Das Elektronik-Portal
 

Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

Enduroreiter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 73
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 24.06.2007 - 18:22 Uhr  ·  #1
Hersteller: Sony
Typenbezeichnung: KP-41S5
Chassi: RE2 ???

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo,

habe ein Sony KP-41S5 bekommen. Fehler des Gerätes sind vom Vorbesitzer nicht bekannt.
Das Gerät habe ich geöffnet und eine ausgelaufene Röhre festgestellt.
Es handelt sich um die von hinten gesehene linke Röhre.
Da ich mit Rückpro`s noch keine Erfahrungen habe wurde das Gerät auch nicht angeschaltet.

Welche Farbe erzeugt diese linke Röhre? Woher bekomme ich Ersatz?
Ist die Röhre zu reparieren? Welche Flüssigkeit wird eingesetzt und woher bekomme ich Dichtungen?
Gibt es auch gebrauchte Röhren am Markt?

Die Flüssigkeit ist auf die Platine gelaufen und um einige Dioden, Wiederstände und Kondensatoren sind schwarze Flecke zu erkennen. Siehe auch die Bilder.[img]]
[img]]
[img]]

Ist die Platine zu retten? Ist die Flssigkeit agressiv und leitfähig?
Kann ich das Gerät zu prüfzwecken noch anschalten?

Was muß ich noch beim Wechsel beachten?

Hat irgend jemand Anleitungen oder Schaltpläne für das Gerät?


Danke und einen guten Start in die Woche
pillepups
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: selm
Beiträge: 48
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 26.06.2007 - 15:33 Uhr  ·  #2
Hallo,

bei den CRT Rückpros ist es immer eine Frage ob sich der Röhrentausch noch lohnt. Die liegen Preislich meist bei 200 - 400 € das Stück.
Dichtungen für die meissten Geräte muss man sich selbst basteln weil sie nicht mehr Lieferbar sind. Guck dich mal in ein paar Home Cinema und Beamer Foren um da haben sich ein paar Leute die Kühlflüssigkeit selbst gebraut. Die Platte muss natürlich erst mal gründlichst gereinigt werden. ( auch unter den Bauteilen ) Die betroffenen Bauteile sind zu prüfen denn sie können Schaden genommen haben.

Ich würde sagen wenn man Lust auf viel Basteln hat, das Gerät selbst nutzen will und sich alles mit ein paar € machen lässt o.k. ansonsten sond funzende CRT Rückpros schon für um die 200 zu bekommen.

Im Auftrag für einen Kunden wird diese Reparatur sich mit Sicherheit ncht lohnen.

Riesig viele Antworten wirst Du wohl auch nicht bekommen weil die Geräte kaum verbreitet sind und in den meissten Werkstätten bisher mehr wesentlich neuere Plasmas standen wie Rückpro`s.

Ich denke alles im allem wird das günstigste die Entsorgung sein.

bis denn vom Sven
Enduroreiter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 73
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 26.06.2007 - 23:16 Uhr  ·  #3
Hallo Sven,

danke für die schnelle Antwort.
Wie Du schon angemerkt hast gibt es nicht all zu viele Infos zum Thema Rückpro.
Da meine finanziellen Mittel beschränkt sind und ich mit meinem Sohn gern basteln möchte ich Ihn noch nicht aufgeben. Hatte mir doch schon imer einen gewünscht.
Habe früher mal etwas über selbst gebastelte Dichtungen und Flüssigkeit gelesen, weiß nur leider nicht mehr wo. Ist schon ne Weile her.
Hast Du einen Tip mit welchem Mittel die Flüssigkeit abgereinigt werden kann?
Warscheinlich kann ich gebrauchte Röhren bekommen, er muß noch mal nach schauen. Was dürften die dann kosten?
Wie warscheinlich ist ein auslaufen der Röhren?
Bei Ebay stehen ja ab und zu Geräte drinn wo "angeblich" nicht bekannt ist was die Geräte haben. z.B. geht einfach nicht mehr an.
Weiß nicht ob so ein Ersatzteillager günstger wäre.
Gibt es Informationen ob immer nur eine bestimmte Röhre defekt geht oder betrifft es alle?

Danke und eine schöne Woche
Enduroreiter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 73
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 27.06.2007 - 23:10 Uhr  ·  #4
noch Bilder dazu
pillepups
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: selm
Beiträge: 48
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 29.06.2007 - 10:33 Uhr  ·  #5
Ist die Röhre leer oder hat sie nur etwas Kühlflüssigkeit verloren ?

Pflück die betroffenen Bauteile mal raus und prüfe sie.
Besonders die Elkos. Die werden höchstwahrscheinlich nichts mehr taugen.

Ein Wenig Flüssigkeit haben die Röhren bei dem alter alle schon verloren das wäre nicht so sehr problematisch.

Die Platten werden von der Flüssigkeit meisst nur durch unvorsichtigen Transport getroffen weil die ( zumindest ist es bei Philips so ) eine Auffangwanne haben die unter den Röhren rumhängt.
Bei etwas Schräglage beim Transport läuft dann schon mal was über.

bis denn vom Sven
Enduroreiter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 73
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 29.06.2007 - 19:34 Uhr  ·  #6
Hallo Sven,

danke für deine Nachricht.
Wie das mit der Flüssigkeit passiert ist weiß ich nicht. Habe Ihn so bekommen. An der linken Röhre sieht man eine Gummiblase welche zusammengefallen ist. Diese ist bei den anderen Röhren voll.
Die Flüssigkeit ist an einem Kabelhalter nach unten gelaufen und dann auf die Platine getropft. Kann man sehen.
Wie ist das mit der Röhre, der Kühlflüssigkeit und der Linse?
Wie kann man diese trennen ? Geht das nur im ausgebauten Zustand?

