Das Elektronik-Portal
 

PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

  • 1
  • 2
  • Seite 1 von 2
ich3!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Beiträge: 13
Dabei seit: 03 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 20.08.2019 - 10:46 Uhr  ·  #1
Hersteller: PKM

Typenbezeichnung: DW9 - 7FI

E-Nummer: DW-1002-365-000 / 42 000 5906

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo, geprüft wurde ob Strom anliegt was es auch tut , so liegt auch an der Platine Strom an jedoch nicht am Ein-/Ausschalter , drehe ich den Stecker ist zwar Strom vorhanden jedoch jedoch nach wie vor keinerlei Funktionen . Display ist ja hier inliegend da Vollintegriert jedoch ist diese ohne Funktion bleibt also dunkel , obwohl je nach drehen des Stecker dort Strom anliegt also am Ein-/Ausschalter , dieser auch funktioniert (getestet-okay) . Habe zudem den Eingangskondensator wo das Stromkabel angeschlossen ist und auch schon die Platine durch Ersatzteil getauscht jedoch auch hier keinerlei Funktion bzw. weiterhin gleiches Fehlerbild . Bei der Untersuchung ob evtl. Wasser unten in der Auffangwanne sein könnte , ohne Befund bzw. ist trocken , auch was die fordere Blende angeht wo zwei Riffelschläuche nach unten führen ist dies dort trocken .
Sichtbare Kabel wurden schon auf Durchgang geprüft (evtl. Kabelbruch) sind auch alle okay . Was könnte hier evtl. noch in Frage kommen oder dieses Fehlerbild hervorrufen , zumal ja das Display dunkel bleibt also ohne Funktion .
Kann mir hier evtl. einer weiterhelfen , wäre dankbar .

Grüße

P.S.: Die Spülmaschine ist wie immer gerade etwas außerhalb der Gerätegarantie : Kaufdatum war 28.04.2017 also grad knapp drüber und mir einfach zu schade diese zu entsorgen zu müssen . Hersteller PKM bzw. dessen Service möchte für eine Überprüfung 120.-€ plus 75.-€ Anfahrtkostenpauschale plus 19% Mwst. , Geräteneupreis liegt gerade mal etwas drüber , Gerät ist in einer Küchenzeile Mietwohnung eingebaut .
Chris02
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Kassel
Beiträge: 2702
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 207
Wissensstand: Dipl. für Fernsehtechnik
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 20.08.2019 - 20:52 Uhr  ·  #2
Die Maschine hat einen zwei poligen Schalter. Dieser schaltet N und L. Zieh den Stromstecker raus und gucke ob du am Ein/Aus-Schalter zwischen jeweils zwei Pins einen Widerstand von unter 10 Ohm messen kannst.

Ersatzelektronik war woher? Ist es sicher, dass diese auch zu 100% in Ordnung ist?
ich3!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Beiträge: 13
Dabei seit: 03 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 21.08.2019 - 12:05 Uhr  ·  #3
Hallo, danke für deine Antwort , ja das mit dem Ein-/Ausschalter habe ich schon gemacht bzw. einfach mal zusätzlich mit einem anderen getestet , also einem 2-poligen Ein-/Ausschalter wo beide Pole schaltet , Ergebnis war auch hier das gleiche wie vorher .
Wenn ich den Stecker an einstecke je nach dem wie rum ich in drehe , habe ich einmal zwar Strom an allen Kabel und auch "N" jedoch tut sich trotzdem nichts , sollte ich in um 180° drehen habe ich nichts mehr oben am Schalter anliegen . Sämtliche Kabel habe ich schon auf Durchgang geprüft und sind in Ordnung , testweise habe ich auch schon die obere Schalteinheit mal getauscht und auch mit dieser geht nichts .

Wir haben zufällig in unserer Einliegerwohnung die Baugleiche Maschine stehen welche wir zusammen gekauft jedoch Zeitlich ca. 1-Jahr später erst in Betrieb genommen und ja diese lief kaum und seit etwa 3-Monaten momentan nicht benutzt da die Mietwohnung zur Zeit leer steht jedoch Ende des Monat wieder vermietet wird . Diese Maschine läuft soweit auch TOP und aus dieser stammt die Platine . Kondensatoren habe ich auch schon getauscht , diese sind auch in Ordnung da ich diese in der funktionierenden getestet habe (eingebaut und drin gelassen) , wie auch die Platine alles funktioniert so wie es sein soll in der Baugleichen Maschine .

