Das Elektronik-Portal
 

Philips 43PUS6501/12 schwarzer Bildschirm

philly
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 07 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Philips 43PUS6501/12 schwarzer Bildschirm

 · 
Gepostet: 12.07.2019 - 02:13 Uhr  ·  #1
Hersteller: Philips

Typenbezeichnung: 43PUS6501/12

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): schwarzer Bildschirm

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Bei meinem Philips 43PUS6501/12 ist der Bildschirm schwarz - fällt Licht darauf ist das Bild & Menüs noch minimal zu erkennen, Ambilight & Ton funktionieren auch noch 6 ich kann noch von Sender zu Sender schalten.
Ist wohl ne klare Sache Backlight defekt!
Habe mich schon sehr genau informiert und wollte eigentlich hier nur kurz einiges klären, wo die Meinungen doch auseinander gehen. Hoffe ihr könnt mir helfen, nummeriere die Fragen, dann könnt ihr euch einzelne rauspicken. Vielen Dank schon mal im Voraus!

1. Sollte man wirklich immer alle Backlight LED Stripes ersetzen? Also einzelne Stripes ersetzen wäre nicht gut?
Ich weiß, man kann auch einzelne LEDs auswechseln (auslöten) - denke nur für mich als Anfänger wäre es besser
gleich einen ganzen LED Streifen zu tauschen? Werde mir vermutlich eh gleich alle Stripes bestellen, aber sollte man
dann wirklich gleich besser alle tauschen? Warum und wieso wird nirgends erwähnt!?

2. Sind die Rzconne von AliExpress die richtigen? Hauptsache der Name PUS6501 taucht in der Beschreibung auf und
es sind die Richtigen (gibt dort mehrere)?
https://www.aliexpress.com/who…philips+43

3. Wo würdet ihr bestellen?

Habe meinen TV noch nicht geöffnet, total im Stress, werde erst in 1-2 Wochen dazu kommen, aber dachte ich könnte die Stripes schon mal bestellen? Da die Lieferung ja länger dauern könnte!
Bin zwar blutiger Anfänger, aber habe immerhin schon mal 2 Kondensatoren bei einem Medion HD TV getauscht und er ging wieder, also probieren kann man es ja mal! Habe mir schon unzählige Videos hierzu angeschaut!
Firewater
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 94
Dabei seit: 04 / 2019
Karma: 1
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Philips 43PUS6501/12 schwarzer Bildschirm

 · 
Gepostet: 12.07.2019 - 21:11 Uhr  ·  #2
Musst nicht unbedingt alle Streifen ersetzen. Ausloeten der defekten funktioniert doch auch. Viel wichtiger ist, das Du beim zerlegen nicht
das Panel zerknallst, und auch alle dahinter befindlichen Folien wieder genau so einbaust. Ich selbst wuerde wohl auch gleich die ganzen
Streifen bestellen.
mfg. Micha
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1056
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 36
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Philips 43PUS6501/12 schwarzer Bildschirm

 · 
Gepostet: 13.07.2019 - 10:42 Uhr  ·  #3
Hallo!
Aus eigener Erfahrung tendiere ich doch eher zum Tausch aller Streifen, wenn die zu vernünftigem Preis erhältlich sind. Hatte nach einer Teil-Reparatur nach 6 Monaten den Ausfall weitere LEDs. Scheint so als wenn die ersten ausgefallenen LEDs nur die "schächsten Glieder" waren, aber die anderen auch schon geschwächt wurden.
Wie in der vorigen Antwort schon beschrieben: Die Gefahr, das Panel zu zerstören (Bruch, Abreißen der Flex-Bänder...dann noch die Gefähr von Staub, Harren usw., was unschöne Bildeffekte bringt und erneutes Zerlegen erfordert) ist sehr groß und muß m.E. gegen die Mehrkosten eines100%-Ersatzes aufgewogen werden.
Muß jeder selber entscheiden.
philly
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 07 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Philips 43PUS6501/12 schwarzer Bildschirm

