Das Elektronik-Portal
 

Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

hollako
 
Avatar
 
Betreff:

Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 31.12.2014 - 15:53 Uhr  ·  #1
Hersteller: Panasonic

Typenbezeichnung: TCP55VT30

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): blinkt 20-30x grün schnell hintereinader

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo miteinander,

Ein Arbeitskollege von mir besitzt einen 55" Plasma TV welcher plötzlich im Betrieb den Geist aufgab.
Kein Bild und Ton mehr, beim Ausfall war kein Geräusch, Knall etc. zu hören. Die Betriebs-LED blinkt jetzt etwa 20-30x grün, ganz schnell hintereinander, beim Einschalten, dann steht sie statisch an.
Er hat mir die Platinen einzeln in die Arbeit mitgebracht und stellte fest, dass das SC-Board Kurzschluss hatte. Die IGBT N-Channel Transistoren mit der Aufschrift "30F131" hatten bis auf 2St. Kurschluss, auf alle Anschlüsse. Nach entfernen dieser war der Kurzschluss vom Board weg und andere Bauteile scheinen nach einfachen Messungen OK zu sein, wie z.B. die Dioden, Kondensatoren, Wiederstände und die Ansteuerung der IGBTs. Keine weiteren sichtbaren Schäden, auch auf den anderen Platinen nicht, wie z.B. der PSU. Laut Netz soll die Betreibs-LED eigentlich 7x rot blinken, bei Schluss auf dem SC-Board, jedoch nicht bei diesem Modell.
Die Platinen hab ich in der Arbeit gelassen, somit weiß ich jetzt nicht die Nummer vom Board, oder sonstige weitere Daten, des TVs. Könne wir später nachholen wenn nötig. Jedoch gehts mir nur um die IGBTs.

(Der TV war ein Ausstellungsstück und war vor dem Kauf schon 1Jahr in Betrieb, nach Kauf durch meinen Arbeitskollegen, lief er noch weitere 2,5J. dann fiel er aus, keine Garantie, keine Kulanz, er hats versucht)

Diese defekten IGBTs scheint es nicht bei Reichelt und Co. zu geben und wir haben keinen ebay Account.
Wollte euch daher nur fragen, ob es Vergleichstypen für den 30F131 gibt, die einfacher zu beschaffen sind?
Nicht mal ein vernünftiges Datenblatt finde ich, nur dieses hier:
http://www.datasheetbank.com/datasheet/Toshiba/30F131.html

Ich selbst hätte die ISL9V5045S3ST daheim, sind auch N-Channel IGBTs im selben Gehäuse:
http://www.alldatasheet.com/da…5S3ST.html

könnte ich diese Verwenden?

Danke wieder für euere Antworten!

wünsche euch ein Gutes neuse Jahr
schöne Grüße
Markus
Datimas
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 235
Dabei seit: 03 / 2009
Karma: 4
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 31.12.2014 - 16:42 Uhr  ·  #2
versuch es mal über ein Reseiver
Hannes_L
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bei Darmstadt
Alter: 63
Beiträge: 889
Dabei seit: 08 / 2010
Karma: 51
Wissensstand: Dipl. für Fernsehtechnik
Betreff:

Re: Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 31.12.2014 - 16:54 Uhr  ·  #3
Ich hatte diesen speziellen Typ zwar noch nicht in den Fingern, es scheint aber auch einer von diesen PANASONIC-Kandidaten zu sein an dem man viel Freude hat. Folgende Komponenten sollte man mal näher ins Auge fassen: Q 401, Q 402, Q 403, Q 421, Q 422, Q 423, Q 531, IC 502, D 401, D 421.

Von Vergleichstypen kann ich persönlich nur abraten. Zumindest sollte man alle Transistoren eines Funktionsblockes mit dem gleichen Typ bestücken. Ansonsten geht es ganz sicher schief!