Was ich bisher nicht getauscht habe ist der Wärmetauscher und die Pumpe , jedoch habe ich dort mal die jeweilige Stromverbindung getrennt und getestet und auch da keine Funktion , dies habe ich zum Vergleich auch an der anderen gemacht und diese hat oben dann jeweils den Fehlercode angezeigt , bei der defekten jedoch nichts .

Irgendwie bin ich da langsam am Ende meines Latein zumal ja so wie ich es sehe nicht mehr viel an Technik da sein kann was defekt sein kann .

Klar es ist nicht die teuerste Maschine , für die Einliegerwohnung reicht es uns da hier nur eine Singelküche ist (11/2-ZW) und oben bei uns müsste sie eben noch 2-3 Jahre durchhalten , dann wird die Küche eh umgebaut , evtl. auch 4-Jahre und deshalb aber schon wieder eine neue kaufen ? zumal ja so die Umwelt auch nicht gerade sich freut und ja auch die etwas günstigeren sollten schon etwas länger als nur gerade mal 2+ Jahre halten , denke ich .
ich3!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Beiträge: 13
Dabei seit: 03 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 21.08.2019 - 14:15 Uhr  ·  #4
Also habe es nun nochmals am Schalter gemessen , ja ist unter 10 Ohm an jeweils den beiden Kontakten , was ich jedoch nun festgestellt habe , sobald ich einen der beiden blauen kabel - Stiftkontakt vom Messgerät - hier gegen das Metallgehäuse der Spülmaschine gehalten wird leuchtet auch wieder die Steuerung auf und die SP läuft auch wieder . Die Frage stellt sich nun warum es bei der anderen Steuerung auch nicht gegangen ist obwohl diese ja gleich ist oder liege ich da komplett falsch und der Fehler liegt ganz wo anders und wird eben nur durch das berühren mit der Messspitze am Gehäuse der SP so überbrückt oder kann es trotzdem sein das hier evtl. der Schalter trotzdem defekt ist . Denke ich bin oben am Schalter bzw. die dort angebaute Platine schon am Fehlerpunkt , gefunden bzw. bemerkt habe ich dies hier durch Zufall , weil versehentlich an mit Messspitze welche an "N" gesteckt war gleichzeitig an Gerätemasse gekommen bin und siehe da auf einmal hat Pumpe kurz getan , Oha was war den das dachte ich und habe das ganze nochmals genauer nachvollzogen und bin dann auf dies aufmerksam geworden . Habe es aber nur ganz kurz und mit dem Messgerät nachgestellt , was mich hier verblüfft aber nicht ganz aus der Bahn wirft , oder kann es evtl. trotzdem sein das hier ein Kabel defekt sein könnte trotz dem durchmessen oder liegt hier wo ganz anders der Fehler .
Übrigens ist dies so auch wenn ich den Stecker um 180° an der Steckdose drehe so das also der Strom nicht auf braun sondern auf blau anliegt , eigentlich ja bei Wechselstrom 230V egal , oder liege ich da falsch an der SP ? .
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 4967
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 357
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 21.08.2019 - 16:56 Uhr  ·  #5
Zitat

Stiftkontakt vom Messgerät - hier gegen das Metallgehäuse der Spülmaschine gehalten wird leuchtet auch wieder die Steuerung auf und die SP läuft auch wieder .


also das ist doch schlichtweg lebensgefährlich, wenn über das Gehäuse Strom fliesst!
ich3!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Beiträge: 13
Dabei seit: 03 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 21.08.2019 - 17:34 Uhr  ·  #6
nee stimmt so nicht ganz , Strom ist ja da nicht geflossen sondern ich habe hier nur eine zusätzliche Masse also Nullleiter gehabt , da ja nicht mit dem Stromführenden gemacht sondern nur mit dem wo Stromlos ist , übrigens ist dabei der FI nicht rausgeflogen warum auch immer , zumindest als ich es mit dem Messgerät reproduziert habe , mit einem stück Kabel testen wollen und der FI hat sofort reagiert und ist raus als ich hier den Nullleiter gegen die Gehäusemasse (gelb-grün Leiter) gehalten hab . Warum hier mit dem Messgerät dies nicht der Fall war ? .
Denke dies ist auch keine Lösung und man sollte hier evtl. aber ableiten können woran es evtl. fehlen könnte , wie gesagt ist es mir hier beim Messversuch durch ein leichtes Missgeschick nur aufgefallen da hier dann sofort die Pumpe angesprungen ist , explizit jetzt so getestet erst nachdem ich es ungewollt reproduziert habe trotz Vorsicht . Es gab dabei auch keine Funken oder so was normal bei solchen Fällen der Fall sein dürfte .

