Das Elektronik-Portal
 

Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

Günter 53
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 27
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

 · 
Gepostet: 31.01.2012 - 19:48 Uhr  ·  #1
Hersteller: Sony CD-Player

Typenbezeichnung: CDP 991

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Lasereinbau

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

habe ein altes Schätzchen und möchte die Lasereinheit (läuft nicht an oder springt) wechseln.
Welches Fett kann man für die Führungsteile verwenden.Die eingebaute Führungsstange ist fettfrei,
ansonsten sind die Teile mit weißen Fett geschmiert. Ist das normal das die Führungsstange nicht gefettet ist ?
Kann das Robbe Präzisionsfett 5532 verwendet werden ?
Für einen Tipp wäre ich euch sehr dankbar !

Gruß

Günter
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3744
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1507
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

 · 
Gepostet: 31.01.2012 - 20:28 Uhr  ·  #2
Hallo,

in einem alten Service Manual für einen Denon CD Player (Lasereinheit KSS150A, Ersatz KSS201A) stand, dass man die Schiene (bzw. die Lagerbuchsen in der Lasereinheit) mit Sinterlageröl "imprägnieren" soll.

Gruß
Bernhard
jahnservice
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4331
Dabei seit: 02 / 2008
Karma: 455
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

 · 
Gepostet: 01.02.2012 - 17:09 Uhr  ·  #3
1 Tropfen Öl von Omas Nähmaschine auf die Stange träufeln und alles läuft wieder wie geschmiert :idea:

mfg.
jahnservice
Günter 53
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 27
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

 · 
Gepostet: 01.02.2012 - 20:40 Uhr  ·  #4
Danke Jahnservice und Bertl 100 für Euere Tipps.

Welches Fett kann ich für den Zahnradantrieb verwenden ?
Kann ich auf die Stange auch einen Tropfen Waffenöl geben ?

MfG

Günter
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3744
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1507
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

 · 
Gepostet: 01.02.2012 - 21:03 Uhr  ·  #5
Hallo,

für das Schmieren von solchen Kunststoffteilen, die mechanisch wenig belastet werden, kann man einfach Vaseline verwenden.
Sowas kann in Tuben in der Apotheke kaufen.
Man sollte aber das alte Fett vorher gründlich entfernen.
Einfach, damit sich nicht zwei verschiedene Fette mischen.

Mit Waffenöl hab ich keine Erfahrung. Könnte aber schon gehen.
Generell gilt aber: weniger ist hier mehr!
Ein Tropfen aus dem Kännchen ist VIEL ZU VIEL.

Ich verwende zur Dosierung meist einen ganz kleinen Uhrmacherschraubendreher, oder einen Anschlußdraht eines Widerstands.
Damit taucht man dann ins Öl, es bilden sich dann kleine Tröpfchen am Draht. Die kann man dann per Berührung zwischen Lagerbuchse und Führungsstange geben.

Gruß
Bernhard
jahnservice
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 4331
Dabei seit: 02 / 2008
Karma: 455
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

 · 
Gepostet: 02.02.2012 - 18:32 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Bertl100

Ein Tropfen aus dem Kännchen ist VIEL ZU VIEL.


Wird das jetzt eine Tropfenfrage ?
Tropfen ist nicht gleich Tropfen !

Ich verwende, seit Lasereinheiten gewechselt werden, reines Nähmaschinenöl aus einer Flasche mit einer sehr kleinen Düse, die eine gute Dosierung ermöglicht.
Wenn man ausser der Führungsstange richtigerweise auch die trockenen Laufbüchsen der neuen Lasereinheit schmiert, ist ein Tropfen sicher nicht zuviel.

mfg.
jahnservice
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3744
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1507
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

 · 
Gepostet: 03.02.2012 - 09:06 Uhr  ·  #7
Hallo zusammen,

Zitat
Tropfen ist nicht gleich Tropfen !

Da hast du natürlich recht.

Ich wollte den TE nur davon abhalten, großzügig Öl ins Gerät zu kippen!
Sowas wird ja von Unerfahrenen gerne gemacht!

Gruß
Bernhard
Günter 53
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 27
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

 · 
Gepostet: 15.02.2012 - 20:50 Uhr  ·  #8
Hallo,

kam jetzt endlich dazu, die Lasereinheit KSS 240A einzubauen. Habe wie vorgeschlagen die Führungsteile mit Vaseline
gefettet und die Führungsstange mit einenTropfen Öl versehen. Nun folgendes Problem:
Die Tracks werden in Sekundenbruchteilen gefunden und abgespielt. Leider kommt es immer wieder vor das der Ton aussetzt.Das Zählwerk springt nicht. Der Track 1 spielt zeitweise eine Minute, setzt aus und das Lied fängt von vorne an.
Müssen die Potis der Lasereinheit neu eingestellt werden? Wie kann ich am schnellsten feststellen ob es sich um einen mechanischen oder elektrischen Fehler handelt.

Für eine Info wäre ich sehr dankbar.

Gruß

Günter
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3744
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1507
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

 · 
Gepostet: 15.02.2012 - 22:32 Uhr  ·  #9
Hallo,

es ist so, dass tatsächlich in Ausnahmefällen empfohlen wird, dort nachzujustieren.
ABER: man darf nur an einem der Potis drehen.
Ein anderes ist für die Laserleistung, und da dran darf man KEINESFALLS drehen.

Das müßte das richtige sein:
http://forum2.magnetofon.de/bi…SS240A.pdf

Allerdings kommt man im Betrieb oft schlecht an die Potis ran!
Originalstellung vorher markieren!

Gruß
Bernhard
Günter 53
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 27
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

 · 
Gepostet: 16.02.2012 - 20:03 Uhr  ·  #10
Hallo Bernhard,

vielen Dank für Deine Tipps und den Abgleichplan.
Werde am Wochenende erst einmal das RF-Signal messen .
Für was ist das EF Balance Poti da? Mit dem Focus Bias Poti stellt man sicherlich
die Schärfe der Raute ein.
Was bedeutet ein zu geringes RF-Signal?

Gruß

Günter
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3744
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1507
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony CD-Player CDP 991 Lasereinbau

 · 
Gepostet: 17.02.2012 - 06:58 Uhr  ·  #11
Hallo,

bei vielen Sony KSS Lasereinheiten gibt es 6 Fotodioden. A - F.
Ich habe mich damit auch nicht im Detail beschäftigt.
Aber ich meine A-D bilden ein quadratisch angeordnetes Array, und E und F sind nochmal daneben angeordnet.
Sie haben etwas mit dem Tracking Signal zu tun.

Wenn das HF-Signal eine zu geringe Amplitude aufweist, dann bringt ein Nachgleichen nichts.
Dann ist die Lasereinheit verbraucht.
Bei plötzlichem Aussetzen ist auch eine zeitweilige Unterbrechung in der Folienleiterbahn zur KSS denkbar.
Wenn er vor dem Aussetzen einwandfrei spielt, nicht übermäßig stoßempfindlich ist, und schnell einliest, dürfte ein Nachgleich ohnehin nix bringen.

Gruß
Bernhard
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Sony, CDPlayer, CDP, 991, Lasereinbau