Dir auch einen guten Rutsch!
hollako
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 31.12.2014 - 17:39 Uhr  ·  #4
Hallo,

danke für die Antworten,

werde die genannten Bauteile noch genauer unter die Lupe nehmen.
Du hast recht, werde es auch meinem Arbeitskollegen nochmals genauer erklären. Er wollte, dass ich meine
IGBTs zuerst versuchen soll, trotz meiner Einwende. Da meine Erfahrung hier gleich 0 ist. Und wollte lieber noch fragen.
Hätte die noch vermeintlich Guten dann sowieso auch mit getauscht, gegen Gleiche Typen und nicht gemischt. Hatte damals schon schlechte Erfahrungen gemacht mit noch angeblich guten Halbleitern und im Mischbetrieb mit anderen. Tauschte ich aber alle gegen gleiche Vergleichstypen, bei z.B. Endstufen, nach Gefühl und Datenblattvergleich, dann ging es meißt auf dauer gut, aber halt nicht immer.

Ich rühr mich dann nochmal, wies ausgegangen ist(kann etwas dauern)

Danke!

beste Grüße
Markus
mr_b
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 453
Dabei seit: 10 / 2005
Karma: 12
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 02.01.2015 - 16:41 Uhr  ·  #5
Ich baue wenns geht immer die gleichen Teile ein, wie Pana. Wenn du Teile brauchst, melde dich. Wenn Du es nicht hinkriegst, melde dich. Wenn du sonstige Hilfe brauchst, melde dich.... :)
hollako
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 01.03.2015 - 14:58 Uhr  ·  #6
hat leider etwas gedauert,

das defekte SC-Board ist das TNPA5335. Es hatte am Vorsorgungseingang vollen Kurzschluss.
Die IGBTs 30F131 Q401-Q403 und Q421-Q423 hatten Kurzschluss auf alle pins.
Die Dioden D401 und D421 sind OK
Die Vorwiderstände der IGBTs R421-R423 und R401-R403, sind ebenfalls OK

Angesteuert werden oben genannte IGBTs von Q521, IC521 und Q501, IC501.
Diese kann ich nicht sicher prüfen sowie auch IC502 und Q531 im selben Bereich nicht.
Optisch sind sie alle OK, ohmsch haben sie keine Schlüsse und haben im Messvergleich(pin gegen pin gemessen)relativ gleiche Werte im kOhm bis Mohm Bereich.
Habe auch die anderen IGBTs und Dioden wie z.B. Q621,.....D642 usw. geprüft, aber nichts auffälliges, keine Schlüsse usw.

Da die betroffenen IGBTs auf allen pins Kurzschluss hatten, könnte die Ansteuerung aus Q521, Q501 und Q501, IC501 einen Schlag bekommen haben.

Ich tauschte jedoch zuerst nur die IGBTs 30F131 gegen Originale und der Kurzschluss war weg, die anderen Bauteile sind schwerer zu bekommen und versuchte es einfach nur mit dem Transistortausch. Aber hatte leider keinen Erfolg, die Versorgungsspannung des SC-Board liegt jetzt zwar stabil an, jedoch werden die IGBTs nicht angesteuert und der TV blinkt wie zuvor 20-30x schnell grün. Es ist auch nichts weiter beschädigt worden.

Nun möchte ich noch Q521, IC521 und Q501, IC501 tauschen, welche die betroffenen IGBts ansteuern. Die Typen lauten:
C0ZBZ0001324 (IC501, IC521,..... IC502)
und
B1HFPFA00001 (Q501, Q521,.......Q531)
Ich würde dann auch gleich zur Sicherheit IC502 und Q531 tauschen nach Tipp von Hannes_L, welche im selben Bereich sind.

nun hab ich Probleme diese zu bekommen, hat vielleicht jemand von euch diese Bauteile, oder wo kann ich diese Online sicher beziehen?

