Das Elektronik-Portal
 

Siemens IQ 700 schaltet sich innerhalb des Programmzykluswechsel ab

LowFly
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Siemens IQ 700 schaltet sich innerhalb des Programmzykluswechsel ab

 · 
Gepostet: 13.06.2021 - 11:06 Uhr  ·  #1
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: IQ 700

E-Nummer: WM14S840 / 15 FD 9208 200188

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): schaltet sich innerhalb des Programmzykluswechsel ab

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo,
Ich habe eine Siemens IQ 700 gebraucht gekauft. Der Vorbesitzer hatte an dem Gerät schonmal seine Finger, da Plastikteile abgebrochen wurden und im Dosiermodul der Waschmaschine getrocknetes flüssig Waschmittel, welches zur Oxydation geführt hat war. Ich sag war, da ich das Dosiermodul ausgebaut und die Platine mit einem trockenen Pinsel von der Oxydation / Waschmittel gereinigt habe.
Ich habe mich jetzt die letzten Tage durch dieses Forum gekämpft und habe Threads mit Artverwandten Waschmaschinen und Problemen gefunden. Jedoch gehe ich nicht davon aus das ich das selbe Problem habe wie es dort beschrieben wurde.
Display Dunkel
Maschine schaltet nach Programmwahl ab
Ich habe gestern den ganzen Tag Testläufe mit meiner Waschmaschine gemacht, um meinem Problem auf die schliche zu kommen. Meine Maschine schaltet sich komplett ab (auch Display schwarz) wenn die Maschine innerhalb des Programms in einen anderen Programmzyklus wechselt. Das heißt, meine Maschine wäscht zB. bei 90 Grad und will dann in den Zyklus Wasser Abpumpen und Schleudern... dann machts einen lauten Klack und Maschine ist aus und Display ist schwarz.... Eine Zeitlang warten bis dieser AC/DC Wandler wie im anderen Thread beschrieben wieder kalt wird, bringt bei mir nichts. Meine Maschine bleibt aus, bis.... ich den Programmwahl Schalter auf AUS drehen, den Netzstecker ziehe und 30sec warte und den Netzstecker wieder einstecke und mit dem Programmwahl Schalter auf das zuvor eingestellte Programm gehe wäscht meine Maschine an dem Punkt weiter an dem Sie sich ausgeschaltet hat. Ich kann dann auch auf eine andere Programmart gehen, nur startet das Programm dann von Anfang an.

Ich hab festgestellt, das wenn ich auf die Programmart "Schnell Mix" gehe und den Stecker mit den 3 Braunen Kabeln, vom Dosiermodul , welches zum Leistungsmodul geht, abziehe. Läuft die Maschine ohne Probleme dieses Programm durch. In der Programmart "Baumwolle" klappt dieser Trick nicht. Da schaltet dich die Maschine bei jedem Programmzyklus Wechsel ab und verlangt einen Neustart.

Ich hol mal kurz aus, damit ich beschreiben kann bis wohin ich mich durchgekämpft hab, damit das auch sinn ergibt.

Meine Waschmaschine hat den Netzstecker, dieser mündet im Kondensator-Netzfilter, von dort gehen zwei rote Kabel zum Bedienmodul und münden im Programmwahl Schalter. Vom Bedienmodul gehen von einem separaten Steckplatz wieder zwei rote Kabel zum Leistungsmodul....

Wenn die Maschine sich wieder abgeschaltet hat, ich den Programmwahl Schalter auf AUS gestellt habe und dann diese roten Kabel vom Bedienmodul zum Leistungsmodul abziehe, 30sec warte und wieder einstecke und den Prorammwahl Schalter auf das zuvor eingestellte Programm stelle, startet die Maschine wieder, das Display ist wieder an und fährt mit dem Programm an dem punkt fort an dem Sie es beendet hat.

Da ich das Dosiermodul komplett von der Maschine abgeschlossen hab, nachdem die Maschine das gewählte Programm gestartet hat (zum Start braucht Sie das Dosiermodul) und Sie sich nach jedem Programmzykluswechsel abschaltet gehe ich stark davon aus, dass das Leistungsmodul einen Knacks hat.
Allerdungs sieht die Platine des Leistungsmoduls einwandfrei aus.

Ich vermute, das durch die Oxydation auf der Platine des Dosiermoduls sich ein Fehler im Programm des Leistungsmodul eingeschlichen hat. Denn das Dosiermodul ist mit 3 Braunen Kabel mit dem Leistungsmodul verbunden. Kann man das irgendwie überprüfen?

Kennt hier aus dem Forum jemand im Raum Augsburg jemanden, der fähig ist diese Platinen durchzumessen?
Oder wo kann ich mich generell mit sowas hinwenden?
Ich würde jetzt ungern 73 € für ein Dosiermodul +150€ für ein neues Leistungsmodul ausgeben wenn das Dosiermodul noch in Ordnung ist...

Ich hab hier im Forum immer wieder von einem Chris gelesen, der da so fit ist. Kann der sowas?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Siemens, 700, schaltet, Programmzykluswechsel