Das Elektronik-Portal
 

Sony AE6B Bildrotation

Asta
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 234
Dabei seit: 01 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Sony AE6B Bildrotation

 · 
Gepostet: 11.09.2007 - 12:53 Uhr  ·  #1
Hersteller: Sony
Typenbezeichnung: KV-29LS60e
Chassi: AE6B

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltplan vorhanden: Ja
Dein Wissensstand:

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Habe mal folgende ungewöhnliche bitte. Nach dem M-Board tausch beim AE6B müssen ja bekanntlich 4 Epromwerte geändert werden, damit die Bildrotation wieder funktioniert. Mit dem Programm I²Clink sind das die Adressen "A6FA - A6FD". Nun läuft leider mein I²Clink nicht mehr. Ich kann die Daten auch direkt aus dem Speicher auslesen und ändern. Problem dabei ist, das ich die Adressen in anderen Hex Editoren nicht finde. ich denke das "A6FA" nur ein interner Wert bei I²Clink ist. Kennt jemand die richtige Adresse? Oder könnte jemend der noch I²Clink verwendet mir die 4 Hexdaten meiner Datei auslesen? Dann könnte ich Sie im Hex Editor suchen und wüsste für das nächste Gerät die richtige NVM Adresse. Vielen Dank
EM2-Gott
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11816
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 403
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Sony AE6B Bildrotation

 · 
Gepostet: 11.09.2007 - 14:08 Uhr  ·  #2
löte doch das EEPROM um...
Asta
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 234
Dabei seit: 01 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: Sony AE6B Bildrotation

 · 
Gepostet: 11.09.2007 - 14:32 Uhr  ·  #3
Ja, das mache ich ja auch. Aber wenn Du das M-Board durch das neue M2-Board ersetzt bringt dir das nur die Geometrie und die Senderdaten wieder. Erst wenn man die 4 NVM Werte ändert geht auch die Rotation wieder.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Sony, AE6B, Bildrotation