Das Elektronik-Portal
 

Pionner VSX-D2011-S Hluk

Joe 123
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Pionner VSX-D2011-S Hluk

 · 
Gepostet: 18.01.2021 - 16:53 Uhr  ·  #1
Hersteller: Pionner

Typenbezeichnung: VSX-D2011-S

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Hluk

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF



Schönen Tag,
Ich habe ein Problem mit Lärm. Beim Einschalten funktioniert der Verstärker hervorragend, nach einigen Minuten tritt ein lautes Geräusch auf. Der Originalton ist im Hintergrund zu hören.
Ich habe alle Bretter irgendwo auf eine kalte Verbindung überprüft, aber keine Mängel festgestellt. «

Haben Sie es geschafft, den Fehler zu finden?
Danke Josef
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 3163
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 259
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Pionner VSX-D2011-S Hluk

 · 
Gepostet: 18.01.2021 - 17:36 Uhr  ·  #2
Hallo!
Mit Lärm haben wir alle unser Problem..
Was ist das denn für ein Geräusch? Der Netz-Brumm?
Joe 123
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Pionner VSX-D2011-S Hluk

 · 
Gepostet: 01.02.2021 - 08:47 Uhr  ·  #3
Hallo,
Es ertönt ein lautes Geräusch. Ähnlich wie bei einem nicht abgestimmten Radio.
Schalten Sie einfach den Empfänger ein und aus und das Geräusch ist weg und es wird wieder normal abgespielt.

Mit freundliche Grüße
uli12us
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 599
Dabei seit: 03 / 2020
Karma: 5
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Pionner VSX-D2011-S Hluk

 · 
Gepostet: 01.02.2021 - 15:54 Uhr  ·  #4
Ist das einmalig, oder wiederholts sich regelmässig?
Joe 123
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Pionner VSX-D2011-S Hluk

 · 
Gepostet: 01.02.2021 - 19:12 Uhr  ·  #5
Es ist ein wiederkehrender Defekt. Immer nach ca. 1 Stunde Erhitzen. Manchmal tritt der Fehler in unregelmäßigen Abständen erneut auf. In anderen Fällen tritt der Defekt nur einmal. Nach dem nachfolgenden Aus- und Einschalten oder dem Umschalten in den "Direct Stereo" -Modus verschwindet das Geräusch. Der Ton ist wieder in Ordnung
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 3163
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 259
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Pionner VSX-D2011-S Hluk

 · 
Gepostet: 01.02.2021 - 20:06 Uhr  ·  #6
Hallo!
Das ist dann eventuell ein Wärme-Fehler. Den mal versuchen zu "provozieren" durch z.B. Aufheizen mit einem Haar-Fön. Wenn der Fehler konstant vorhanden ist: Verschiedene Stellen mit Kältespray behandeln, um den Ort des Fehlers einzukreisen.
Thermische Fehler könne durchaus in jedem Bauteil auftreten, auch mal ein diskreter Transistor oder Widerstand.
Ist das Gerät älter können auch Elektrolydtkondensatoren gerne solche Störungen hervorrufen.
uli12us
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 599
Dabei seit: 03 / 2020
Karma: 5
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Pionner VSX-D2011-S Hluk

 · 
Gepostet: 01.02.2021 - 21:19 Uhr  ·  #7
Das ist wieder so ein Kasten mit 100 Platinen, tausend ICs mit mio Kontakten. Wenns nicht im Netzteil liegt, hat man da überhaupt keine Chance, irgendwas zu reparieren. Aber man findet nicht mal, welche Elkos da verbaut sind. Laut Bestückungsplan sind da Riesenpötte mit 5cm Durchmesser, angegeben ist irgend ne kryptische Bezeichnung 224, was nach normaler Lesart 0,22µF sind.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Pionner, VSXD2011S, Hluk