: 05.01.2021 - 20:05 Uhr  ·  #4
Hallo!
Bei mir ist die Restwäremanzeige tatsächlich wie von Dir vermutet, da läuft ein Zeitzähler rückwärts ab. Nimmt man den beheizten Herd vom Netz und scaltet ihn dann nach wenigen Sekunden gleich wieder an (Sicherung...), dann ist diese Anzeige nicht mehr da!
Mein AEG/Elektrolux hat auch diese gezeigten Reflex-Lichtschranken. Der Vorteil ist, daß die auch irgendwelche abgelegten (potentiell brennbaren...) Teile entdecken. Bleibt da etwas zu lange aktiviert wird das als "Fremdkörper" erkannt und es wird nicht doe Platte sondern der Alarm-Pieps eingeschaltet.
Was Du machen könntest: Wenn ein baugleiches Relais für eine andere Platte vorhanden ist, dann die Relais tauschen. ...und, klar, wenn eine baugleiche Platte vorhanden i ist, die beiden Platten tauschen. Dann siehst Du, ob der Fehler mitwandert. Aber immer nur eins von beiden umsetzen, entweder Relais oder Platten, nicht beides gleichzeitig!!!
Für die bei Dir verbauten Relais paßt mein Ersatzvorschlag nicht, die Bauform ist sehr unterschiedlich.
Vieleicht hilft auch, das Relais einfach mal nachzulöten udn alle Steckverbinder etwas nachzubiegen, damit sie ordentlich Kontaktkraft haben.
Hier in Berlin gibt es zumindest ein Geschäft mit Abhol- und auch Versand-Dienst
SEGOR
Gruß nach Österreich!
St_W
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 21
Dabei seit: 10 / 2009
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Miele KM545 kurzzeitige Aussetzer

 · 
Gepostet: 05.01.2021 - 22:55 Uhr  ·  #5
Danke erneut für deine Antwort.

Die Einfachheit technischer Lösungen insbesondere bei Haushaltsgeräten überrascht mich immer wieder. Danke für die Info, dann ist mir auch klar wie das Gerät ohne Temperatursensor auskommt (abgesehen von dem rein mechanischen Übertemperaturschutz).

Mehrere gleiche Relais sind vorhanden, das könnte ich tatsächlich relativ einfach probieren. Eine baugleiche Platte leider nicht. Was mir allerdings aufgefallen ist, dass die feherhafte Platte mit 1800W (bei 230V) die Leistungsstärkste ist (R7), die anderen sind entweder schwächer (R8 und R10) oder zweikreisig (R9 und R9/1) und einzeln schwächer. Das könnte ein Grund sein wieso diese Platte betroffen ist (damals und jetzt erneut) und keine der anderen. Zusätzlich wird diese Platte vermutlich auch am häufigsten von allen verwendet.

Die Platten werden jeweils von 2 Relais geschaltet (siehe Schaltplan im Anhang). 7K1/1 und 8K1/1 sind solche, wie die von dir genannten (Schrack, Spule 12V DC, 250V AC / 16A Schaltlast). 1K bis 5K sind die in meinem vorigen Beitrag genannten (Panasonic, Spule 12V DC, 250V AC / 10A Schaltlast). 6K ist bei meinem Modell nicht verbaut (R7 ist einkreisig). Die zwei Seiten im Anhang sind übrigens alles was beim Gerät mitgeliefert wurde - viel ist es nicht aber besser als nichts.

Den Vorteil einer Großstadt genieße ich hier leider nicht, hier ist die Auswahl an Läden die elektronische Bauteile vertreiben sehr mager bis quasi nicht vorhanden, aber glücklicherweise ist das Problem nicht kritisch und kann leicht ein Monat warten. 8-)

Schöne grüße zurück nach Berlin!
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Scan_20210105_small.png ( 173.08 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: Scan_20210105 (2)_small.png ( 188.96 KB )
Titel:
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2869
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 215
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Miele KM545 kurzzeitige Aussetzer

 · 
Gepostet: 06.01.2021 - 10:30 Uhr  ·  #6
Hallo!
Na, überhaupt einen Schaltplan zu haben, das ist doch was! Ich habe keinen in meinem Herd, aber die gleiche Art von Verschaltung, also immer noch ein weiteres Relais in Reihe. Ist wahrscheinlich eine Sicherheitsmaßnahme (=Redundanz), falls ein Relais verkleben sollte.
Die Lötstellen hast du Dir genau angeschaut? Einfach auf Verdacht mal neu verlöten schadet nicht.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Miele, KM545, kurzzeitige, Aussetzer