Das Elektronik-Portal
 

Sansui Receiver 7000 Starkes Grundrauschen

  • 1
  • 2
  • Seite 2 von 2
Lippeaue65
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: südliches Münsterland
Beiträge: 15
Dabei seit: 11 / 2009
Karma: 0
Betreff:

Re: Sansui Receiver 7000 Starkes Grundrauschen

 · 
Gepostet: 20.10.2010 - 23:55 Uhr  ·  #16
Das Rauschen ist gleichlaut. Ich höre es vom Sessel aus mehr als deutlich, verschwindet erst bei minimaler Zimmerlautstärke durch die Musik.
Habe ich die Mute-Taste gedrückt, gibt es kein Rauschen, selbst bei minimalster Lautstärke, wo ich die Musik noch so eben wahrnehmen kann.

Gruß,
Uwe
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3786
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1509
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sansui Receiver 7000 Starkes Grundrauschen

 · 
Gepostet: 21.10.2010 - 08:49 Uhr  ·  #17
Hallo,

ich habe keinen Schaltplan, daher weiß ich nicht, wo die Mute-Taste greift.
Aber vermutlich irgendwo vor der Endstufe.

Also, wenn das Rauschen aus beiden Boxen genau gleich laut ist, reines Rauschen (kein Prasseln o.ä.), dann könnte es sogar normal sein. Es müßten ja sonst auf beiden Kanälen dieselben Bauteile kaputt sein!

Vermutlich wird das Rauschen in der Klangregelstufe entstehen. Man kann natürlich dort mal nachmessen.
Ob alle Arbeitspunkte noch stimmen, evtl. haben einige Koppel-Elkos Leckstrom. Ansonsten kann man versuchen, dort die Transistoren zu tauschen. 1970 ist generell ein recht frühes Datum für die Transistor-Hifi-Technik.
Dann kann ein wenig Rauschen schon normal sein!

Gruß
Bernhard
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2343
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 354
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sansui Receiver 7000 Starkes Grundrauschen

 · 
Gepostet: 21.10.2010 - 09:05 Uhr  ·  #18
Zitat geschrieben von Bertl100
Es müßten ja sonst auf beiden Kanälen dieselben Bauteile kaputt sein!


Das ist eine Möglichkeit. Es gibt zum Beispiel Widerstände, die mit zunehmendem Alter zum Rauschen neigen. Diesen Fall htte ich einmal in einem Gitarrenverstärker in beiden Eingangsstufen und konnte es auch zunächst nicht glauben.

Eine andere Möglichkeit ist ein IC, das für beide Kanäle verwendet wird. Allerdings ist es selten, dass dann beide Kanäle exakt das gleiche Fehlerbild zeigen. Oder vielleicht eine Spannungsstabilisierung für beide Kanäle (Zenerdioden neigen zum Beispiel manchmal zum Rauschen).

Wie man sieht, Möglichkeiten gibt es einige. Anhand eines Schaltplans könnte man feststellen, welche Bauteile zwischen Lautstärkeregler und Mute-Taste liegen, und diese gezielt prüfen, und zwar mangels geeigneter Messgeräte und Erfahrung mit der Kältspray-Methode.

Das Rauschen könnte aber auch, wie Bernhard schreibt, normal sein und wäre dann kein Qualitätsmerkmal dieses Gerätes, bzw. eben im negativen Sinne. Bei fernöstlichen Produkten wundert mich eigentlich gar nichts mehr.

Hat das Gerät eine Taste, mit der man die Lautstärke absenken kann? Wenn damit das Rauschen auch leiser wird, würde ich diese betätigen, wenn das Gerät in einer ruhigen Umgebung spielen soll.

Lutz
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Sansui, Receiver, 7000, Starkes, Grundrauschen