schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Philips Senseo HD 7860 heizt nicht



Dapper offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 5
Dabei seit: 05 / 2018
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Philips Senseo HD 7860 heizt nicht   -  Gepostet: 01.11.2018 - 15:52 Uhr  -  
Hersteller: Philips

Typenbezeichnung: Senseo HD 7860

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): heizt nicht

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

vielleicht kann mir jemand zu meinem Problem weiterhelfen. Die Kaffeepadmaschine heizt leider nicht mehr auf, das heißt wenn man Wasser auffüllt und das Gerät einschaltet, blinkt die Lampe langsam und hört auch nicht mehr auf. Wenn ich manuell einen Entkalkungsvorgang starte (Taste für 1 und 2 Tassen zusammen) läuft die Maschine an und pumpt auch Wasser, dieses ist meiner Meinung nach eher zu kalt.

Würde mich über einen nützlichen Tipp freuen!
Vielen Dank!

Liebe Grüße
Dapper
nach unten nach oben
flumer versteckt
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hessen
Karma: 1769
Alter: 52
Beiträge: 8974
Dabei seit: 05 / 2006
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Philips Senseo HD 7860 heizt nicht   -  Gepostet: 01.11.2018 - 16:28 Uhr  -  
Hallo Dapper,

du musst als erstes mal den Boiler (Bild) prüfen, durchmessen !
Die gehen ab und zu mal gerne defekt, gerade in Gegenden mit viel Kalk im Leitungswasser

Bei fehlenden elektrotechnischen Kenntnissen würde ich jedoch raten eine Elektrofachkraft, bzw. einen Fachmann mit geeigneten Prüfmitteln zu beauftragen.

Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
Anhänge an diesem Beitrag:


Dateiname: Senseo Boiler.JPG Herunterladen
Dateigröße: 56.4 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 63

!!! ANMERKUNG !!! Durch unsachgemäßes Vorgehen kann man sich selbst und andere in Lebens-
gefahr bringen. Die Anwendungen unserer Tipps geschehen immer auf eigene Verantwortung.
Für Schäden und Folgeschäden können wir daher keine Haftung übernehmen. Vor allen Arbeiten
am geöffneten Gerät immer den Netzstecker ziehen, sowie Vorschriften gemäß VDE 0701 / BGV A3 /
DGUV (Vorschrift 3) beachten. Bei fehlenden elektrotechnischen Kenntnissen empfehlen wir auch
im Interesse der eigenen Sicherheit eine Elektrofachkraft mit geeigneten Prüfmitteln zu beauftragen.
nach unten nach oben
Dapper offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 5
Dabei seit: 05 / 2018
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Philips Senseo HD 7860 heizt nicht  -  Gepostet: 01.11.2018 - 18:00 Uhr  -  
Vielen Dank! Habe das Heizelement mal ohmisch durchgemessen. Ergebnis: ∞Ohm
Gemessen zwischen dem braunen und schwarzen Anschluss, richtig? Nebenbei eine Frage, für was ist das Teil mit dem roten und braunen Anschluss?

Daher denke ich mal defekt? Das Teil kostet ca. 30€, ob sich das noch lohnt ist die Frage. Habe letztes Jahr schon den Magneten im Wasserbehälter wegen blinkender Lampe ersetzt.
Anhänge an diesem Beitrag:


Dateiname: img_20181101_175021syca5.jpg Herunterladen
Dateigröße: 285.94 KB
Titel: Heizelement HD 7860
Information:
Heruntergeladen: 54

Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 01.11.2018 - 18:03 Uhr von Dapper.
nach unten nach oben
flumer versteckt
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hessen
Karma: 1769
Alter: 52
Beiträge: 8974
Dabei seit: 05 / 2006
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Philips Senseo HD 7860 heizt nicht   -  Gepostet: 01.11.2018 - 18:25 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Dapper

Vielen Dank! Habe das Heizelement mal ohmisch durchgemessen. Ergebnis: ∞Ohm
Gemessen zwischen dem braunen und schwarzen Anschluss, richtig? Nebenbei eine Frage, für was ist das Teil mit dem roten und braunen Anschluss?

Daher denke ich mal defekt? Das Teil kostet ca. 30€, ob sich das noch lohnt ist die Frage. Habe letztes Jahr schon den Magneten im Wasserbehälter wegen blinkender Lampe ersetzt.


Super, da hast du den Fehler ja eindeutig gefunden !

zu 1)
... das ist eine Temperaturabschaltung (Klixxon) das bei einer definierten Temperatur abschaltet und leider nicht einzeln erhältlich

zu 2)
... ob sich das lohnt, kannst nur du selbst beurteilen; kommt zudem aus den Neupreis an

Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
!!! ANMERKUNG !!! Durch unsachgemäßes Vorgehen kann man sich selbst und andere in Lebens-
gefahr bringen. Die Anwendungen unserer Tipps geschehen immer auf eigene Verantwortung.
Für Schäden und Folgeschäden können wir daher keine Haftung übernehmen. Vor allen Arbeiten
am geöffneten Gerät immer den Netzstecker ziehen, sowie Vorschriften gemäß VDE 0701 / BGV A3 /
DGUV (Vorschrift 3) beachten. Bei fehlenden elektrotechnischen Kenntnissen empfehlen wir auch
im Interesse der eigenen Sicherheit eine Elektrofachkraft mit geeigneten Prüfmitteln zu beauftragen.
nach unten nach oben
Dapper offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 5
Dabei seit: 05 / 2018
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Philips Senseo HD 7860 heizt nicht   -  Gepostet: 01.11.2018 - 18:50 Uhr  -  
Vielen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe! Super Forum!
Was mich noch interessieren würde, ob man weiß was genau da durchbrennt und wie man das vermeiden könnte? Ohne Wasser läuft die ja nicht an, davon kann ein durchbrennen ja nicht kommen.
nach unten nach oben
Rep-Knecht offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hamburg
Karma: 0
Alter: 63
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2018
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff: Re: Philips Senseo HD 7860 heizt nicht   -  Gepostet: 06.11.2018 - 20:03 Uhr  -  
Wieso kann ein Durchbrennen nicht vom Verkalken kommen?

Zum einen setzt sich Kalk auf die Oberfläche, wirkt dort als Isolator und verhindert, dass die Wärme abgeführt wird. Außerdem sorgt ein Verkalken für eine Verminderung des Durchflusses. Auch dadurch wird die Heizung heißer als sie darf. Deswegen gibt es die Thermosicherung dort.

Schau dir mal dieses Teil an. Und versuche bei deiner Thermosicherung herauszubekommen, für welche Temperatur sie ausgelegt ist.

https://www.conrad.de/de/ic-in...34279.html
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 16.01.2019 - 17:59