Das Elektronik-Portal
 

Philips L6.2

2power
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Sachsen
Beiträge: 3
Dabei seit: 07 / 2003
Karma: 0
Betreff:

Philips L6.2

 · 
Gepostet: 13.07.2003 - 10:17 Uhr  ·  #1
Hallo,

wer kann mir helfen. Ich brauche die Wertigkeit vom Widerstand 3425 eines L6.2 Chassis von Philips. Der ist total zerbrutzelt. Vielleicht kann mir auch einer einen Tip geben wo ich dafür die Ursache suchen könnte. Gerät ging mit einem Schlag aus und roch verschmort.
Vielen Dank schon mal an alle Helfenden,

2power
Gerald
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münster in Westfalen
Alter: 41
Beiträge: 3831
Dabei seit: 04 / 2003
Karma: 57
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Philips L6.2

 · 
Gepostet: 13.07.2003 - 11:50 Uhr  ·  #2
Folgende Geräte haben das Chassis PHILIPS / L62:

PHILIPS 28PT440300
PHILIPS 28PT4403
PHILIPS 25PT4103
PHILIPS 28PT410200
PHILIPS 28PT420400
PHILIPS 28PT445300
GOODMANS CTV286NS
Gerald
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münster in Westfalen
Alter: 41
Beiträge: 3831
Dabei seit: 04 / 2003
Karma: 57
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Philips L6.2

 · 
Gepostet: 13.07.2003 - 11:50 Uhr  ·  #3
Sorry ein Schaltbild habe ich leider nicht....
TV-Troubleshooter
Hiwi
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Birgland
Beiträge: 1796
Dabei seit: 05 / 2003
Karma: 38
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Widerstandswert R3425

 · 
Gepostet: 15.07.2003 - 07:13 Uhr  ·  #4
Bei dem R3425 handelt es sich um einen 12 Ohm Widerstand. Fehlerursache liegt in der Zeilenendstufe. Du solltest folgende Bauteile noch kontrollieren: D6424 ( BYD33D) und Trs. 7906 (BU1508AX) auf dem Deflektion-Board. Dieser hat häufig B-E-Schluß.
uwan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 07 / 2003
Karma: 0
Betreff:

Ähnliche Frage zu obigem Problem, Chassis L6.2, Bild-Taille

 · 
Gepostet: 15.07.2003 - 10:48 Uhr  ·  #5
Hallo 2Power, Hallo Troubleshooter,
habe nahezu ein ähnliches Problem mit L6.2 Chassis. Fernseher ist ein Philips 25PT4403. Bei mir zeigt das Bild eine Taille - also starke Einschnürung links und rechts. Läßt sich auch mit Poti 3913 nicht mehr korrigieren. Poti kann dies nicht mehr ausgleichen.
Spule 5420 scheint ebenso in Ordnung zu sein.

Widerstand 3425 ist stark überhitzt (funktionert aber) und Transistor 7906 + Diode 6424 sind ebenso OK. Andere Bauteile auf Deflektionsboard wurden schon geprüft - ohne Erfolg.
Hat jemand eine Idee woran es noch liegen kann ???

Danke für evtl Feedback.
Gerald
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münster in Westfalen
Alter: 41
Beiträge: 3831
Dabei seit: 04 / 2003
Karma: 57
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Philips L6.2

 · 
Gepostet: 15.07.2003 - 15:16 Uhr  ·  #6
Evt hat C2913 (390nF/250V) auf dem Ablenkmodul einen Schluß
uwan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 07 / 2003
Karma: 0
Betreff:

Problem beseitigt - Philips L6.2 Chassis - Ablenkmodul

 · 
Gepostet: 15.07.2003 - 18:39 Uhr  ·  #7
Hallo STS,
danke für den guten Tip. Es lag wirklich an C2913 (390nF/250V) auf dem Ablenkmodul. Dieser wurde hochohmig etc. Problem ist nun beseitigt.

Gruß und vielen Dank
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Philips, L62