Das Elektronik-Portal
 

B&O MX5500 Netzteil defekt

mcmartin
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 12 / 2006
Karma: 0
Betreff:

B&O MX5500 Netzteil defekt

 · 
Gepostet: 01.01.2007 - 16:26 Uhr  ·  #1
Hersteller: Bang & Olufsen
Typenbezeichnung: MX 5500
Chassi: 3260 MST

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltplan vorhanden: Ja
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo,

Fernseher ist an einem sehr heissen Tag im Sommer in meiner Dachgeschosswohnung kaputt gegangen. (einfach ausgegangen)
Es leuchtet nicht mal mehr die Standby-Lampe.
Der B&O-Händler wollte die Netzteil-Platine austauschen, das war mir aber zu teuer und außerdem wollte ich mal probieren ob man sowas nicht selber machen kann. Ich hab' jetzt das Modul 4 ausgebaut (das ist laut Schaltplan das Schaltnetzteil).
Ich hab' etwas über einen Lampentest gelesen, bin mir aber nicht so sicher ob ich das machen muß/kann.
Ich hab' jetzt an den verschiedenen Messpunkten, die im Schaltplan angegeben sind das Signal gemessen.
Das sollte sich eigentlich ziemlich stark verändern, bei mir ist aber immer nur das 230V-Wechselspannungssignal zu sehen.
Liegt das daran, daß das Netzteil keine Last hat?
Oder daran, daß der Fernseher das Netzteil erstmal aus dem Standby-Schlaf "aufwecken" muß?
Oder daran, daß ich keine Ahnung hab? ;-)

Kann mir jemand helfen oder einen Tip geben?

Gruß aus Aachen

Martin
Z1013
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 0....
Alter: 67
Beiträge: 2864
Dabei seit: 09 / 2006
Karma: 390
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: B&O MX5500 Netzteil defekt

 · 
Gepostet: 01.01.2007 - 17:24 Uhr  ·  #2
...das wird schlecht gehen, das Netzteil ohne TV betreiben.
...habe leider keinen Schaltplan. Hast du den als PDF-Datei ?
mcmartin
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 12 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Zusatz

 · 
Gepostet: 01.01.2007 - 23:09 Uhr  ·  #3
Also ... hab' natürlich beim Durchmessen nicht drüber nachgedacht, daß die Steckdosen-Erde (und damit die vom Oszilloskop) nicht dieselbe ist wie die im Fernseher. Nachdem ich das (Asche auf mein Haupt) dann auch begriffen hatte konnte ich etwas besser messen :-)
Problem ist aber, daß alle Signale so aussehen wie das Bild hier:


Bitte nicht durch die Skalierung irritieren lassen. Ich hatte leider keine Probe, die 100x kann und mein Oszilloskop kann nur bis 5V, daher hab ich kurz gefrickelt und 2 10x-Probes hintereinander gehängt. Ja, Murks ... aber ging trotzdem :-)

Das Modul sieht übrigens so aus:


@Z1013: dazu bräuchte ich ne mail-addresse

Als Tip hab ich übrigens schon bekommen die Elkos C20 und C25 zu tauschen. Ohne Schaltplan kann damit jetzt aber wahrscheinlich eh keiner was anfangen :-)
Naja, da das Betreiben des Netzteils mit Fernseher etwas schwierig ist (blöde B&O-Zusammensteck-Technik der Bauteile macht das etwas unhandlich) und ich jetzt auch nicht genau weiß wie ich den Lampentest durchführen müßte werd ich dem Tip mal nachgehen und die 2 Elkos tauschen. Allerdings hab ich mir gedacht, daß es nicht schlecht wäre wenn man die generell leicht auf Funktion überprüfen könnte. Das Auslöten war nicht sonderlich schwierig. Aber mein Multimeter kann nur bis 20 micro-farad messen. Wie macht ihr denn sowas?