Was Strom angeht bin ich da schon Vorsichtig vor allem wenn noch Strom auf der Leitung ist zum testen , ich habe den Schalter / Taster durchgemessen (stromlos und ohne Kabel angeschlossen) und wollte ihn dann mit Kabel und Strom nur nochmals testen und dabei ist es wohl passiert .
Zumal ich schon weis wie mit Strom umzugehen ist , schon beruflich wegen da im Betrieb für Haustechnik zuständig auch Stromzuführungen der Maschinen usw. , dies nun schon über 25 Jahre .
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 4967
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 357
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 21.08.2019 - 19:30 Uhr  ·  #7
ich3!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Beiträge: 13
Dabei seit: 03 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 21.08.2019 - 19:53 Uhr  ·  #8
Versteh mich bitte nicht falsch , Strom (230V) ist hier zwar schon geflossen jedoch nicht über das Gehäuse selbst sondern so wie es sein soll über die passenden Kabel , ich denke das hier evtl. ein Massefehler vorliegt welchem ich noch nicht auf die Spur gekommen bin . Wie ich ja schon geschrieben habe als ich nur Testweise versucht habe mit einem stück Kabel zu brücken (blauer Kontakt was Masse ist gegen das Gehäuse welches ja mit gelb-grün Schutzleiter geerdet ist) flog auch der FI (Schutzeinrichtung) was auch richtig ist und auch so sein soll , also alles entspannt sein , ich mach gewiss nichts wo mein Leben auf dem Spiel steht , SP hatte kein Kontakt zu Personen selbst und das stück Kabel wurde nicht mit Händen sondern mit Schutzzangen hingehalten wo auch kein Funkenflug entstand so wie wenn man gegen einen Stromführenden Kontakt kommt !
Ich vermute mal das irgend wo im Elektrischen Kreislauf - Bedienteil / Platine / Motor usw. evtl. ein Massekontakt fehlt oder Kontakt schlecht ist nur bin ich da noch nicht drauf gekommen .
Ich hoffe du verstehst nun was ich meine und ja SP wurde die ganze Zeit mit einer Steckdose mit FI-Schutz getestet so das hier ein gewisser Schutz schon aus der Seite besteht , also entspann dich hier.
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 4967
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 357
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 21.08.2019 - 20:04 Uhr  ·  #9
ich3!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Beiträge: 13
Dabei seit: 03 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 21.08.2019 - 21:13 Uhr  ·  #10
Danke dir und ja mein Leben das ich aber trotzdem schütze und an solchen Geräten nichts mache ohne FI-Absicherung also Personenschutzschalter !

Ja solche Filter hat er , einer was ich gesehen habe direkt am Hauptkabeleingang , so etwas : AERODEV- EMI Filter - DNF06-Z(DBZF) , welchen ich auch schon überbrückt habe was machbar ist ohne Schaden anzurichten und ein zweiter welcher direkt neben der Hauptplatine rechts unten sitzt , ist mit der Bezeichnung : Motorbetriebskondensator COMAR MKA450, 2,5 µF/450 V~ , dieser wurde einmal getauscht aus der zweiten baugleichen Maschine , habe den dann in die andere eingebaut und dort getestet wo er auch funktioniert hat . Also gehe ich mal davon aus das es diese nicht sind . Muss morgen mal die Kabel mir etwas genauer ansehen , vor allem mal das blaue dünne welches von oben (Bedienteil) zur Platine führt , wird zwar dort als Verbindung mit 230V gekennzeichnet wovon ich aber nicht ausgehe eher mit 12V , liegt zwar der Kontakt direkt neben der internen Sicherung (Platine) welche auch I.O. ist und ich es so sehe das die Bezeichnung zur Sicherung gehört , der Kontakt an dem das blaue Kabel dran kommt hat die Nr.187 / N aufgedruckt an der Platine .
Werde evtl. genau dieses Kabel mal testweise von oben nach unten zu dem Kontakt legen , mal sehen was dann passiert , ob es nun innen verlegt ist oder außen durch ein neues Kabel ist ja gleich , Durchgang hat es zwar doch kann es sein das Kabelbruch besteht und nur evtl noch eine Litze dran ist und einfach dann zu wenig ist . So etwas hatte ich schon oft in Maschinen wo sich die Kabel mitbewegen , ist in FHZ (Autos) auch nicht anders .
War auch meine erste Vermutung doch als ich die mit Durchgangsprüfer gemessen habe zwar I.O. ist aber wie gesagt muss ich morgen nochmal schauen evtl. hab ich auch etwas übersehen beim Durchgangsmessen .

