Das Elektronik-Portal
 

Sansui RZ 3000 /kein Ton

ElNorte
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 13
Dabei seit: 06 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Sansui RZ 3000 /kein Ton

 · 
Gepostet: 17.06.2005 - 14:35 Uhr  ·  #1
Hallo,
habe von einem Bekannten ein Sansui RZ 3000 leider defekt geschenkt bekommen. Anschalten kein Problem allein es kommt kein Ton. A/B Ltspr.
Tasten natürlich gedrückt. Der RX Bereich scheint aber zu funktionieren, denn er scannt und findet Radiosender. Alle 3 Schmelz Sicherungen sind ok, Relay zieht auch an. Gibt es noch etwas was man überprüfen könnte/sollte?

MFG
Klaus
Alde
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Südwesten
Beiträge: 3825
Dabei seit: 09 / 2003
Karma: 42
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sansui RZ 3000 /kein Ton

 · 
Gepostet: 20.06.2005 - 11:03 Uhr  ·  #2
Rauschen die Lautsprecher?
Betriebsspannung an der Endstufe messbar??

Kopfhöreranschluss vorhanden/ok??

Gruss Alde :P
ElNorte
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 13
Dabei seit: 06 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: Sansui RZ 3000 /kein Ton

 · 
Gepostet: 21.06.2005 - 18:08 Uhr  ·  #3
Hallo,
Nein die Lautsprecher rauschen nicht. Zwischen Emitter und Collector der Endstufentransistoren (4x 2SC385) messe ich etwas über 50 V.
Aus dem Kopfhöreranschluss kommt auch absolut nichts. Betriebsspannungen sollten alle da sein. Schwer vorstellbar das beide Kanäle zugleich aufgeraucht sind. Das Einschaltverzögerungsrelay für die Lautsprecher konnte ich noch nicht überprüfen, da die Kappe schwer abgeht. Ist auch ziemlich unwahrscheinlich das es daran liegt? Ich meine das ein Schaltplan hilfreich wäre, aber für Sensui ist wenig im Angebot. So könnte man den Signalweg besser verfolgen und durchmessen. Außer einem Tongenerator und einem DVM ist leider kein besseres Messwerkzeug vorhanden. Die Elektronikkenntnisse sind eher "leidlich", was bedeutet das ich zwar alle Bauteile richtig identifizieren kann, aber wenig über die Funktion im Zusammenspiel derselben weiß, was ich sehr schade finde, da mich dies Gebiet sehr interessiert.
MFG
Klaus
Kulle
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 755
Dabei seit: 02 / 2004
Karma: 0
Betreff:

Re: Sansui RZ 3000 /kein Ton

 · 
Gepostet: 22.06.2005 - 07:09 Uhr  ·  #4
Hallo,

Fingerprobe ???

das mit den 4 mal 2SC385 kann nicht stimmen ( VHF, 20V, 0,02A, 0,2W, 600MHz , Silizium-UJT P-Base )
und das mit der Spannung auch nicht meiner Meinung nach (wenn Standart Aufbau der Schaltung) müßtest du eine + und - Spannung an einem Paar anliegen haben.
Prüf das nochmal !!!

G.Kulle
ElNorte
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 13
Dabei seit: 06 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Fingerprobe?

 · 
Gepostet: 22.06.2005 - 22:07 Uhr  ·  #5
nun, mit der Fingerprobe weiß ich jetzt nichts anzufangen. Soll ich damit "Volt" oder "Watt" prüfen?? ;-) Oder so den Netzbrumm einspeisen?
Es sind 4 Endstufentransistoren verbaut. 2x A1490 und 2x C3854. Sorry das ich auf 2SC xxx geschlossen hatte. Der Kühlkörper für die Endstufe wird leicht "Handwarm". Wie gesagt liegen über 50 Volt zwischen E und C.
Wobei ich annehme das es normale NPN Transistoren sind, da auf der Platine EBC aufgedruckt ist. Der Vorbesitzer sagte mir vorhin noch das das Teil beim Einschalten noch mal kurz gekrächzt hat und dann abgeka.... ist.
Wenn ich bei den C3854 an C Minus des DMM anklemme und Plus an E erscheinen -51,5V und Plus des DMM rüber an B erscheinen -50,8V.
Bei den A1490 ist es jeweils genau andersherum. Was mir noch aufgefallen ist, ist das das Relay bei Betriebsspannung über den Stecker ein, 2x kurz hintereinander klackt, während bei Stand by on and off es 1x klackt.
Das Teil schaltet auch über die Fernbedienung einwandfrei um und hin und her, außer das der Motor für das Lautstärkepoti auch nicht funktioniert, was verschmerzbar wäre. Da ist aber wohl wirklich der Motor hinüber weil er messbar Spannung zum arbeiten (ca 4Volt) bekommt. Tja wat nu?
Ich habe mal ein Bild von dem Innenleben gemacht, weiß aber nicht ob ich es hier im Forum posten darf.

