Das Elektronik-Portal
 

Skymaster XL 11

Tascha
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 21.09.2007 - 15:23 Uhr  ·  #1
Hersteller:
Typenbezeichnung:
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo,
ich habe mir den Skymaster XL 11 angeschafft, die Bedienungsanleitung gelesen und die Sender so programmiert, wie es in der Anleitung steht. Als ich alle Kanäle wieder durchschauen wollte, waren alle Programme total verstellt, teilweise auch gelöscht. Das ganze hab ich jetzt schon 4 mal durchgemacht, sobald ich ein Programm eingestellt hab, umschalte, das nächste einstelle und wieder zurückschalte, ist das erste Programm weg!
Habe auf "store" 3 Sek. lang gerückt, nicht dass ihr meint es würde daran liegen!
Weiß jemand, was ich falsch mache? :?
Danke schon mal für die Hilfe!
Liebe Grüße
Tascha
Jonny666
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Beiträge: 155
Dabei seit: 06 / 2007
Karma: 1
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 22.09.2007 - 14:30 Uhr  ·  #2
Moinsen Tascha,

ich hatte bis vor kurzem diesen Receiver.

Mit dem selben Problem. Da ich ihne geschenkt bekommen habe kannte ich den Code nicht. Wenn du Store nur kurz drückst müsstem 4Strich im Dispaly
erscheinen. Versuch dann den Code einzugeben.
Wenn du ihn nicht geändert hast müsste es 4. mal die 0 oder die 9 sein.

Wie gesagt , hat bei mir ohne Code nicht gefunzt und hab ihn in die Tonne gekloppt! :(

M.f.G
TV-Troubleshooter
Hiwi
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Birgland
Beiträge: 1796
Dabei seit: 05 / 2003
Karma: 38
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Senderspeicherung

 · 
Gepostet: 22.09.2007 - 19:51 Uhr  ·  #3
Wenn ich mich recht erinnere, musste man die Store Taste so lange drücken bis im Display SAVE erscheint.

Versuche doch nochmal die Einstellung etwas schneller durchzuführen. Manche Receiver arbeiten mit "Zeitfenstern", d.h. man hat nur eine gewisse Zeit zur Verfügung um die Einstellung abzuändern.
Tascha
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 22.09.2007 - 20:41 Uhr  ·  #4
Danke für die Antwort!
Also das mit der Store Taste länger drücken funktioniert auch nicht. Die Anzeige blinkt nur kurz, wenn gespeichert ist. In der Anleitung steht auch nur was von 2 Sek. Wenn man ein Programm abgespeichert hat, umschaltet, nichts anderes mehr programmiert und wieder zurückschaltet, ist das vorher eingestellte Programm ja noch da. Ändern tut es sich erst, wenn man ein neues Programm einstellt!
Das mit dem schneller ausführen hat leider auch nicht funktioniert. :(
Lg
Jonny666
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Beiträge: 155
Dabei seit: 06 / 2007
Karma: 1
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 22.09.2007 - 20:58 Uhr  ·  #5
He Tascha,

wohnst du in der Nähe von einem Flughafen oder, Cb Funk?

Versuch mal bei einem bekannten (keinem Nachbarn) das einzurichten.

Sonst, würde ich dir als Einsteiger raten auf Digital zu wechseln.

Ist nicht so Teuer! :-D und soooo viel besser!!!
Tascha
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 23.09.2007 - 10:46 Uhr  ·  #6
Nee, wohne nicht in der Nähe von sowas. Die anderen Receiver im Haus funktionieren ja. Der, der vorher dort angeschlossen war, hat auch einwandfrei funktioniert.
Werde ihn wohl umtauschen und mein Glück mit einem anderen probieren.
Lg
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2330
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 354
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 23.09.2007 - 11:09 Uhr  ·  #7
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es ein Bedienungsproblem ist. Das bedeutet, Du wirst das gleiche Problem mit jedem anderen Receiver gleichen Typs haben.

Wahrscheinlich ist nur der letzte Schritt nicht korrekt.

Teile doch bitte mal mit, was in der Bedienungsanleitung zur Sendereinstellung vorgegeben ist. Da ich bereits an etlichen Analog-Receivern (ohne Bedienungsanleitung, aber meist erfolgreich) geknobelt habe, werden wir das gemeinsam rauskriegen.

