Das Elektronik-Portal
 

SEG Pacific Bild ein,aus

Brandl
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2013
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

SEG Pacific Bild ein,aus

 · 
Gepostet: 25.02.2013 - 16:09 Uhr  ·  #1
Hersteller: SEG

Typenbezeichnung: Pacific

Inverter: kls-s320bci-v,

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Bild ein,aus

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF


Hallo zusammen,

habe ein Problem mit SEG Pacific LCD TV der circa 6 Jahre alt ist. Nach Einschalten mittels des Netzschalters kommt nach c. 10 sec. ein Bild. Dieses Bild verschwindet nach c. 1 sec. wieder und die grüne LED geht kurz aus und gleich wieder ein. Jetzt dauert es c. 10 sec. und das Bild kommt wieder für 1 sec. Das ganze wiederholt sich bis ich den Netzschalter wieder aus schalte.

Bisher habe ich folgendes gemacht:

IR-Empfänger abgesteckt, Fehler bleibt
OnBoard-Bedienung abgesteckt, Fehler bleibt
Beide abgesteckt,Fehler bleibt
Dachte, das vielleicht von diesen Bauteilen ein ständigerEin/Aus Befehl erzeugt wird. Leider nicht so einfach.
Netzteil Typ Vestel 17PW15-8, Schaltplan vorhanden:
Alle Spannungen im Leerlauf gemessen, alle Stecker weg - Spannungen ok und stabil
Alle Stecker wieder der Reihe nach angesteckt und jeweils die Spannungen gemessen, alle Spannungen ok und stabil
Beim Anstecken der Inverterverbindung festgestellt, das beim "Zünden" das Bild erscheint und die Spannung komplett einbricht. Auch alle anderen Spannungen brechen ein, bzw. denke ich das eine Schutzschaltung das komplette NT kurzfristig abschaltet und gleich wieder zuschaltet. Weiter auf der Inverterplatine

Inverterplatine Typ kls-s320bci-v rev.01, kein Schaltplan vorhanden

Auf dem Board sind keine verbrennten ics oder andere Bauteile erkennbar. Mangels SP konnte ich bisher noch keine Messungen auf dem Board machen und weis nicht genau wie es aufgebaut ist. Aufgrund des Platinenaufbaus gehe ich davon aus, das es sich um 2 Gruppen handelt, die aus 4 Röhren bestehen
und von einer Baugruppe angesteuert werden.
Ich hab nun folgendes gemacht.
Alle Röhren abgesteckt - Spannungen bleiben stabil
1 Röhre angesteckt - Spannung am Inverter bricht ein bis auf 21,5 V restliche Spannungen ok kein Bild sichtbar
4 Röhren angesteckt, Fehler wie oben
Das Gleiche mit der anderen Gruppe gemacht - Fehlersymtome wie oben
Wenn beide Gruppen aktiv sind, auch jeweils nur eine Röhre, Fehler wie gehabt.

So und jetzt kommen ne Menge Fragen:
1. Kann mir jemand sagen, woher ich den SP für das Inverterboard finden kann, bzw kann mir jemand sagen welche Sollwerte z.B. die Trafos haben sollten oder was sonst noch zum messen logisch erscheint? Muß ich zum messen die Trafos auslöten oder gehts vielleicht auch so?

2. Liege ich mit meiner Vermutung, das ein oder mehrere Bauteile auf dem Inverterboard defekt sind und dafür sorgen das das NT einbricht, richtig oder ist es eher so, das das NT vielleicht Ermüdungserscheinungen hat und die Betriebsspannung nicht mehr konstant halten kann?

3. Oder liegt es vielleicht am Panel selbst?

4. Gibt es eine Möglichkeit zum Testen ob die Röhren noch Ok sind.

5. Woher bekomme ich Ersatzteile zum tauschen? Bin nicht selbstständig von daher fällt aswo mal weg. Die Schrauber bei mir bestellen keine Eratzteile für den Verkauf. Nur wenn sie selbst repearieren dürfen.

Ich komme nicht aus der TV-Branche sondern aus einem anderen Elektronikbereich, somit weis ich nicht alles über die Funktionsweise mancher Baugruppen. Kann aber mit Messgeräten umgehen und weiss wie man lötet. Falls ich komplett auf dem Holzweg bin, bitte Nachsicht und nen Tip was ich machen soll.

Ich bedank mich bei euch schon mal fürs Nachdenken im vorraus.

