Das Elektronik-Portal
 

Panasonic DMR EH 52

MHarm
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Mannheim
Beiträge: 1
Dabei seit: 12 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 30.12.2007 - 13:34 Uhr  ·  #1
Hersteller: Panasonic DMR-EH 52
Typenbezeichnung:
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Blutiger Anfänger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Habe Panasonic DMR-EH 52. Dieser hat plötzlich kein Bild an TV-Gerät "weitergegeben". Gerät 2,5 Jahre, 471 Euro, jetzt schon kaputt. Bin sauer.
Was kann das sein? Wenn ich auf play drücke, funktioniert, jedoch kein Bild auf TV-Gerät.

Mit Kabelaustausch, an anderen TV Gerät angeschlossen, habe ich schon ausprobiert. Ein bekannter Techniker, hat irgend Schaltkreis ausgetauscht, immer noch kein Bild.

Habe mir jetzt neuen DVD-Rec gekauft und wollte alten meinem Sohn geben.
Die auf dem DMR-EH 52 erstellten, nicht finalisierten DVD`s, lassen sich nicht auf neuen Panasonic DMR - EH 675 abspielen. Kriege die Krise, wer kann mir helfen ???
nessperce
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 20.04.2008 - 08:43 Uhr  ·  #2
Moin moin,

habe jetzt auch dieses Problem mit dem PANASONIC DMR EH 52 EG-S ! Mein Gerät ist mal gerade 4 Monate aus der Garantie!
Kein Bild, aber Display funktioniert, Platte läuft, nimmt Kommandos an und scheint auch zu spielen, zumindest zeigt das Display das an ...

Ich denke mal, das in Zukunft auch noch andere Benutzer dieses Problem bekommen werde. Es scheint auch bei diesem Gerät ein Serienfehler zu sein!

Vorgestern Abend lief der Recorder noch einwandfrei, gestern nun kein Bild mehr. Habe alles ausprobiert, inklusive längere Zeit vom Netz. Kein Erfolg. Die DMR EH Recorder von Panasonic sind ja wohl bekannt für solche Probleme. Überwiegend war es wohl der Schaltregler STRG6353, der irgendwann schlapp macht. Allerdings hat der DMR EH 52 EG-s einen anderen Regler im Netzteil. Kennt jemand dieses Problem bereits und wenn ja, wie kann abgeholfen werden? Liegt es auch hier am Regler, oder ist es ein anderes Problem? Der Regler ist übrigens ein "MR4020". Ich habe bereits versucht ein Datenblatt zu bekommen. Leider ohne Erfolg.

Ich hatte bereits Emailkontakt mit PANASONIC Deutschland und die verweisen natürlich auf die allgemeinen
Garantiebedingungen. Ich finde es aber beschämend, das ganze Serien dieser Recorder mit schlechten Bauteilen
bestückt sind und kurz nach Ablauf der Garantiezeit ausfallen!

Sollte sich das ganze hier zu einer "NeverEndingStory" entwickeln, werde ich in Zukunft keine PANASONIC Geräte mehr kaufen. Ich erwarte hier kurz nach Ablauf der Garantie einfach mehr Kulanz von PANASONIC!

Gruß Nessperce
kaya
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 29.04.2008 - 01:12 Uhr  ·  #3
Hallöle

Genau heute Abend ist mein DVD-Rec DMR EH 52 ebenfalls kaputt gegangen. UND ebenfalls die gleichen Symptome wie bei nessperce Super Gefühl :-x :roll: . Werde es morgen zu einem Fernsehtechniker bringen, um einen Kostenvoranschlag bzw. eine Rep. durchführen zu lassen.
Sobald ich etwas in Erfahrung bringe, werde ich es hier unterbreiten. :-D

Grüße
Kaya
TV-Troubleshooter
Hiwi
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Birgland
Beiträge: 1796
Dabei seit: 05 / 2003
Karma: 38
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 29.04.2008 - 09:21 Uhr  ·  #4
Die meisten Fehler bei diesen Recordern mit den unterschiedlichsten Fehlerbildern werden von dem defekten Spannungsregler STRG6353 verursacht. Der am bekanntesten ist wohl die Self-Check Schleife...
Am besten den Spannungsregler STRG6353 erneuern und ein wenig Wärmeleitpaste beim Einbau für eine bessere Wärmeableitung verwenden.
Bezugsquelle des Spannungsreglers STRG6353


Vielleicht ein kleiner Trost..
Das Problem tritt nicht nur bei Panasonic auf sondern auch bei anderen Herstellern auf.
nessperce
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 29.04.2008 - 09:57 Uhr  ·  #5
Hallo liebe "noch?" Panasonic Fangemeinde ..... 😉

Habe jetzt Kontakt zu PANASONIC gehabt! Wie zu erwarten verweisen die natürlich, aufgrund der abgelaufenen Garantie, auf einen kostenpflichtigen Service!