Danke Jens
pillepups
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: selm
Beiträge: 48
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 29.06.2007 - 19:56 Uhr  ·  #7
Ich kenne die bei deinem Sony verbauten Röhren jetzt leider nicht.
Die Philips haben eine Aufgeklebte Linse die man erst entfernen muss.

Ich weis grad leider nicht mehr in welchem Beamer Forum die Jungs waren die das selbst gemacht haben. Versuch das mal zu finden das ist sehr ut erklärt.

Google vor allem mal nach Kühlflüssigkeit CRT Rückpro u.s.w.

Häufig werden Philips für die Heimkinos Umgebaut. Gerne das Chassi FL1PTV aus einem Philips Matchline 46PP.
Mit diesen Informationen bin ich vor ein paar Monaten dort hingekommen.

Anfällig fürs undicht werden sind eigentlich alle Röhren mit der Zeit daher wird problematisch einen Teileträger zu kaufen. Versuche doch mal das Chassis wieder zum laufen zu bekommen ( vollständig Reinigen und betroffene Bauteile Prüfen / ggf austauschen ) dann könntest Du dich wegen der Röhren evtl nach einem Teileträger mit defekt auf den Board umsehen.

Die Flüssigkeit ist eigentlich erst mal nicht leitend, kann es aber mit der Zeit werden. Daher alle die im Regen gestanden haben prüfen.

bis denn vom Sven
Enduroreiter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 73
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 29.06.2007 - 21:30 Uhr  ·  #8
Hallo,

werde mal nach den Foren suchen.
Hier mal noch einige Bilder. Man sieht genau die ausgelaufene Flüssigkeit der blauen Röhre.[img]]
[img]]
[img]]
[img]]


Kennt jemand den Typ des Hochspannungssplitters und wie diese Kabel entriegelt werden können?

[img]]

Bis bald
pillepups
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: selm
Beiträge: 48
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 29.06.2007 - 21:47 Uhr  ·  #9
Versuch mal den Pariser abzuziehen und guck mal ob du dann einen Ring siehst. Falls ja versuche es mit Ring drücken und ziehen.


Die Röhre ist ja so wie es aussieht leer
Enduroreiter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 73
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 29.06.2007 - 22:09 Uhr  ·  #10
So, erst einmal neue Bilder ohne Delta Linse.
Das mit dem abziehen ist so eine Sache. Geht der dabei nicht komplett kaputt? Was ist dann mit der Flüssigkeit? Läuft die dann nicht erst recht überall hin? Läuft die dann vielleicht in die Röhre, die sieht bisher ziemlich verschont aus.

Danke Jens

[img]]
[img]]
[img]]
pillepups
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: selm
Beiträge: 48
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 29.06.2007 - 23:13 Uhr  ·  #11
Das mit dem Abziehen war aufs Kabel besogen nicht auf die Röhre.

bis denn vom Sven
Enduroreiter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 73
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 30.06.2007 - 15:20 Uhr  ·  #12
Hallo Leute,

bin grad am verzweifeln. Keiner kenn die Röhren und keiner kennt sich mit deren Kühlkreisllauf und Abdichtung aus.

Habe noch mal Bilder ohne die Delta Optik gemacht.

Danke Jens

[img]]
Enduroreiter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 73
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Kennt sich jemand mit dem Splitter aus?

 · 
Gepostet: 01.07.2007 - 19:15 Uhr  ·  #13
Hallo Leute,

kann mir jemand bei dem Splitter weiter helfen.
Welches Werkzeug braucht man um die Leitungen auszuklinken?

Danke

[img]]
[img]]
Enduroreiter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 73
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Sony Rückprojektor KP-41S5, Profis gefragt

 · 
Gepostet: 08.08.2007 - 22:01 Uhr  ·  #14
Hallo,

für alle die hier mitlesen. :P

Um die Kabel aus dem Splitter zu bekommen müßt Ihr diese mit leichtem Druck erst einmal hinein drücken, und unter Druck leicht um ca. 1/4 Umdrehung drehen. Dann gehen diese ganz leicht raus. Bitte nicht mit Gewalt ziehen, Sie müssen leicht raus gehen.

Bis bald Jens
Enduroreiter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Thüringen
Beiträge: 73
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

LED blinkt 15x

 · 
Gepostet: 13.08.2007 - 01:33 Uhr  ·  #15
Hallo Leute,

nachdem ich vergebens versucht habe Dichtungen für meine Röhre zu bekommen habe ich mir ein 2. defektes Gerät als Teilespender besorgt.
Dieses Gerät hat einen Blitzeinschlag nicht überlebt.
Nach erster Prüfung sind alle Röhren dicht.
Nun wollte ich vor dem großen Umbau der Röhren prüfen ob diese noch in Ordnung sind.
Dazu habe ich mal das Netzteil getauscht. Der Sony versucht durch zu starten und 3 mal kommt die Schutzschaltung.
Dann geht er auf Störung und blinkt 15 mal, Pause 15 mal usw.

Wer kann mir die Blinkanzeige entschlüsseln?
KP41S5 blinkt 15x rote LED.

Danke Jens
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Sony, Rückprojektor, KP41S5, Profis, gefragt