Wie gesagt es sind oft die kleinen Dinge welche dann zum Erfolg führen , hab zwar mit Spül-/Waschmaschinen so nichts am Hut jedoch unsere letzte WM hat sich entgültig nach 24 Jahren verabschiedet mit dem Hauptlager der Trommel und die jetzige ist eine Miele welche meine Schwiegereltern auch schon 10 Jahre hatten und bei uns nach schon einigen Reparaturen auch schon wieder fast die selbe Zeit läuft und dies einwandfrei . Auch andere Geräte werden erst einmal versucht zu reparieren bevor man sie entsorgt , zumindest ist dies mein Motto und das nun seit ich auch Hobby mäßig basteln tue also weit über 40 Jahre schon . In meiner Freizeit bin ich auch seit Jahren in einem RepairCafe tätig wo mit viel Erfolg schon viele Kunden wieder Glücklich gemacht wurden , dies nur mal so das man sieht das ich schon etwas mich Auskenne jedoch auch ich nicht alles weis und auch ab und an Fragen muss oft dann auch durch Antworten von hinten her auf die Lösung komme , also indirekt als direkt . Hauptsache es führt zum Ziel.
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15844
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2957
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 21.08.2019 - 23:38 Uhr  ·  #11
Moin ich3!

Von dem GS, habe ich keine Unterlagen, aber mach folgendes;
Überprüfen den Kabelbaum im Knickbereich der Tür auf evtl. Bruch. Die Leitungen sind da eingepackt (mech. Schutz)
Die Strippen einzeln vor und hinter dem Knickbereich anfassen und etwas ziehen ggf. mit einem Haarfön (kein Heißluft) die Leitungen etwas erwärmen. Es kommt vor, dass die Isolierung OK ist, aber die Ader selbst den Bruch hat.


Gruß vom Schiffhexler

:-)
ich3!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Beiträge: 13
Dabei seit: 03 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 22.08.2019 - 21:53 Uhr  ·  #12
Also habe jetzt nochmals sämtliche Kabel bzw. auch Einzeladern der weißen Flachbandkabel durchgemessen und geprüft , sind alle komplett in Ordnung auch der Ein-/ Ausschalter am oberen Bedienteil . Habe zudem den Eingangskondensator wie auch den 2,5uf Kondensator rechts neben der Platine aus meiner funktionieren Maschine getauscht bzw. diese dort eingebaut welche dort auch funktionieren , den 2,5uf Kondensator habe ich zufällig noch einen komplett neuen im Werkstattfahrzeug gehabt und hier eingebaut so das ich sicher sein konnte das es geht .
Leider nichts gebracht , irgendwo muss hier der Fehler doch sitzen ? zumal wenn ich wie gesagt mit Messgerät den Massekontakt brücke geht sie ja , hab dies nun mit einem zusätzlichen Kabel nochmals reproduziert und auch da ging es ohne jeglichen Kontakt auf das Gerätegehäuse selbst . Pumpe läuft hier einwandfrei und es ist auch kein Wasser oder Feuchte unten am Boden , alles trocken , hab sogar das Feuchte Messgerät hingehalten ohne Ausschlag also nichts . Was mich stutzig macht ist das ich nur auf einer Stellung des Netzstecker oben Strom am Ein-/Ausschalter habe und nicht wie an der anderen Baugleichen es eigentlich egal ist wie rum ich in stecke und zudem ja hier mit externer Masse gearbeitet werden muss das sie geht . Wo könnte hier evtl. noch etwas sein das solch einen Fehler hervorruft oder produziert , klar einfach hier eine Brücke einbauen geht nicht aus VDE Sicht schon gar nicht und Brandschutztechnisch genauso nicht , da muss doch irgendwo noch etwas sein was dies hervorruft , übrigens die Sicherung auf der Platine habe ich nun auch schon 2x getauscht um sicher zu gehen das es da nicht liegt . Wie gesagt es ist die dünne Masse welche vom Ein-/Ausschalter oben nach unten führt direkt auf die Platine , wenn ich dieser zusätzlich eine Fremdmasse aus dem gleichen Hausstromkreis anklemme geht alles und die Maschine würde ohne Probleme laufen , habe sie im Kurzprogramm 1x durchlaufen lassen unter Aufsicht und wie gesagt alles TOP , es kann aber doch so nicht sein mit externem Massekabel .

