Das Elektronik-Portal
 

Philips 32PW9520/12 Bildproblem

rost
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 10 / 2005
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Philips 32PW9520/12 Bildproblem

 · 
Gepostet: 14.12.2005 - 10:17 Uhr  ·  #1
Hersteller: Philips
Typenbezeichnung: 32PW9520/12
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Ich habe seit einer Wochen den Philips 32PW9520/12 und habe folgendes Problem.
Das untere Drittel des Bildes zuckt/springt um ein paar Zeilen auf und ab. Dies ist deutlich in
den Digital Modes MoviePlus, PixelPlus2 und doppelte Zeilenanzahl zu sehen. Bei DigitalScan ist
das Bild zwar deutlich ruhiger aber auch hier kann man dieses springen Beobachten.
Wenn ich den Kontrast auf über 90 oder auf unter 10 stelle dann ist dieses springen nicht
zu beobachten. Ich habe alle drei Eingänge probiert und dabei jeweils die anderen Quellen
ausgesteckt. Es tritt sowohl bei RGB, Y/C und CVBS auf.
Das Bild kann eine ganze weile ruhig stehen um dann im nächsten Moment das Beschriebene
Phänomen zu zeigen. Es tritt also nicht immer auf und scheint auch nichst mit der Temparatur des
Gerätes zu tun zu haben. Es tritt auch in allen 16:9 Bildeinstellungena auf.
Ich kann nun natürlich das Gerät problemlos tauschen oder reparieren lassen, aber in anderen Foren habe ich nun gelesen das mehrere Personen dieses Problem haben.
Handelt es sich dabei um ein Serien Problem? Oder ist es vieleicht nur ein Software-Bug? Soll ich es tauschen lassen und hoffen das das nächste Gerät ok ist. Oder Geld zurück und anderen Hersteller nehmen?
Asta
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 234
Dabei seit: 01 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: Philips 32PW9520/12 Bildproblem

 · 
Gepostet: 15.12.2005 - 15:30 Uhr  ·  #2
mehrere leute sollen dieses problem haben?? ich höre es zum ersten mal. bring ih in die werkstatt oder tausche ihn.
rost
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 10 / 2005
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Philips 32PW9520/12 Bildproblem

 · 
Gepostet: 15.12.2005 - 22:32 Uhr  ·  #3
ja, in anderen Foren hatten Leute das gleiche Problem. Hab ihn jetzt getauscht. Das neue Gerät ist ok, ich hoffe der hält jetzt. Irgendwie hab ich den Eindruck das die Qualität von Neugeräten in den letzten Jahren stark nachgelassen hat. Ich hatte nämlich in letzter Zeit schon öfters Probleme mit anderen neuen "Consumer" Geräten, und dabei kauf ich nicht bei den blöden, finde Geiz garnicht geil und noname-zeug kommt mir auch nicht ins Haus.
Asta
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 234
Dabei seit: 01 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: Philips 32PW9520/12 Bildproblem

 · 
Gepostet: 16.12.2005 - 09:20 Uhr  ·  #4
ja, leider hast du recht. die qualität hat sehr stark nachgelassen und die kunden sind meistens gleichzeitig die betatester der fernsehgeräte. aber das hat mit dem starken preisverfall zu tun. kein mensch will heute mehr geld für ein fernseher ausgeben. dadurch müßen die firmen halt immer mehr einsparen und bringen alle 14tage ein neues gerät auf den markt, ohne die zeit zu haben diesen auch ausführlich zu testen. schau einfach auf den preis den du bezahlt hast. schätze mal so um die 699.-. vor 5 jahren hast du dafür nicht mal nen 4/3 100Hz bekommen. na gut, egal. aber du hast da schon ein sehr gutes gerät gekauft. ist der einzigste den ich empfehlen würde. bist du denn auch mit dem ton zufrieden?? das ist nämlich die einzigste schwachstelle des gerätes.
rost
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 10 / 2005
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Philips 32PW9520/12 Bildproblem

 · 
Gepostet: 16.12.2005 - 14:36 Uhr  ·  #5
Naja, ich würde schon mehr Geld für ein Gerät ausgeben wenn dann die Qualität stimmt. Aber vergleichbare Geräte von Metz oder Loewe kosten ja fast das doppelte, das kann ich mir dann auch nicht leisten. Irgendwie gibt es keine gute Mittelklasse mehr, etweder Luxus oder Geiz ist geil.
Ja, der Ton ist nicht soo prickelnd. Ich habe im Equalizer den Bass runter drehen müssen weil es sonnst zu sehr dröhnt und scheppert. Ausserdem muss man den Virtual Dolby 3D effekt runter drehen weil sonst der virtuelle center Kanal , also die Stimmen von Personen zu leise sind.
Für Nachrichten, Doku und Shows ist es so gerade noch ok, und Filme werden sowieso über Anlage gehört. Früher hat man statt zwei solcher mini-Lautsprecher entweder größere oder einfach noch einen Subwoofer eingebaut. Aber wie du schon sagst, sparen sparen sparen.
Trotzdem, statt Geiz ist geil würde ich sagen das Bild ist geil, da kann man echt nichts gegen sagen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Philips, 32PW952012, Bildproblem