Das Elektronik-Portal
 

Nordmende Fidelio-Stereo 4/630 brummen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Seite 4 von 4
Daniel albr.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Altenburg
Alter: 41
Beiträge: 168
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Nordmende Fidelio-Stereo 4/630 brummen

 · 
Gepostet: 18.02.2009 - 19:24 Uhr  ·  #46
ja stimmt.oder mann baut sich selber boxen mit erlesenen teilen und stimmt diese auf einen guten
verstärker(Sansui) linear ab.brauch zwar seine zeit aber mann hat dann das klangerlebniss wie mann es sich
immer vorgestellt hat. :-D
schön wenn ein geholfen wird.
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2343
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 354
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Nordmende Fidelio-Stereo 4/630 brummen

 · 
Gepostet: 18.02.2009 - 20:14 Uhr  ·  #47
Die Lautsprecherboxen, die an einem Verstärker laufen sollen, vor dem Kauf desselben zum Probehören mitzunehmen, ist eigentlich das Einzige, was man normalerweise machen kann. Messen kann man die Charakteristiken, die zu solchen Problemen führen, im Prinzip auch, aber dazu müsste man sowohl vom Verstärker als auch vom Lautsprecher mehrere Größen über den Frequenzbereich erfassen. Dazu fehlen selbst gut ausgestatteten Hobbyisten absolut die Mittel, und die Hersteller geben solche Daten erst gar nicht an.

Ich habe mal einen sehr interessanten Artikel über so eine Untersuchung mehrerer Verstärker und Lautsprecherboxen gelesen. Die Eigenschaften mancher (recht teurer) Verstärker und Lautsprecher waren verheerend. Bei einigen Kombinationen war nach den Messergebnissen zu erwarten, dass keine einigermaßen saubere Wiedergabe möglich war, was sich dann im Hörtest auch bestätigte. Manche Kombinationen aus Verstärker und Lautsprecher schafften in Teilen des Frequenzbereiches statt der angegeben 100 nicht einmal 5 Watt, bei extrem schlechtem Impulsverhalten. Und das, obwohl die Komponenten gemäß der angegebenen Daten (Leistung und Impedanz) gut zusammengepasst hätten.

Wenn schon Verstärker und Lautsprecher elektrisch nicht zusammenpassen, bringt es auch keinen richtigen Erfolg, durch mechanische Änderungen an den Boxengehäusen (Dämpfung etc.) eine Verbesserung zu versuchen.

Lutz
RF a. D.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 492
Dabei seit: 12 / 2008
Karma: 18
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Nordmende Fidelio-Stereo 4/630 brummen

 · 
Gepostet: 18.02.2009 - 21:38 Uhr  ·  #48
Moin,
habe mal id. Lehrzeit eine SABA-Transistorendstufe rep.
Am "Werkstattlautsprecher" war der Klang, auch mit hochgezogener Reglern, ausgesprochen FLACH.
Da macht man sich so seine Gedanken....
Bei der Auslieferung und Anschluß an die original SABA-Lautsprecher war der Klang "sehr dynamisch".
Diese Erkenntnis hat mich damals sehr überrascht; das System war gut aufeinander abgestimmt.
Gruß Ron
Daniel albr.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Altenburg
Alter: 41
Beiträge: 168
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Nordmende Fidelio-Stereo 4/630 brummen

 · 
Gepostet: 18.02.2009 - 22:24 Uhr  ·  #49
ja stimmt hab mir auch schon boxen angehört das stück für 1800euro an einem denon Amp für 1600euro
in dem hörraum hab ich den fohrführer fragte ob das alles ist wollte er mich fast fressen.
die boxen und der verstärker haben kein bischen zusammen gepasst.
doch ich konnte ihn überreden einen gebrauchten Sansui AUX 911 DG an die boxen dran zu hängen
er war sehr überrascht wie die boxen klingen können und der sansui ist aus dem 90ér jahren
aber das war meiner meinung noch qualität in sachen stereo verstärker.
ich selber besitze einen Onkyo Integra A-8870 der schon gut ist, sansui ist etwas Dynamischer.
eine gute Box Verstärker kombi ist wenn mann beim musik hören vergisst das die musik aus einer Box kommt 8)
RF a. D.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 492
Dabei seit: 12 / 2008
Karma: 18
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Nordmende Fidelio-Stereo 4/630 brummen

 · 
Gepostet: 19.02.2009 - 18:13 Uhr  ·  #50
MOIN!

Zitat geschrieben von Daniel albr.
oder mann baut sich selber boxen mit erlesenen teilen

. . . JA ABER:
Dann braucht man einen guten Designer und/oder einen guten Tischler, denn "das Auge hört mit ".-

Ihr habt ja recht, es ist zum Teil eine Frechheit, was einem für viel Geld angeboten wird: die Hochtöner verstaut in Joghurtbechern und die Basspumpe verdratet mit Klingeldraht und über Glühlampen abgesichert (Überlastschutz).Hätte ich die Box bloß nicht aufgeschraubt. . . hab dann den Preis mit den Entwicklungskosten begründet.
Man könnte dieses Thema endlos weiterführen und einen Stammtisch gründen.
Gruß Ron
Daniel albr.
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Altenburg
Alter: 41
Beiträge: 168
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Nordmende Fidelio-Stereo 4/630 brummen

 · 
Gepostet: 19.02.2009 - 19:15 Uhr  ·  #51
:-D ja das mit dem klingeldrat kenn ich aber anschlussterminals wo mann den kleinen finger
einspannen kann :sad3:
hab auch zu tun gehabt mit den gehäusen lautsprecher einfräsungen und und und.
würde meine gern mal zeigen aber bekomm hier kein bild hochgeladen :dontknow:
wer es nicht weiß sieht nicht das sie selbst gebaut sind so sollte es sein.
aber hast recht da kann mann stundenlang philosophieren.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Nordmende, FidelioStereo, 4630, brummen