Lutz
Tascha
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 26.09.2007 - 16:53 Uhr  ·  #8
Hallo,
ich danke allen für ihre Hilfe. Problem ist gelöst!
Hatte was mit dem Antennenkabel zu tun, das war defekt und hat sich immer selbständig gemacht. Hatte nen Wackelkontakt und dadurch haben sich die Programme ständig wieder verstellt!
Lg
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2330
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 354
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 26.09.2007 - 20:11 Uhr  ·  #9
Die Programme werden sich kaum dadurch verstellt haben.

Eher wird die Schaltspannung aus dem Receiver durch schlechten Kontakt des Kabels so weit abgefallen sein, dass sie nicht mehr ausreichte, um den LNB bzw. Multiswitch auf die horizontale Ebene umzuschalten. Die meisten analogen Programme liegen auf der horizontalen Ebene. Wenn ein solcher Fehler nur zeitweilig auftritt, kommt man unter Umständen nicht gleich dahinter, dass es daran liegt. Und seltsamerweise klappt die Umschaltung beim Programmieren manchmal besser als beim Zappen, das habe ich schon mehrfach erlebt.

Wie auch immer, gut dass das Problem gelöst ist.

Lutz
Jonny666
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Beiträge: 155
Dabei seit: 06 / 2007
Karma: 1
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 26.09.2007 - 20:30 Uhr  ·  #10
Glückwunsch!!
Hab ich noch nie gehört.

Aber, Hauptsache es funzt!

Habe ich da meinen etwa zu früh endsorgt?

Na, nun Guck ich aber traurig in die Röhre! :(

Dir viel spaß noch! :-D
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2330
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 354
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 27.09.2007 - 19:11 Uhr  ·  #11
Ich schätze, ungefähr 80 % aller Probleme in Sat-Anlagen sind nicht durch einen Gerätedefekt verursacht. Häufigste Fehler: falsche Installation (einschließlich falscher Standort oder falsche Ausrichtung der Antenne), Antenne verdreht, Kabelprobleme zwischen Antenne und Receiver, Anschlussprobleme an den Fernseher, Stromversorgung eines etwa vorhandenen Multischalters fehlt.

Lutz
Jonny666
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Beiträge: 155
Dabei seit: 06 / 2007
Karma: 1
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 27.09.2007 - 19:37 Uhr  ·  #12
Moin freak,

hab mal eine Frage und möchte deswegen kein Thema aufmachen.

Hast du eine Idee warum ich über Astra kein update mehr bekomme?

Bei mir waren auch einige Sender verschwunden, kurzehand reset.

Alle sender wieder da! :-D

Seid dem kein Update mehr, ich wohne ca. 1Km vom Flughafen endfernt.

Habe Störungen und mein TV geht auch von alleine an.

Sat empfang bei 60%.

Kann ich das irgendwie abschirmen?

Dank Dir schonmal
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2330
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 354
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 28.09.2007 - 19:49 Uhr  ·  #13
Mit digitalen Sat-Receivern kenne ich mich nicht so sehr gut aus, da kann Dir d-boxer wahrscheinlich besser helfen.

Die Nähe zum Flughafen solltest Du nicht überbewerten. Die Feldstärke eines Funksignals nimmt mit zunehmender Entfernung so stark ab, dass jedes Handy oder DECT-Telefon, das innerhalb Deiner Wohnung betrieben wird, locker ein Vielfaches der Feldstärke bringt, die evtl. vom Flugfunk bei Dir ankommt. Außerdem arbeitet der Flugfunk auf deutlich niedrigeren und das Radar auf deutlich höheren Frequenzen, da bedarf es schon sehr hoher Feldstärken, um eine Sat-Anlage zu stören. Wenn irgendein Funkdienst Deine Sat-Anlage stört, dann würde ich erstmal auf nahe Mobilfunk-Basisstationen tippen, denn die gibt es reichlich (manchmal auch unsichtbar unter Dächern von hohen Gebäuden) und sie benutzen Frequenzen im Bereich der Sat-ZF. Wenn so etwas auftritt (was ich bisher nur einmal, und zwar in Sichtweite zu einer solchen Basisstation erlebt habe), sollte ein sehr gut abgeschirmtes Antennenkabel Abhilfe schaffen.