Martin
volker lehnert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Ratingen
Beiträge: 17
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: B&O MX5500 Netzteil defekt

 · 
Gepostet: 02.01.2007 - 03:53 Uhr  ·  #4
hi martin :lol:


das ist B&o macht bange vor messen oder? :oops:

das netzteil sieht aus wie aus einem ollen telefunken aus meiner anfangszeit.
nunja also das gerät macht nix mehr weningstens etwas :lol:

ps:du hast wechselspannung mit deinem oskar gemessen ,muttu an der gleichrichtermasse anlegen :shock:

fangen wir mal an, lass mal den oska weg der bringt nichts im netzteil,oska sollte nur verwendung finden wenn multimeter nicht ausreichen bzw genaue angaben nötig sind.



lampenmessung ist ...... ,dann würde ich das netzteil lieber in der sonne legen :lol: .


also mess mal mit deinem multimixer die ausgangspannung die sollte 350volt haben.
geh am S oder BU Schalttransistor oder Thyr bei " normalen schaltnezteil sollten
1.500.00volt anliegen, bei manchen sind es ca 140 volt zusehn ob der oszilator ok ist (is).

achso kondensatoren brauchst du nur ein durchgangsprüfer,für tantal
oder scheibenkondensator empfielt es sich ein prüfer zubauen,oder ein analog messgerät zuverwenden.
oder auch über 20M-OHM kannst auch kondensator messen.


PS: ich höhre immer schaltplan,ein Techniker repariert ohne schaltplan was nötig ist ,sind IS daten,kopp ansträngen sollte drinn sein 😉

sorry mein sakasmus :lol: den fehler kann man nicht messen,der liegt in der gewohnheit.

mfg
v.lehnert 8)
mcmartin
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 12 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: B&O MX5500 Netzteil defekt

 · 
Gepostet: 03.01.2007 - 21:18 Uhr  ·  #5
Hallo volker,

dein Style ist schon ok, mag' Sarkasmus selber ganz gerne ;-)

Also ... am Netz-BU hat "man mir gesagt" sollten 300V liegen.
Das tun sie auch. Also nicht 140/150.
Das mit den Kondensatoren hab ich nicht verstanden.

"kondensatoren brauchst du nur ein durchgangsprüfer,für tantal
oder scheibenkondensator empfielt es sich ein prüfer zubauen,oder ein analog messgerät zuverwenden.
oder auch über 20M-OHM kannst auch kondensator messen. "

Ich hab' hier ja Elkos, die mir Sorgen machen könnten.
Und wie ich die messen könnte hab ich bisher noch nicht rausbekommen.
Man hat mir auch gesagt, daß die sogar ihre Kapazität richtig anzeigen könnten, aber dann trotzdem nicht den richtigen Blindwiderstand haben.

Was den Schaltplan angeht, der hilft manchmal ein bißchen. Dann weiß man nämlich erstmal wovon die Leute so reden ;-)

Frage ist (jedenfalls für mich) ob evtl. der Netz-BU (BUT12) kaputt sein könnte?

Die 5V/8V-Punkte zeigen nur ca. 0,4V an.
Das sieht nicht so richtig gut aus.
Wegen fehlendem Trenntrafo kann ich aber nicht überprüfen ob er wirklich "Pulse" auf die Basis bekommt.

Martin
joschi
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Würzburg
Beiträge: 1761
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 93
Betreff:

Re: B&O MX5500 Netzteil defekt

 · 
Gepostet: 03.01.2007 - 21:28 Uhr  ·  #6
Herr Lehnert was schreiben Sie für einen Schmarrn:


fangen wir mal an, lass mal den oska weg der bringt nichts im netzteil,oska sollte nur verwendung finden wenn multimeter nicht ausreichen bzw genaue angaben nötig sind.



lampenmessung ist ...... ,dann würde ich das netzteil lieber in der sonne legen Laughing .


also mess mal mit deinem multimixer die ausgangspannung die sollte 350volt haben.
geh am S oder BU Schalttransistor oder Thyr bei " normalen schaltnezteil sollten
1.500.00volt anliegen, bei manchen sind es ca 140 volt zusehn ob der oszilator ok ist (is).

achso kondensatoren brauchst du nur ein durchgangsprüfer,für tantal
oder scheibenkondensator empfielt es sich ein prüfer zubauen,oder ein analog messgerät zuverwenden.
oder auch über 20M-OHM kannst auch kondensator messen.


geben Sie hier bitte keinen Komentar mehr ab!
Sie Pfuscher verwirren die (unerfahrenen) Kollegen mit unqualifizierten, unverständlichen Ratschlägen und verleiten zu lebensgefährlichen Handlungen.
Mir reichts :roll:
baboon69
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Schaltbild MX 5500

 · 
Gepostet: 03.01.2007 - 22:50 Uhr  ·  #7
Hallo,
ich schicke dir den Plan als pdf per email.
Überprüfe doch mal den Netztransistor BUT 12 mit einem
Multimeter (Diodentest). Die Elkos C 20 und C 25 blind austauschen.
Wozu messen, die kosten nur ein paar Cent.