 · 
Gepostet: 09.08.2019 - 21:51 Uhr  ·  #4
Erstmal danke für die guten Antworten. Hab diese in den ersten Tagen nicht gesehen (wohl vergessen auf aktualisieren zu klicken, keine Ahnung, dachte es antwortet keiner, sorry).
Hier mal einige Fotos, falls jemand plant auch seinen TV zu reparieren oder sogar das gleiche oder ein ähnliches Modell hat.
Ok, etwas umständlich mit den Fotos, keine Ahnung, ob man die jetzt sieht.
Blöde Frage noch dazu, man kommt nicht drum herum alles was auf dem Foto 001 in rot umrandet ist, zu demontieren?
Also nicht möglich den TV umzudrehen, und über die Display-Seite dieses irgendwie zu lösen? Das Display scheint man leicht abzubekommen (überall Schrauben).
Habe mir schon unzählige Videos angeschaut und bin mir eigentlich sicher, das alles rot umrandete abgeschraubt werden muss, da das was auf Foto 001 gelb umrandet ist bzw. sich da drunter befindet mit dem Display fest verbunden ist. Dachte ich frage mal, bevor dieser TV sich irgendwie non denen in den Videos unterscheidet und ich unnötiger Weise viel zu viel demontiere!
Hoffe man sieht die Fotos, etwas umständlich über das Kontrollzentrum, sorry.
philly
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 07 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Philips 43PUS6501/12 schwarzer Bildschirm

 · 
Gepostet: 09.08.2019 - 21:54 Uhr  ·  #5
Sorry, keine Ahnung wo die Fotos sind. Hochgeladen...Im Kontrollzentrum geguckt...abgesendet???
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1056
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 36
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Philips 43PUS6501/12 schwarzer Bildschirm

 · 
Gepostet: 09.08.2019 - 23:41 Uhr  ·  #6
Hallo!
Zum Bilder-Hochladen hat ein netter Helfer mal dies hier eingestellt:
Zitat
https://forum.iwenzo.de/endlich-wieder-bilder-hochladen--t10894.html


Bisher kenne ich nur Panele, die man wirklich immer von der LCD-Seite her (= von vorne) abbauen muß, d.h. man kommt leider nicht von der Rückseite an die LEDs.
Da ist gute Vorbereitung eines entsprechenden Ablageplatzes, helfende Hände mit Handschuhen (ggf. auch Saugnäpfe wurde mal empfohlen, aber nur keinen großen Druck ausüben! Handschuhe, um Fingerabdrücke zu vermeiden) notwendig und spezielle vorsicht wegen der dünnen Glasscheibe sowie der daran angeklebten Flex-Leitungen...reißt da etwas ab ist das Panel auch nicht mehr reparabel!
Beim Zusammenbau muß das alles in der richtigen Reighenfolge zusammengesetzt werden. Ich selber habe Probleme gehabt mit den Abstandshaltern, mitten drin, die brechen ab...
Klingt dramatisch, aber viele Rückmeldungen zeigen, daß das doch oft erfolgreich gemacht wurde!
philly
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 07 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Philips 43PUS6501/12 schwarzer Bildschirm

 · 
Gepostet: 10.08.2019 - 03:37 Uhr  ·  #7
Vielen Dank Für die Tipps!
In den ganzen Videos gehen die ja nicht gerade behutsam mit ihren TVs um. Bist wohl auch eher der vorsichtige Typ wie ich! Habe auch schon nach passenden Handschuhen gesucht! Die legen ihre TVs auch einfach voll auf die Boards, Platinen (also legen quasi das geöffnete Gerät, auf genau diese Seite), denke ich versuch an der Seite dicke Bücher drunter zu legen, damit nicht noch was von der Boards, Platinen, Kondensatoren oder so abbricht, also kein Kontakt zum Boden hat!

Du sprachst von den angeklebten Flex-Leitungen (wusste nicht genau, wie man die nennt), genau davor habe ich den größten Respekt. Deswegen hatte ich auch gefragt, ob es möglich ist, den rot umrandeten Bereich (Foto 001 erster Link) nicht demontieren zu müssen und quasi das Display (Glasscheibe) von der Display-Seite aus von den Flex-Leitungen zu lösen? Aber hast du ja schon beantwortet "angeklebt".
Dann muss ich wohl alles im rot umrandeten Bereich (Foto 001 erster Link) demontieren, um dann im gelb umrandeten Bereich irgendwo, die die am Display angeklebten Flex-Leitungen zu lösen. :( Was auch nervt, bei mir sind da keine Platik-Blenden drüber (in Videos gesehen), sondern auch so eine Art Folie/Klebeband.

https://www.youtube.com/watch?v=cdpMHmWVMpQ
Der geht nicht gerade sanft mit dem TV um!;)
@1:20 hier die Plastik-Blenden, die ich nicht habe schade!;)
@2:17 einfach auf die geöffnete Rückseite!;) Und @15:42 bei eingeschaltetem TV zusamengebaut...OK???;)

https://www.youtube.com/watch?v=ZourcYQnRys
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: z001a.jpg ( 436.77 KB )
Titel: 001
Information: PUS6501
Dateiname: z002.JPG ( 235.65 KB )
Titel: 002
Information: vergößert
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1056
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 36
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Philips 43PUS6501/12 schwarzer Bildschirm

 · 
Gepostet: 10.08.2019 - 09:46 Uhr  ·  #8
Hallo!