Außerdem ist es aus verschiedenen Gründen sinnvoll, die Sat-Schüssel nicht auf der höchsten Spitze des Daches zu montieren: Für den Empfang macht es keinen Unterschied, ob die Entfernung zwischen Satellit und Schüssel 36000 km oder 36000,01 km beträgt. Einzige Bedingung ist freie Sicht zum Satelliten, die hat man oft auch im Garten zwischen den Büschen. Dafür ist eine nicht so hoch aufgebaute Schüssel nicht so windempfindlich, nicht so blitzgefährdet, und man kommt für Wartungsarbeiten besser ran. Was Dein Problem betrifft: Je höher eine Empfangsantenne aufgebaut ist, desto mehr Störpegel aller Art nimmt sie auf.

Dass aber durch Funkstörungen Dein Fernseher von selbst anspringt, das glaube ich nicht. Entweder der Fernseher hat einen Defekt oder der Sat-Receiver. Im letzteren Fall könnte es im Prinzip sein, dass er über die Schaltspannung (Stift 8 der Scart-Buchse) Deinen Fernseher startet.

Vielleicht ist Deine Schüssel nicht optimal ausgerichtet. Die Empfangsqualitäts-Anzeigen an digitalen Receivern sind nach meiner Erfahung oft absolute Schätzeisen. Für die korrekte Ausrichtung einer Sat-Schüssel ist es viel sinnvoller, einen einfachen Pegelmesser ("Sat-Finder") zu verwenden, den gibts für unter 10 Euro.

Lutz
Jonny666
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bremen
Beiträge: 155
Dabei seit: 06 / 2007
Karma: 1
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 28.09.2007 - 20:47 Uhr  ·  #14
Dank dir,

ich habe direkte sicht auf einen Handy-Sender und auch auf den Radar Kopf.

Der Handy-Sender ist auch fast genau auf dem Empfangs-Winkel.

Na, ich wohne in der 4Etage. Da muss ich mir wohl erstmal

was einfallen lassen. Suche eh gerade eine Neue Wohnung!! :-D

Nun, bin ich ein wenig schlauer.
M.f.G
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2330
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 354
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Skymaster XL 11

 · 
Gepostet: 29.09.2007 - 09:45 Uhr  ·  #15
Die Empfangsrichtung einer Sat-Schüssel hat einen Höhenwinkel von etwa 30°. Sie bündelt so stark, dass die Empfangskeule höchstens 2° breit ist (stelle Dir einen Suchscheinwerfer mit scharf gebündeltem Lichtstrahl vor). Befindet sich dort die Mobilfunkstation? Dann hast Du in der Tat ein Problem, aber nicht nur deshalb, weil es eine Funkstation ist, sondern allein schon, weil es ein Hindernis im Empfangsweg ist. Wie ich gestern schon geschrieben habe, muss zwischen Satellit und Schüssel freie Sicht sein.

Ich glaube nach wie vor nicht, dass die Funkstörungen die Ursache Deiner Probleme sind, sondern eher eine fehlerhafte Ausrichtung der Sat-Schüssel, ein Hindernis in Empfangsrichtung, ein Kabelproblem oder ein Gerätedefekt.

Was kannst Du nun selbst tun?

Erst einmal prüfen, ob sich ein Hindernis in Empfangsrichtung befindet. An einfachsten und zuverlässigsten geht das, wenn im Frühling oder Herbst die Sonne scheint. Gegen 11.40 Uhr Sommerzeit steht sie genau in der Richtung des Satelliten. Dann darf kein Schatten auf oder neben die Schüssel fallen, sonst ist der Gegenstand, der den Schatten wirft, ein Empfangshindernis, und Du musst die Schüssel woanders platzieren.

Als nächstes einen Sat-Finder kaufen oder leihen und damit die Schüssel noch einmal sorgfältig ausrichten.

Dann alle Verbindungsstellen im Kabel zwischen Schüssel und Receiver prüfen. Am besten alle Stecker abbauen, 2 cm vom Kabel abschneiden, das Kabel neu konfektionieren und die Stecker neu montieren. Bei dieser Gelegenheit alle Kabel austauschen, die älter als 10 Jahre sind oder Feuchtigkeit gezogen haben könnten.

Wenn das alles nichts gebracht hat, wird wohl ein Gerätedefekt vorliegen.

Lutz
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Es sind keine Tags für dieses Thema vorhanden.