Ich habe dann einen Service in Hannover kontaktiert. Die lassen sich auf keine Kostenschätzung ein, obwohl denen der Fehler bekannt sein müsste!

Ich soll das Gerät erstmal einschicken und dann prüfen lassen. Es entstehen natürlich Kosten für die Fehleranalyse. Wie hoch, konnte (wollte) man mir nicht sagen!

Da der DMR EH 52 EG-S aber inzwischen für ca 200,00 € zu haben ist, wäre es beim damaligen Preis von 490,00 Euro wohl ein Totalschaden, wenn die Reparatur 100,00 Euro übersteigen würde, was wohl der Fall sein wird; zumal das Gerät dann ja keinerlei erweiterte Garantie hätte!

Ich habe dann den Techniker vom Service in Hannover gebeten, mir zumindest den Schaltplan zu übermitteln, um wenigstens selbst nach dem Fehler suchen zu können. Ihr könnt euch ja denken, was ich als Antwort bekommen habe..... das zum Thema "der freundliche" ....

Das nächste Gerät wird "Chinakacke" sein. Kostet nur ein drittel und wenns kaputt ist, kauf ich halt gleich ein neues ...

Ich habe bestimmt kein Problem damit, wenn ein Gerät außerhalb der Garantiezeit einmal den Geist aufgibt. Es kommt sicherlich auch auf den Gebrauch an... Aber dieser Fehler ist mit Sicherheit ein Serienfehler und die Garantie ist mal gerade 4 Monate abgelaufen!

Ich finde es unverschämt, wie bei PANASONIC mit solchen Serienfehlern umgegangen wird. Ich glaube auch, das der eigentlich gute Ruf von PANASONIC Schaden nehmen wird, wenn Kunden so behandelt werden! Ich habe so einige Geräte von PANASONIC in Benutzung (VCR, TV, DVD-Player, AB ...), aber ob die nächsten Gerätschaften auch von PANASONIC sein werden, das glaube ich eher nicht!

Jetzt werden sicherlich einige von euch sagen: "Verstehe ich nicht, meine Geräte von PANASONIC laufen doch einwandfrei! Hatte noch nie Probleme damit..." ... das mag sicherlich sein, aber mir gehts hier ums Prinzip! Wir Kunden dürfen nicht dafür aufkommen, wenn Bauteile verbaut werden, die nur eine minimale Lebensdauer haben!

( .... weiter sagen .... ) 😉

In diesem Sinne .... :agrue:

Gruß Nessperce

PS Ich werde mich natürlich für die freundliche Abwicklung dieses Problemes bei PANASONIC bedanken .... :bday:
nessperce
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 29.04.2008 - 10:01 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von TV-Troubleshooter
Die meisten Fehler bei diesen Recordern mit den unterschiedlichsten Fehlerbildern werden von dem defekten Spannungsregler STRG6353 verursacht. Der am bekanntesten ist wohl die Self-Check Schleife...
Am besten den Spannungsregler STRG6353 erneuern und ein wenig Wärmeleitpaste beim Einbau für eine bessere Wärmeableitung verwenden.
Bezugsquelle des Spannungsreglers STRG6353


Vielleicht ein kleiner Trost..
Das Problem tritt nicht nur bei Panasonic auf sondern auch bei anderen Herstellern auf.


Nein, der ist es nicht. Es ist ein anderer Regler verbaut. >> "MR4020"

Ob es in diesem speziellen Fall auch am Regler liegt? Das herauszufinden versuche ich ja gerade. Aber ohne Schlatplan wird das nix .... :?