Ja, das Blech des "roten Bereichs" muß ab. Dann die beiden weißen Flex-Bänder, kommen von der im Bild sichtbaren mittigen Leiterkarte /TCON, die also aus dem roten Bereich herausgehen), auf der dan freigelegten llangen Leiterkarte lösen . Dazu die Entriegelung der Stecker lösen (hochschieben oder klappen, kann ich auf dem Foto nicht ausmachen), dann, sollten sich die an der blauen Fahne jeweils recht leicht herausziehen lassen (sog. Null-Kraft-Sockel). Die gleiche Art Sockel wie auf der im Bild sichtbaren Leiterkarte (TCON) solltest Du auch auf der Leiterkarte finden, die Du nach dem Abschrauben des Bleches freigelegt hast, also besser dort lösen als an dem TCON.

Die freigelegte Leiterkarte ist wahrscheinlich dann auch noch mal mit Schräubchen befestigt, die lösen.
Genau diese lange Leiterkarte hängt dann an den geklebten Flexleitungen am LCD und muß mit dem zusammen abgenommen werden. Genau dann sollte man nirgendwo hinterhaken, dran ziehen oder so!
Die geklebten Flexbänder kannst/sollst/darfst Du eben genau NICHT lösen!
Dann das Gerät wieder umdrehen, Abstützen ist sicherlich gut, damit das nicht auf den Bauteilen zu liegen kommt. Andereseits möchte man die Beleuchtung ja auch ausprobieren, bevor man das LCD wieder auflegt, unter Beachtung der Sicherheit, denn Hochspannung führende Teile liegen frei! Da sollte immer eine Fachkraft draufschauen!
LCD aus dem Rahmen nehmen. Rahmen dazu abclipsen/schrauben. Das LCD liegt meist bündig hinter einer Kante. Um es da herauszuheben KEINE METALLWERKZEUGE zum Heraushebeln benutzen, hier sind so kleine Saughaken nicht schlecht (ich habe welche mit einem beweglichen Haken, um die "auf- und zu" zu machen).
beim Zusammenbau muß das LCD auch ganz genau da eingepaßt werden, sonst gibt es Bruch (leidvolle eigene Erfahrung...).
philly
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 07 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Philips 43PUS6501/12 schwarzer Bildschirm

 · 
Gepostet: 10.08.2019 - 20:48 Uhr  ·  #9
@Lötspitze
Erstmal vielen Dank für die Mühe und die sehr präzise Anleitung!
Super das es noch Leute gibt, die wirklich helfen wollen. Musste leider in Foren schon andere Erfahrungen machen.
Werde ich so machen, wie du es beschrieben hast.
Da es wohl doch besser ist, damit früh am Tage anzufangen, werde ich es erst in den nächsten 2-3 Tagen machen.
Wenn das Display erstmal ab ist, sollte man es auch zu Ende bringen.
Kleine frage nochmal, in den Videos scheint es so, als macht es dem Fernseher nichts aus, wenn er eingeschaltet wird und bestimmte Teile abgeschraubt wurden oder Stecker noch nicht angeschlossen sind...wirklich kein Problem?
Frage, weil vor allem ein Stecker (wohl der zum Ambilight, Kabel führte in die schwarze Rückwand, die ich erst durch ziehen des Steckers ganz abnehmen konnte) extrem schlecht raus ging. Hat Stunden gedauert, würde den Stecker und auch den Stecker zum Aus-Knopf (In der Anleitung als Joystick-Taste bezeichnet;))gerne ab lassen, wenn ich dann irgendwann vor dem Zusammenbau das LED Backlight teste?
Hier in diesem Link mit zwei roten Kreisen markiert (hochladen funktioniert immer noch nicht;)):
Link wieder gelöscht, funktioniert ja doch? Habe des Fenster mit den hochgeladenen Fotos geschlossen und dann auf "absenden" geklickt. In anderen Foren geht das so, hier muss das Fenster aufbleiben!

Nochmals vielen Dank, werde dann berichten, ob es alles funktioniert hat!
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: z001b.jpg ( 422.12 KB )
Titel: 003
Information: Stecker
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Philips, 43PUS650112, schwarzer, Bildschirm