Günter
Hannes_L
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bei Darmstadt
Alter: 63
Beiträge: 889
Dabei seit: 08 / 2010
Karma: 51
Wissensstand: Dipl. für Fernsehtechnik
Betreff:

Re: SEG Pacific Bild ein,aus

 · 
Gepostet: 25.02.2013 - 16:43 Uhr  ·  #2
Ich denke du bist da grundsätzlich schon auf dem richtigen Weg. Allerdings hilft fas Abtrennen der CCFL-Lampen in den seltensten Fällen weiter.
Die Elektronik auf dem Inverterboard überwacht nämlich auch ob alle Lampen gezündet haben. Wenn nur eine Lampe fehlt dann spricht auch die Schutzschaltung an.
Also Trafos messen ist immer gut und wird immer wieder gerne gemacht! Kleine Tabelle machen und die ohmschen Werte im eingebauten Zustand messen. Die Systematik erkennt man meist recht fix.
Dann mal die Treibertransistoren prüfen, die haben gern mal Kurzschluss. Da es davon auch mehrere gibt, helfen Vergleichsmessungen meist weiter.
Brandl
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2013
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: SEG Pacific Bild ein,aus

 · 
Gepostet: 25.02.2013 - 16:54 Uhr  ·  #3
Danke erstmal,

das das mit dem Trennen der Röhren nichts bringen kann, habe ich mir nach dem Schreiben auch gedacht. Ich mess mal die Trafos durch und schau ob mir da was auffällt.
thommyX
Junior Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 47
Beiträge: 7757
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 364
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: SEG Pacific Bild ein,aus

 · 
Gepostet: 25.02.2013 - 18:58 Uhr  ·  #4
oflu
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Trabzon
Alter: 54
Beiträge: 169
Dabei seit: 03 / 2009
Karma: 2
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: SEG Pacific Bild ein,aus

 · 
Gepostet: 26.02.2013 - 11:19 Uhr  ·  #5
hallo, brandy

der fehler liegt höchstwahrscheinlich bei Inverterboard.Kansst du mal ein foto davon hochladen.
Das Netzteil hätte ich da, vielleicht auch Inverterboard.
Die Trafo´s intensiv messen und vergleichen, auch die Leitungtrans.

Eine Frage, ich brauche die schaltplan von Netzteil vestel 17pw15-8, würdest du bitte hochladen!

Gruss/OFLU
thommyX
Junior Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 47
Beiträge: 7757
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 364
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: SEG Pacific Bild ein,aus

 · 
Gepostet: 26.02.2013 - 18:59 Uhr  ·  #6
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2869
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 215
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: SEG Pacific Bild ein,aus

 · 
Gepostet: 27.02.2013 - 21:33 Uhr  ·  #7
Hallo!

Achtung, in dem Schaltbild ist als IC802 ein Doppel-MOSFET IRF7314 abgebildet, alter Fehler, das muß ein FAN7529 sein. Hätte sogar noch einen da...
KevinB
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Alter: 30
Beiträge: 3
Dabei seit: 02 / 2014
Karma: 0
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: SEG Pacific Bild ein,aus

 · 
Gepostet: 22.02.2014 - 22:14 Uhr  ·  #8
Hi,
ich habe mit meinem SEG Pacific den gleichen Fehler.
Jedoch weis ich nun nicht was jetzt bei dem Fehler die Ursache sein kann.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2869
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 215
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: SEG Pacific Bild ein,aus

 · 
Gepostet: 22.02.2014 - 22:33 Uhr  ·  #9
..na dann mal den Beitrag komplett von vorne durchlesen und die Symptome schildern.
Wenn die Spannungen am Netzteil zusammenbrechen ist dieses defekt, kann man z.B. mit anderer Last mal ausprobieren (ON-Signal nicht vergessen...), passende Glühlämpchen machen sich gut, da sieht man wenigstens was.

Trafos des Inverters durchmessen, wurde ja hier detailliert beschrieben.
Zu Inverterfehlern läßt sich durch Suchen hier im Forum allerhand finden, z.B. hier:
Inverter

Sicherheitshinweis:
Nach Öffnen der Rückwand des Fernsehers liegen Teile frei, die lebensgefährliche Spannungen aufweisen können, auch nach Ziehen des Netzsteckers (ElKos)! Messen am offenen Gerät ist nur etwas für entsprechend qualifizierte Personen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

SEG, Pacific, Bild, einaus