Danke euch!

beste Grüße
Markus
mr_b
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 453
Dabei seit: 10 / 2005
Karma: 12
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 01.03.2015 - 17:10 Uhr  ·  #7
Schreibe den Thomas an. Der kann dir die Teile besorgen. Das der nicht besorgen kann, kann ich mal schauen. Ich löte Teile aus defekten boards aus, sind halt nicht neu.
hollako
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 05.03.2015 - 19:56 Uhr  ·  #8
hi mr_b,

danke für den Tipp, bekomme die Bauteile vom Thomas. Werde mich hier wieder melden,
wenn ich es mit diesen Bauteilen versucht habe.

merci nochmals!

gruß
Markus
hollako
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 22.03.2015 - 15:17 Uhr  ·  #9
habe die Bauteile vom Thomas erhalten und ausgetauscht, nach weiteren ohmschen Messungen ergab sich von pin zu pin gemessen aber kein Unterschied, gegenüber den alten Bausteinen. Daher wusste ich schon fast, dass es nicht funktionieren wird. Hab auch großzügig alle die Bausteine von der Ansteuerung
getauscht und die in der nächsten Nähe.

War jetzt persönl. beim TV Besitzer(habe den TV zuvor selber noch nicht gesehen und nur die Module zum messen erhalten) und hab noch zuvor das SU,SD und SS Board durchgemessen, keine Kurzschlüsse oder sonstig auffälliges. Nach Einbau des SC-Boards und genauer Prüfung aller Verbindungen, leider kein Erfolg.

Er blinkt beim Einschalten zuerst ein paar mal langsam grün, man hört auch sofort die Relais anziehen, das SC und SS Board werden aber noch nicht versorgt. Dann nach etwa 5 Sek. hört man für eine Sek. ein leieses fiepen und sogleich fallen die Relais ab. Während dieser einen Sek. wird ca. 190V auf das SC Board gegeben, ebenso Spannung auf das SS-Board und es leuchtet für diese eine Sek. eine grüne LED am SS Board. Nach dieser Sek. fallen die Relais ab und die Spannungen am SS und SC Board nehmen langsam wieder ab.
Dann leuchtet die Betriebs-LED statisch grün, auf Dauer. Erst wenn ich die Volume + Taste betätige und es geht nur was bei dieser einen Taste, dann blinkt er ein paar mal rot schnell hintereinander und geht dann in 7x langsam rot blinken über. Nach diesem Code sollte das SC,SS, SU oder SD einen Becker haben.

Versuchte noch folgendes, ich steckte das SU Board komplett ab, aber gleich Reaktion.
Dann steckte ich zusätzlich das SD Board ab, so dass das SC Board unbeschalten war, keine Veränderung.
Aber nach dem Entfernen der Boards SU und SD hörte man kein fiepen mehr, kurz bevor die Relais dann wieder abfielen.

Habe den Datcode gesucht und er ist vom April 2011, in Foren ließt man von diesem Model und Datecode,
dass es gehäuft dasselbe Problem hat, mit ausschließlich defekten SC, SU und SD Boards und es soll angeblich auch die Firmware etwas schuld daran sein.
Kunden haben die 3 Boards zum reparieren eingeschickt danach ging es meißt wieder.

Leider bin ich am Ende mit meinem Latein und kann mit meinen Methoden nichts weiter mehr feststellen. Die neuen Bauteile wurden beim Test auch nicht wieder zerstört. Elkos sind auch soweit ich messen konnte alle gut und haben ihre Kapazität.

mr_b hast du noch einen Tipp, was ich noch versuchen könnte, bzw. wie ich sicher feststellen kann, ob nicht doch noch was an dem SU und SD Board fehlt, oder sogar noch auf dem SC, oder ganz woanders?

merci schonmal im vorraus!

schöne Grüße
Markus
mr_b
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 453
Dabei seit: 10 / 2005
Karma: 12
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 22.03.2015 - 23:33 Uhr  ·  #10
wenn ich, wie Du jetzt mit messen nicht weiter komme, Tausche ich die Module eins nach dem Anderen aus und schaue wo das Problem liegt. Habe meist auf Lager liegen.
Also, es hilft eigentlich nur einen Defekten 50" 30er zu bekommen und Tauschen. Ich würde Dir helfen, aber Bayern ist mir zu weit...

