Das Elektronik-Portal
 

Mikrowelle reparieren ist nichts für Fachfremde

Gerald
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münster in Westfalen
Alter: 39
Beiträge: 3802
Dabei seit: 04 / 2003
Karma: 57
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Mikrowelle reparieren ist nichts für Fachfremde

 · 
Gepostet: 08.03.2019 - 15:29 Uhr  ·  #1
Liebe Fragende,
lieber Fragender,

vielen Dank, dass Du Dich für die Reparatur einer Mikrowelle interessierst.

Das Thema „Reparatur für Mikrowellen“ ist heikel. Das größte Problem hierbei sind die Mikrowellenstrahlen; diese sind ab Werk maximal abgeschirmt (bei 5cm Abstand 5mW/cm² [Stand 03/2019]).

Wenn nun bei einer Reparaturmaßnahme nicht zu 100 Prozent sorgfältig und gewissenhaft gearbeitet wird, kann es zu einer sogenannten „Mikrowellen-Leckstrahlung“ kommen. Solch eine Strahlung kann eine ernsthafte Bedrohung für die menschliche Gesundheit darstellen. Die notwendigen Messgeräte (z. B. Voltcraft MWT-2G), die für eine Mikrowellenreparatur notwendig sind, sind darüber hinaus keine einfach zu beschaffene Baumarktware.

Daher werden derartige Geräte ausschließlich durch einen Fachbetrieb instandgesetzt. Hier erhaltet Ihr auch ein Messprotokoll.

Sollten einige Nutzerinnen und Nutzer diese Empfehlung übersehen haben, werden wir den entsprechenden Beitrag nach Kenntnisnahme mit dem Verweis auf diesen Hinweis schließen.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Gerald
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9403
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2761
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Mikrowelle reparieren ist nichts für Fachfremde

 · 
Gepostet: 08.03.2019 - 17:11 Uhr  ·  #2
Die größte Gefahr ist und bleibt aber die Hochspannung im Kilo-Volt-Bereich für das Magnetron.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Mikrowelle, reparieren, Fachfremde