Das Elektronik-Portal
 

Siemens IQ100 Klackern beim Schleudern

  • 1
  • 2
  • Seite 2 von 2
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2254
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 128
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Siemens IQ100 Klackern beim Schleudern

 · 
Gepostet: 17.10.2020 - 15:48 Uhr  ·  #16
Hallo!
Da soll offensichtlich der Flansch des Bottichs und auch die Stoßdämpferhülse auf 13,2 mm aufgebohrt werden....wer hat denn schon so einen Bohrer, da geht es schon mal los. Ein bestehendes Kunststoffteil zu schwächen durch aufbohren, wer denkt sich so etwas aus?
Irgendwie paßt das alles nicht: Wenn man durch Bottich-Flansch und auch Stoßdämpfer 30 mm weit auf 13,2 mm aufweiten soll...wie herum werden dann die Rohrstutzen eingesetzt (in den Dämpfer oder in den Bottich-Flansch?), und was füllt auf der anderen Seite den verbleibenden Spalt?
Nach dem Bild gehören die Rohrstutzen in den Dämpfer...und die Lage des Bolzens wird dann wohl durch die Scheibe und das dreieckförmige Paßstück vorgegeben, die sich an den "Kragen" von den Bottich-Flanschen abstützen?
Ich denke, wir warten mal die Lieferung ab.
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9794
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2905
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Siemens IQ100 Klackern beim Schleudern

 · 
Gepostet: 17.10.2020 - 16:00 Uhr  ·  #17
Das mit dem Aufbohren passt schon, ist problemlos und haltbar. Hab ich oft genug gemacht.
Vorher war das nur mit einem Kunststoffbolzen befestigt.
Schleuderhannes
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 32
Dabei seit: 03 / 2018
Karma: 1
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Siemens IQ100 Klackern beim Schleudern

 · 
Gepostet: 19.10.2020 - 11:47 Uhr  ·  #18
Guten Tag in die Runde, ich wollte eben zur Sicherheit nach der genauen Teilenummer der Stossdämpfer gucken. Dabei fiel mir etwas auf, das mich gerade sehr erschreckt. Der Plastikbottich ist bis oben hinauf verschoben!! (Fotos) Wenn ich die Stoßdämpfer rausnehme, bleibt der Bottich vermutlich komplett verzogen. Falls ja, was dann? Bottich heraus holen und auseinander bauen?!? Das traue ich mir nicht zu. Der Bottich zeigt auch rings herum, das er aufgescheuert ist (Foto). Tjs, sieht jetzt wohl doch nach einer neuen Maschine aus?? :-( Hab jetzt auch ein bisschen Sorge, dass der Bottich noch lecken könnte in Zukunft.

Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen!

Schleuderhannes
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Imagepipe_10.jpg ( 218.86 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: Imagepipe_9.jpg ( 277.13 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: Imagepipe_11.jpg ( 244.9 KB )
Titel:
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2254
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 128
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Siemens IQ100 Klackern beim Schleudern

 · 
Gepostet: 19.10.2020 - 12:44 Uhr  ·  #19
Hallo!
Was Du da siehst ist m.E einfach nur die Verklebung der 2 Hälften des Bottichs, irgendwelche Klebereste. Sind den Scheuerspuren am gegenüberliegenden Bereich der Maschine zu sehen?
"nach oben hinauf verschoben"... stößt er irgendwo an? Der Bottich ist ja leer und die Federn ziehen den hoch.
Ob sich so ein Bottich verziehen kann...da würde er eher reißen oder brechen und dann auch undicht werden.
Läßt sich die Trommel sauber drehen?
Hat der Stoßdämpfer noch dämpfende Wirkung,,kläßt sich also schwer ineinanderschieben?

Vielleicht wirklich mal, nur zur Probe, den Stoßdämpfer mit einem passenden Bolzen am Bottich befestigen, optimal mit Hülse außen herum, damit das Gewinde nichts beschädigt (...aber wird ja sowieso aufgebohrt....). Dan mal einen Probelauf machen und nach Leckstellen suchen. Letztendlich aber neue Dämpfer mit neuen Halterungen einbauen. Bohrer 13,2 mm kaufen wird wohl notwendig sein.
Kalkjohn
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 05 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Siemens IQ100 Klackern beim Schleudern

 · 
Gepostet: 22.10.2020 - 08:39 Uhr  ·  #20
Ich kann nicht erkennen, dass der Bottich nach oben hin verschoben oder verzogen ist. Die vermeintlichen aufgescheuerten Stellen sind harmlose Glasfasern oder andere Kunststoffzusätze, die an der Schweißnaht der beiden Bottichhälften herausragen. Ein Öffnen des Bottichs ist vom Hersteller nicht vorgesehen.
Schleuderhannes
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 32
Dabei seit: 03 / 2018
Karma: 1
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Siemens IQ100 Klackern beim Schleudern

 · 
Gepostet: 26.10.2020 - 20:24 Uhr  ·  #21
Guten Abend,

vielen Dank für eure Kommentare! Ich komme leider erst heute dazu, weiter an der Maschine zu "schrauben". Ich denke auch, nachdem ich die Waschmaschine von unten begutachtet habe, dass der Bottich in Ordnung ist!

Allerdings stehen wir nun vor einem anderen Problem. Auf den Fotos sieht es so aus, als ob die Stoßdämpfer falsch säßen und nicht in den offenen Bohrungen. Sie sitzen auch nicht in den Bohrungen, sondern es scheint mir, als ob die Stoßdämpferaufnahme bei der Montage des Bottichs zwischen den beiden Bottichhälften "geklebt" / "montiert" wurde. Da ist nichts! Keine Schraube, Bolzen etc. Ich dachte ursprünglich, dass die Stoßdämpfer falsch säßen, weil sie nicht in der offenen Bohrung im Bottich liegen.

Wie soll ich die Dämpfer denn da nun rausholen? Das ist mir gerade ein Rätsel. Ziehen??? Rausbrechen?? Die Bottichhälften auseinander zu drücken, kann es doch nicht sein. Sitzen ja bombenfest aneinander geklebt. Sehr seltsam... Habt ihr eine Idee??

Beim Wasser rauslaufen lassen, fielen uns auch mehrere völlig vermurkste Plastikteile im die Hände. Von der Konsistenz und Farbe sehen sie extrem nach Bottich aus. Was könnte da passiert sein?

Vielen vielen herzlichen Dank für eure Geduld und vor allem aber Hilfsbereitschaft!!!

Herzliche Grüße
Schleuderhannes
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Imagepipe_3.jpg ( 685 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: Imagepipe_8.jpg ( 209.49 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: Imagepipe_9.jpg ( 146.46 KB )
Titel:
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2254
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 128
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Siemens IQ100 Klackern beim Schleudern

 · 
Gepostet: 27.10.2020 - 00:25 Uhr  ·  #22
Hallo!
Die Dämpfer haben sich offensichtlich in das Plastik "hineingearbeitet", nachdem die eigentliche Befestigung verschwunden ist. Da hilft nur, gefühlvoll, aber mit Kraft, die freizuruckeln. Versuche, die in einer Art Drehbewegung (relativ zu den ursprünglichen Achsen) zu bewegen. Das ist die einzige Chance, denn irgendwelche Hitzeeinwirkungen könnten den Bottich unwiederbringlich komplett zerstören. So ist wohl nur die Aufnahme der Lagerung "angefressen".
Evtl. hilft es, die Metallrohre aus dem Plastikrohr, jeweils, herauszuziehen, dann ist das Plastik vielleicht leichter verformbar.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Siemens, IQ100, Klackern, Schleudern