Entweder ich steh mal wieder voll auf der Leitung oder irgendwo ist noch ein Bauteil evtl. versteckt was ich bisher noch nicht gefunden hat um diesen Fehler auszulösen oder ein Schaltplan würde hier weiterhelfen was ich nicht habe , jedoch so viel an Kabel und Verbindungen gibt es doch da eigentlich so gar nicht oder liege ich da Falsch .
gecko10
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 360
Dabei seit: 01 / 2010
Karma: 20
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 23.08.2019 - 08:55 Uhr  ·  #13
Hallo Ich3,du hast doch eigentlich ideale Bedingungen für die Fehlersuche.Schalte dein Multimeter auf den Ohmbereich und gehe vom Netzstecker in Richtung Platine,zuerst bei dem funktionierenden Gerät und dann bei defekten.Damit müsste sich die Unterbrechung finden lassen.
Gruss
Gerhard
ich3!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Beiträge: 13
Dabei seit: 03 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 23.08.2019 - 10:22 Uhr  ·  #14
Was ich heute im Betrieb durch einen befreundeten Kollegen erfahren habe soll die PKM mit der Haier , Bomann und noch zwei drei anderen Baugleich sein , heißt bis auf ganz kleine Äußere Merkmale sollen die im inneren komplett gleiche Technik verbaut haben und auch gleich aufgebaut sein , sollen wohl bei Beko in der Türkei gebaut werden sofern dies stimmt was er weis , Anschlußpläne oder dergleichen habe er jedoch bis Dato hierzu keine und weis auch nicht ob es zu den obigen Geräten diese so gibt außer direkt beim Hersteller .
Somit wieder ein kleines Stück weiter , zudem meinte mein Bekannter ich solle mir mal die Heizung genauer ansehen bzw. diese mal mit der aus dem funktionierenden SP testen , er habe es schon gehabt das sie zwar beim Durchmessen alles okay war jedoch trotzdem defekt ist , wie auch immer werde dies mal in Angriff nehmen heute Abend und wieder berichten . Er meinte auch das an der Pumpe evtl. auch so ein Fehlerbild auftretten könnte also diese falls es die Heizung nicht ist auch mal testen .

Schauen wir mal .

Grüße
Thomas
ich3!
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Beiträge: 13
Dabei seit: 03 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: PKM DW9 - 7FI Strom liegt bis Geräteinnerem an , jedoch keine Funktion mehr.

 · 
Gepostet: 24.08.2019 - 21:43 Uhr  ·  #15
Also kurze Lageübersicht , habe nun heute den ganzen Morgen mit dieser SP zugebracht , Pumpe und Heizelement sind okay und machen was sie sollen , was ich jedoch immer noch nicht Verstehe warum hier über das Messgerät und externer Masse das ganze funktioniert hat , jetzt jedoch seit der ganzen Bastelei am SP wollte ich es Versuchsweise nochmals testen geht aber dies nicht mehr , heißt es reagiert nicht wenn über Messgerät testen will , ist zwar so auch nicht ganz richtig und soll ja so auch nicht sein .
Hab ja nun eigentlich auch alles durch was sein könnte oder fällt euch evtl. noch etwas ein wonach man schauen könnte , den Sensor welcher Feuchte meldet habe ich auch gleich mitgetestet bzw. mit funktionierender getauscht was okay ist .
Bin langsam am Ende meines Latein nicht ganz , oder habe ich evtl. etwas übersehen in der ganzen Bastelei . Denke mal das es eigentlich nur etwas kleines sein kann dies aber mit großer Auswirkung , leider .
Bin eigentlich auch gegen einen Neukauf und würde sie schon gerne wieder funktionierend im Bestand haben , meiner Frau hat es jedoch nun zu lange gedauert so das ich nun die SP aus der Einliegerwohnung oben installiert habe und nun auch nicht mehr so einfach alles kurz testen kann . Die defekte steht jetzt leider immer noch bei mir in der Werkstatt mit teils zerlegtem Gehäuse , wäre also über eine findige Info von euch dankbar falls jemand helfen kann oder sonst noch eine Idee hat .

Grüße
Thomas
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

PKM, DW9, 7FI, Strom, liegt, Geräteinnerem, Funktion