MFG
Klaus
Kulle
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 755
Dabei seit: 02 / 2004
Karma: 0
Betreff:

Re: Sansui RZ 3000 /kein Ton

 · 
Gepostet: 23.06.2005 - 10:52 Uhr  ·  #6
Hallo,

Fingerprobe : verfolge den Eingang eines Endstufenpaares in Richtung Vorstufe und tippe mal mit einem Finger vor dem Koppelkondensator drauf hörst du dann was in den Lautsprechern ( vorsicht nicht zu laut einstellen ) ist die Endstufe höchstwahrscheinlich iO.

Nun gut Spannungen scheinen ja anzuliegen.
Wie wird denn die Vorstufe angesteuert über ein IC oder manuellen Schalter ... ???

BILD ?????

G.Kulle
oscillator909
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 3422
Dabei seit: 11 / 2003
Karma: 69
Betreff:

Re: Sansui RZ 3000 /kein Ton

 · 
Gepostet: 23.06.2005 - 12:11 Uhr  ·  #7
Hallo,

ich kann Dir einen Auszug vom Schaltbild mailen, bräuchte Deine Adresse,

Gruß
Kulle
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 755
Dabei seit: 02 / 2004
Karma: 0
Betreff:

Re: Sansui RZ 3000 /kein Ton

 · 
Gepostet: 24.06.2005 - 08:25 Uhr  ·  #8
Hallo,

@oscillator909 wenn du so gut sein würdest und mir den Auszug auch zukommen lassen könntest währe ich dir sehr dankbar.

G.Kulle
oscillator909
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 3422
Dabei seit: 11 / 2003
Karma: 69
Betreff:

Re: Sansui RZ 3000 /kein Ton

 · 
Gepostet: 24.06.2005 - 08:59 Uhr  ·  #9
Hallo Kulle,

auch Du hast Post !

Gruß
Kulle
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 755
Dabei seit: 02 / 2004
Karma: 0
Betreff:

Re: Sansui RZ 3000 /kein Ton

 · 
Gepostet: 24.06.2005 - 09:08 Uhr  ·  #10
DANKE !!!!!!

G.Kulle
ElNorte
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 13
Dabei seit: 06 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: Sansui RZ 3000 /kein Ton

 · 
Gepostet: 26.06.2005 - 10:39 Uhr  ·  #11
So, nachdem ich nun Datenblätter der komplexeren verbauten Bauelemente habe, kann man auch die Funktion "wer macht was" schon etwas besser einschätzen.
Die Endstufentransistoren haben pro Pärchen alle die selben ohmschen Messwerte, sodaß ich (Laie) davon ausgehe das diese i.O. sind.
Dann haben wir ein TC9162 Schalter?, ein M5218L (Vorverstärker), ein LC7218 PLL, 2SA1349 Treiber? . Bei der Suche nach diesen Bauelementen ist mir aufgefallen das es bei einem Anbieter heißt: original Onkyo, original Toshiba, original Pioneer usw. Was hat es denn damit auf sich, denn die Preise variieren von 6 Euro (ohne Firmenangabe) zu 36 Euro erheblich.
Wie von Kulle angedeutet habe ich den Schalter TC9162 ins Auge gefasst.
Zum auswechseln etwaiger ICs benötige ich jedoch auch eine Bezugsquelle für diese Japan ICs. Natürlich habe ich schon selbst geschaut, habe aber keinen gefunden der alle in seinem Angebot hat und dann gibt es da diesen Mindestbestellwert. Dh. uU. das ich überhaupt keins und wenn dann nur überteuert bekomme, weil der eine Anbieter nur den einen benötigten Stein hat und beim nächsten bekomme ich vielleicht nur die Endstufentransistoren usw. Da kommt man ins grübeln ob sich der Aufwand heutzutage zeitlich gesehen noch lohnt.

MFG
Klaus
Kulle
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 755
Dabei seit: 02 / 2004
Karma: 0
Betreff:

Re: Sansui RZ 3000 /kein Ton

 · 
Gepostet: 26.06.2005 - 11:05 Uhr  ·  #12
Hallo,

ob sich der Aufwand lohnt das mußt du schon selbst entscheiden !!!

Die gesamten Teile bekommst du sicherlich bei ASWO, NEDIS, oder Reichelt ...

G.Kulle
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Sansui, 3000, Ton