schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Siemens iQ800 Wasserhahn angeblich zu



Sägekönig offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter: 30
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2018
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Siemens iQ800 Wasserhahn angeblich zu   -  Gepostet: 04.03.2018 - 20:52 Uhr  -  
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: iQ800

E-Nummer: WM16Y892/35 FD9404 200121

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wasserhahn angeblich zu

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,
neben meinem Trockner (http://forum.iwenzo.de/siemens-iq800-heizt-nicht--t66071.html) spinnt seit geraumer Zeit auch meine Waschmaschine. Angezeigt wird, dass ich den Wasserhahn öffnen möge.
Dieser ist offen und wir haben auch einen hohen Druck kalkarmen Wassers im Haus. Wenn man in die Maschine schaut, sieht man auch während der Alarm tönt, dass Wasser in Strömen an der Scheibe runterlaufen und auch die Wäsche wird zufriedenstellend gewaschen.
Da die Maschine aber über Mengenautomatik und iDos-System verfügt, dachte ich mir, dass die Unwissenheit der Maschine über die eingespülte Wassermenge sicherlich der Dosierung nicht zuträglich ist.

Also habe ich sowohl das Sieb vor dem Aquastop als auch das Doppelsieb in der Eintrittseinheit mit den beiden Ventilen gesäubert. Wie erwartet waren alle Siebe bereits vorher sauber und durchlässig. Leider brachte dies noch keinen Erfolg.
Da dieses Doppelsieb jedoch so gegeneinander verstellt war, dass es mir nicht sehr durchlässig erschien, baute ich es für einen Testgang aus, aber auch das brachte die Fehlermeldung nicht zum verstummen.

Nach weiterer Recherche bin ich auf einen Leidensgenossen hier im Forum gestoßen, welcher das Problem durch den Austausch des Aquastopschlauchs beheben konnte. Bei ihm und vermutlich auch bei mir ist dort ein Durchflussmesser verbaut, welcher wohl defekt war. Auf Grund der recht hohen Investition für ein Ersatzteil, wollte ich dies hier jedoch kurz diskutieren.
Der Leidensgenosse hatte noch den analogen Drucksensor getestet, was ich bei mir unterlassen habe, da das Gerät ansonsten normal funktioniert und gut abpumpt.

Weiterhin würde ich gerne nachschauen, was der Fehlerspeicher zu dem Problem sagt, jedoch bleibt mir der Zugriff mit der gängigen Anleitung verwehrt. Ich habe bereits 56 erfolglose Versuche mit meinem iQ800 Trockner (http://forum.iwenzo.de/siemens-iq800-heizt-nicht--t66071.html) durchgeführt und dazu kommen nochmal bestimmt 20 Versuche mit der Waschmaschine. Ich vermute hier eine andere Vorgehensweise bei den iQ800 Modellen.

Schlussendlich bleiben also drei Fragen:
1. Könnt ihr meine Vermutung mit dem defekten Durchflussmesser im Aquastop bestätigen oder ist dies nur eine von vielen möglichen Ursachen?
2. Kann der Fehlerspeicher nähere Auskunft geben und wie komme ich da rein?
3. Gibt es für mein Gerät Kulanz und wie würde diese in etwa aussehen?

Vielen Dank für eure Hilfe
nach unten nach oben
havelmatte offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Karma: 2461
Alter:
Beiträge: 8376
Dabei seit: 03 / 2007
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Siemens iQ800 Wasserhahn angeblich zu   -  Gepostet: 05.03.2018 - 09:32 Uhr  -  
Du brauchst einen neuen Aquastop. Da ist der integrierte Durchfluss-Sensor def.
Ist zwar sehr teuer, aber bei diesen doch sehr speziell konstruierten Geräten normal.
Schnick-Schnack hat immer Folgekosten.
Noch was: nicht höher als mit 1200U/min schleudern, bringt nichts.
http://www.siemens-home.bsh-gr...e/11002474
Viele Grüße, havelmatte

Bitte hier mit "Klick" bedanken nicht vergessen!

Ich helfe gern, darum wäre es nett, wenn Ihr eine Rückmeldung schreibt.
An Elektrogeräten sollten nur geschulte Fachleute Reparaturen durchführen!!!!!
Ich antworte nur noch bei - Angabe der vollständigen E-Nr.!!
nach unten nach oben
Sägekönig offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter: 30
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2018
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Siemens iQ800 Wasserhahn angeblich zu   -  Gepostet: 06.03.2018 - 22:01 Uhr  -  
Hallo zusammen,
ich habe es nun geschafft die Fehlercodes 28 und 29 auszulesen, leider fehlt mir die entsprechende Tabelle.

In den Prüfprogrammen habe ich das Programm "Flow Sens" gestartet und ich konnte den Wert FRC (vermutlich Flow Rate Control) zwischen 3 und max. 10,6 schwanken sehen, ob wohl rein visuell der Volumenstrom gleichbleibend zu sein schien (nach meinem Verständnis sollte er das auch, da die Ventile ja nur aus oder zu können und somit nur über die Zeit ausregeln). Was für ein Wertebereich wäre denn normal?
nach unten nach oben
Sägekönig offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter: 30
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2018
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Siemens iQ800 Wasserhahn angeblich zu   -  Gepostet: 31.03.2018 - 12:16 Uhr  -  
Hallo zusammen,
ich wollte mal kurz Rückmeldung geben, wie ich das Problem lösen konnte. Nach ewigem Schriftwechsel und einigen Telefonaten mit BSH bin ich auf einen fähigen Kundendienstler gestoßen, welcher verstanden hat, dass ich gerne das Ersatzteil "Aqua Stopp" ohne Werkskundendienst als Kulanzleistung erhalten würde. Die zunächst vorgeschlagene Lösung von BSH wäre ein Besuch des Werkskundendienst auf Kulanz gewesen, wobei mir dann die Reparatur normal berechnet werden würde. Da ich mir aber ja recht sicher war, dass der Aqua Stopp defekt ist, wollte ich nur das Ersatzteil.
Nun der gute Mann hat es dann ja auch verstanden und mir einen neuen Aqua Stopp zugesendet. Der defekte ist gerade unterwegs zu BSH, damit sie nachprüfen können, ob er tatsächlich die Quelle des Fehlers war. Wenn dem so ist, wird meine Ersatzteilrechnung storniert.
Diese Lösung finde ich pragmatisch und kundenfreundlich, warum nicht gleich so.

Ach ja, die nervige Fehlermeldung hat sich seit dem Austausch erledigt. :-) Deshalb rechne ich die Tage dann mit einer Rechnungsstornierung.

Vielen Dank an alle Mitdenker!
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 18.06.2018 - 04:20