Gruß Peter
mcmartin
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 9
Dabei seit: 12 / 2006
Karma: 0
Betreff:

BUT12 testen

 · 
Gepostet: 04.01.2007 - 09:30 Uhr  ·  #8
Hi Peter,

den Schaltplan hab ich schon. Danke.
C20 und C25 hab ich auch schon blind getauscht, hat aber leider nicht geholfen.
Den BUT12 muß ich noch auslöten, hab ich mich bisher noch vor gedrückt.
Den Diodentest kann ich ja schlecht in-circuit machen, richtig?

Ich dachte außerdem, daß der Diodentest eben nur für "normale" Dioden funktioniert.
Aber wahrscheinlich muß ich nochmal meine Doku rauskramen und gucken was der Test genau macht. :-)

Gruß

Martin
baboon69
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Betreff:

BUT 12

 · 
Gepostet: 04.01.2007 - 13:50 Uhr  ·  #9
Hallo,
der BUT 12 ist ein Leistungsschaltransistor mit Basis, Kollektor
und Emitter (NPN-Typ), d.h. du kannst zwischen B-E und B-C eine
Diodenstrecke im eingelöteten Zustand messen.
Gruß Peter
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: B&O MX5500 Netzteil defekt

 · 
Gepostet: 07.01.2007 - 18:51 Uhr  ·  #10
lampenmessung ist ...... ,dann würde ich das netzteil lieber in der sonne legen .

Und was soll dann passieren :?
Z1013
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 0....
Alter: 67
Beiträge: 2864
Dabei seit: 09 / 2006
Karma: 390
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: B&O MX5500 Netzteil defekt

 · 
Gepostet: 07.01.2007 - 20:03 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Andy52
lampenmessung ist ...... ,dann würde ich das netzteil lieber in der sonne legen .

Und was soll dann passieren :?


...und was machen wir wenn sie nicht scheint ? warten ? :twisted: :twisted: :twisted:
Marcel.321
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 10 / 2010
Karma: 0
Betreff:

Re: B&O MX5500 Netzteil defekt

 · 
Gepostet: 15.10.2010 - 21:07 Uhr  ·  #12
Hi, kann mir jemand sagen welche Werte die Kondensatoren C15, C16, C11, C10 und C18 haben, die auf dem Modul 4 sind?
Ihr würdet mir echt weiter helfen, sonst weiß ich leider nicht weiter wie ich den B&O noch retten soll.
MfG, Marcel
barclay66
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1840
Dabei seit: 02 / 2009
Karma: 261
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: B&O MX5500 Netzteil defekt

 · 
Gepostet: 16.10.2010 - 22:51 Uhr  ·  #13
Hi,

nach dem Plan, der mir vorliegt, kann ich die Werte für die Kapazität ablesen. Es ist aber keine Spannungsfestigkeit angegeben. Diese Werte habe ich so angegeben, wie ich sie angesichts der angegebenen Nennspannungen (stehen in Klammern dahinter) erwarten würde:

C10 -> 470µF/63V (40V)
C11 -> 1000µF/25V (15V)
C15 -> 1000µF/16V (8V)
C16 -> 2200µF/16V (8V)
C18 -> 470µF/16V (8V)

Plan habe ich Dir per Email zugesendet. Ist nur merkwürdig, dass die Elkos bei Dir nicht mehr vorhanden oder die Werte nicht mehr lesbar sind...

Gruß
barclay66
Marcel.321
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 10 / 2010
Karma: 0
Betreff:

Re: B&O MX5500 Netzteil defekt

 · 
Gepostet: 17.10.2010 - 00:09 Uhr  ·  #14
Hi, ich hab die jetzt alle ausgetauscht, leider kein Erfolg. ::? Der Grung war weil schon jemand vor mir andere Kondensatoren rein gelötet hat und ich die richtigen Werte nicht mehr weiß. Den Transistor BU508AF hab ich auch gegen einen neuen getauscht, da der alte durch war. Hast du noch irgend ein Tipp was ich noch machen könnte? MfG Marcel
barclay66
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1840
Dabei seit: 02 / 2009
Karma: 261
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: B&O MX5500 Netzteil defekt

 · 
Gepostet: 18.10.2010 - 20:13 Uhr  ·  #15
Hi,

ich würde zuerst einmal messen. Plan hast Du ja. Da Du keinen eigenen Thread aufgemacht hast, weiß ich aber nicht, ob Dir dafür überhaupt die Mittel zur Verfügung stehen, noch was die eigentliche Fehlerbeschreibung ist...

Gruß
barclay66
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

BampO, MX5500, Netzteil, defekt