Gruß Nessperce
nessperce
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 29.04.2008 - 10:03 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von kaya
Hallöle

Genau heute Abend ist mein DVD-Rec DMR EH 52 ebenfalls kaputt gegangen. UND ebenfalls die gleichen Symptome wie bei nessperce Super Gefühl :-x :roll: . Werde es morgen zu einem Fernsehtechniker bringen, um einen Kostenvoranschlag bzw. eine Rep. durchführen zu lassen.
Sobald ich etwas in Erfahrung bringe, werde ich es hier unterbreiten. :-D

Grüße
Kaya


Hey Kaya .... da bin ich aber mal gespannt was es ist. Ich tippe da auf den Digi-Analog Converter, der die Signale für Scart etc aufbereitet ...

Gruß Nessperce
kaya
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 22.05.2008 - 18:10 Uhr  ·  #8
Rep. soll 150€ kosten bei irgendeinem Panasonic-Stützpunkt :-x . ich habe die Rep. abgelehnt, da ein anderweitiges Neugerät (noch dazu dvix-fähig) 250€ kostet.

Spiele mit den Gedanken, das Gerät (durch einen Bekannten) in der Türkei reparieren zu lassen, und anschließend im Ebay zu verkaufen :) .
Hatte mal eine NIKON-Kamera, dessen Reparatur hier ebenfalls 120€ kosten sollte :roll: (Die wollten das gesamte Innenleben austauschen), diese Kamera liess ich in der Türkei reparieren. Es war lediglich eine Sicherung defekt (50 Cent Teil) Gesamtreparaturkosten 10€ :mrgreen: :? .

Grüße
kaya
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 14.09.2008 - 14:39 Uhr  ·  #9
Ja Freunde da bin ich wieder einmal

Nach dem mein DVD-Recorder eine (erfolglose) Reise in die Türkei und zurück unternommen hat , wurde mir gesagt, dass es vielleicht ein Software-Update nötig ist. Da habe ich den DVD-Recorder an eine Panasonic-Stützpunkt im Nord-Westen Baden Württembergs überlassen. Der Kostenvoranschlag betrüge 40€ + Mwst. Es stellte sich heraus, das eine IC defekt ist (lt. Rechnung). Gesamtrep-Kosten 156€ :( .Was machen (ein Kulanzantrag wurde lt. Stützpunkt abgelehn)????!!!??. 50 € für nix bezahlen (für den Kostenvoranschlag) oder 150€ für eine Rep.. Naja habe mich für letzterse entschieden :roll: . Jetzt kann ich allen Interresenten sagen welches Bauteil defekt war: Es war die Videosignalstufe ein IC-linear "C1AB00002100" (lt Rechnung 34 € + Mwst) defekt.

Symptome waren:
-Kein Bild und Ton am TV-Gerät
-kein Durchschleifen der Signale des Premiere-Recievers
-Tonsignal über den Chinchausgang jedoch kein Videosignal am TV-Gerät

Keine Gewähr falls bei euch die selben Symptome sind, und doch ein anderes Bauteil defekt sein sollte :?: :?:


Grüße Kaya
kaya
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 14.09.2008 - 14:52 Uhr  ·  #10
Habe den IC in einem Schaltplan von Panasonic gefunden.
Hier ist der Link zu dem Schaltplan:
:) :) :) :) :) :)

http://www.reptips.dk/Reptips/DMR-ES10.pdf.

👼 👼 👼 👼
Auf der Seite 49 ist der IC abgebildet. Man erkennt sehr genau, dass dieses IC die SCART- und Chinchanschlüsse versorgt.

GRüße
Kaya


P.S. Mein nächster Beitrag wird noch besser/nächste blättern :P :P :P :P :o
kaya
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 14.09.2008 - 14:59 Uhr  ·  #11
nessperce
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: Panasonic DMR EH 52

 · 
Gepostet: 29.09.2008 - 13:52 Uhr  ·  #12
Hallo Kaya,

vielen Dank für die INFO.

Ist ja ein ziemlicher Brocken ... dieser Chip. Wird sicherlich nicht einfach, den zu tauschen. Außerdem habe ich noch keinen Lieferanten gefunden...

Sollte ich hier Erfahrungen sammeln, so werde ich diese selbstverständlich auch posten.

Bis denne .... Nessperce

PS Und mit den PANASONICs bin ich durch!
Back to the Roots ....
Baut endlich wieder vernünftige Hardware in "Old Germany"! Ich bin auch bereit mehr auszugeben.
Ich will keine Chinascheiße mehr .... !
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Panasonic, DMR