Das Elektronik-Portal
 

Siemens Lady45 zieht kein Wasser

rainerh
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1
Dabei seit: 03 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Siemens Lady45 zieht kein Wasser

 · 
Gepostet: 02.03.2008 - 18:54 Uhr  ·  #1
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: Lady45

E-Nummer: SR53303

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): zieht kein Wasser

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

es ist schon eine ältere Maschine, aber vielleicht ist es nur ein kleiner Fehler.
Der Aqua Stop wird nicht mehr angesteuert, die Maschine zieht kein Wasser mehr.
Ich habe den Aqua Stop ausgebaut und die Geschirrspülmaschine direkt angeschlossen. jetzt bekommt sie Wasser, jedoch stopt die Wasserzuführung nicht mehr.
Wo sitzt bei der Maschine der Druckschalter, der den Wasserzulauf regelt? Der Aqua Stop wird nicht mit 230V angesteuert, erst beim separaten Test mit 230V gibt das Ventil den Durchfluss frei.
Wer kann helfen, ein Schaltplan würde mir schon reichen.

Im voraus vielen Dank
mike46
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 72124 Pliezhausen
Beiträge: 2512
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 23
Betreff:

Re: Siemens Lady45 zieht kein Wasser

 · 
Gepostet: 02.03.2008 - 19:15 Uhr  ·  #2
Rudi 1956
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: O.Ö
Beiträge: 228
Dabei seit: 05 / 2004
Karma: 3
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Siemens Lady45 zieht kein Wasser

 · 
Gepostet: 02.03.2008 - 19:38 Uhr  ·  #3
Hallo,

Ich würde zuerst einmal schauen, ob der Niveauschalter geschaltet hat (in der Wassertasche oben ist in einer kleinen Kammer eine Kunststoffschale, von der ein dünner Schlauch auf die andere Seite des Spülers zu einem Druckwächter führt).
Bei frühen Ausführungen war dort direkt ein Mikroschalter.
Wenn in dieser besagten Kammer der Wassertasche Wasser steht, so heißt das, daß der Niveauschalter geschaltet hat.
Der Aquastop, der ja gleichzeitig als Zulaufventil arbeitet, wird dann nicht angesteuert.

Weiters würde das heißen, daß die Wasserkammer an der Rückseite des Spülers gefüllt sein muss.
In der Folge müsste das Einlaufventil (links unten an der Wassertasche) aktiviert werden, und den Wasserweg durch die Regeneriereinrichtung ("braunes Zeugs" -Zitat Ende)
frei sein.

Folgende Fehler sind mir bekannt:
Defektes Einlaufventil (defekte Spule oder Stössel steckt)
Defekte Regeneriereinrichtung

LG Rudi
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Siemens, Lady45, zieht, Wasser