Aber schau bitte auf dem Buffer zwischen den Kontakten unter den IC nach.



ob da kein Durchgang ist...
hollako
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 26.03.2015 - 00:23 Uhr  ·  #11
grüß dich,

danke für den Tipp, hab zwischen den Durchkontaktierungen der oberen und unteren Linie keinen Durchgang(>20MOhm). Es scheint keinen weiteren Kurzschlüsse zu geben. Dem Mainboard wird wohl ein bestimmtes feedback abgehen. Denn es ist gleich ob die Module dran sind oder nicht, oder nur das SC allein.
Auf dem SC Board sind noch weitere Flusswandler, aber diese scheinen auch alle zu arbeiten, messe auf der Sekundärseite am jew. Elko hohe Spannungen von 160-200V, während der einen Sekunde.

Leider haben diese Modelle zumeist immer den gleichen Fehler, da kann ich mir beim Ausschlachten nie sicher sein.

Bayern, dann weißt du ja auch schon dein nächstes Urlaubsziel ;-) Do woat a guads Schweinas af di ;-)

So schnell geb ich aber net auf, werde mit einem Oszi und Trenntrafo mal die Spannungen vom SC Board abgreifen, am Eingang und die auf der Bufferseite. Welche Werte hab ich eigentlich auf der Bufferseite zu erwarten? Lese was von um die 190V im Netz.

danke nochmals!

schene Griaß
Markus
hollako
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Panasonic TCP55VT30 blinkt 20-30x grün schnell hintereinade

 · 
Gepostet: 03.08.2015 - 23:05 Uhr  ·  #12
es hat etwas gedauert.
Ich wollte noch bescheid geben, für welche die sich auch die Zähne dran ausbeissen,
dass wir ihn nicht zum laufen gekriegt haben.
Wir hatten ja die 7 blinks of Death und dies steht i.d.R. für einen defekt auf dem SC und/oder auf den Buffern SU/SD. Wir konnten auch einen satten Kurzschluss auf dem SC messen. Alle IGBT Transistoren des Typs G30F131 hatten Kurzschluss. Es sind 6St. Transistoren und speziell beim 55VT30 sind es alle gleiche Typen. Der Tausch der Transistoren + deren Ansteuerung gegen Originalbauteile brachte keine Verbesserung, immer noch 7 blinks. An den Buffern SU/SD ist nichts auffälliges zu messen.
Ein Test des Mainboards und des SC Boards(nach dem Tausch der IGBTs) in einem anderen kompartiblen Modell ergab, dass das MB auch was abkriegte(Bilddarstellungsfehler)aber es startete. Jedoch
beim Einbau des SC Boards ging er auch nicht an. Der Fehler liegt hier tiefer. Laut Foren gibt es seltene Fälle in denen auch das MB beschädigt wurde und da ging auch nichts weiter. Nach Einbau eines Guten gebrauchten MBs und SC, immer noch die 7blinks. Das Netzteil ist OK. Jetzt kann es eigentlich nur noch an den Buffern, oder am HSUS liegen.
Nun wollten wir noch auf gut Glück neue, oder Gute gebrauchte Buffer versuchen, wenn beide günstig zu haben wären, jedoch haben wir da bisher nichts gefunden. Neu würde ich auch nur noch einen von beiden Buffern bekommen. Deshalb legen wir ihn mal bis auf unbestimmte zeit auf Eis, bis sich mal was ergibt.

Ich möchte auch noch allen danken für Ihre Unterstützung und Mühen, wie z.B. mr_b und thommyX
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Panasonic, TCP55VT30, blinkt, 2030x, grün, schnell, hintereinade