Das Elektronik-Portal
 

Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

  • 1
  • 2
  • 3
  • Seite 2 von 3
Dieterr
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 146
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 7
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 21:39 Uhr  ·  #16
Etwas OT, aber der Thread zum Backlight Tester ist zu und hier passt es dennoch: kann man bei denen denn den Strom auch vorgeben? Da gibt es einfache (und billige) auf dem Markt, sowie etwas komfortablere. Bin derzeit auf der Suche.
peter9751
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 21:56 Uhr  ·  #17
Zitat

Also, wie war die Meßmethode?

Die Messmethode ist leider einfach nur die Anzeige von dem LED-Testgerät. Die wird wahrscheinlich sehr ungenau sein. Ist keins bei dem man selber die Spannung oder Stromstärke einstellen kann und ich weiß nicht was das Gerät intern macht. Ich hab auch leider kein Labornetzteil mit dem ich das genauer Testen könnte.


Zitat

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Problem nicht an den LED Streifen liegt. Austauschen kann man die zwar, wenn man die Kiste schon offen hat, aber das bisschen an unterschiedlicher Spannung muss die KSQ abkönnen.

Also wird das Austauschen der LED Streifen mein Problem wahrscheinlich nicht beheben?
Hast du einen Rat was ich stattdessen machen könnte?
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2234
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 123
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 22:26 Uhr  ·  #18
Hallo!
In den meisten ähnlichen Fällen hier im Forum waren es die LEDs.
Zuckerbiene
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 780
Dabei seit: 01 / 2013
Karma: 10
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 22:47 Uhr  ·  #19
liest du nicht
tausche die eine LED wie in der Beschreibung verlinkt. die kann ich dir sogar schicken.
bei den Vestels ist fast zu 80 % immer eine oder mehrere LEDs defekt.
sehr selten Netzteil.
ausser wenn 17MB95 Mainboards verbaut sind, die gehen auch oft kaputt

1 LED Streifen wird mit ca. 36 V angesteuert also sollte die komplette Spannung zwischen 72-74 V liegen .

@Dieterr
Zitat
Interessant, dass die 2x 11 LEDs in einem 32er verbauen, da habe ist doch horizontal und vertikal völlig unterschiedliche Pitchabstände.

Btw, mit Zenerdiode überbrücken macht bei durchlegierter LED Null Sinn, bei unterbrochener schon.

Eine (einzelne) nicht leuchtende LED fällt nach meiner Erfahrung im Leuchtbild übrigens auch nicht auf.


beim 32 sieht man das gerade bei den Billigkisten.
da kommt das gleichmäßige Ausleuchten durch die weiße Streuscheibe und Folien und da sollten alle LEDs dann gehen.
mit ner Diode kann man machen geht gut bei Edge LED da fällt es nicht auf und die Spannung für die Schutzschaltung stimmt wieder
Dieterr
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 146
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 7
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 01.05.2020 - 06:53 Uhr  ·  #20
Wenn die Theorie ist, dass defekte (durchlegierte) LEDs das Problem sind, und die zu geringe Spannung die Schutzschaltung auslösen kann man das doch einfach mit einem zwischengehängten und auf ~6V eingestellten LED-Dummy testen.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2234
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 123
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 01.05.2020 - 10:01 Uhr  ·  #21
Hallo!
@Dieterr: Wo ist da der Unterschied zu dem Vorschlag aus Post #11
Zitat
Es gibt Vorschläge, eine defekte LED mit einer entsprechenden Z_Diode zu "simulieren"...

außer daß eine Z-Diode 3,3V 0,5W viel einfacher ist als dieses komplizierte Gebilde in dem Link...das auch noch mehr Platz wegnimmt und teurer ist?
Immer nach den einfachen Lösungen suchen!

Wieso überhaupt "auf 6V einstellen"? Die LEDs haben in der Regel 3,1-3,3V Durchlaßspannung.
peter9751
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 01.05.2020 - 13:34 Uhr  ·  #22
Sind ja jetzt einige verschiedene Vorschläge, wie ich das repariert bekomme. Schwierig sich da zu entscheiden.

Die eine Möglichkeit war ja die Streifen komplett auszutauschen. Die sind allerdings geklebt und nicht geschraubt. Ich habe schon versucht den Streifen mit einem Föhn zu erwärmen, aber auch dann lässt er sich leider nicht lösen.


Angenommen ich würde die einfachere Variante nehmen und eine neue LED oder eine Zenerdiode an der Stelle einbauen, wie würde ich da vorgehen?

Ich habe mal die Linse von der defekten LED entfernt, bin mir aber nicht sicher, wie man da jetzt weiter macht.




Ich würde da die defekte LED mit einem Lötkolben entfernen, damit der Strom nicht mehr über sie fließen kann und dann wie in dem PDF gezeigt, entweder die Diode oder LED an der Stelle wieder einbauen. So wie ich das verstehe müsste ich einfach nur die die Diode mit der inneren Fläche links und der inneren Fläche rechts verbinden.
Ist das richtig so?

Eine Z-Diode wie die hier sollte ja passen, oder?
https://www.ebay.de/itm/25-x-Z…Swq7JT9klh
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2234
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 123
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 01.05.2020 - 13:41 Uhr  ·  #23
Hallo!
Die angeklebten Streifen kann man entfernen, indem man sie mit einem Fön erwärmt (nicht das Heißluft-Gerät...) und dann mit einem Messer oder einem Spachtel druntergeht und das stückweise läßt. Dabei flipsen meist die Streulinsen ab, aber wenn Du die Streifen sowieso ersetzen möchtest dann ist das egal.
Wenn Du nur die 1 LED ablöten möchtest: Mit relativ starkem Lötkolben immer abwechselnd beide Lötstellen erhitzen, Lot dazugeben für besseren Wäremübergang. Optimal wären 2 Lötkolben oder eine Heißluft-Station, aber wer hat die schon.

Alternativ: Warum nimmst Du das Angebot von @Zuckerbiene denn nicht an?
Zitat
liest du nicht
tausche die eine LED wie in der Beschreibung verlinkt. die kann ich dir sogar schicken.
peter9751
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 01.05.2020 - 14:58 Uhr  ·  #24
Zitat

Dabei flipsen meist die Streulinsen ab

Hab ich vorhin gemerkt. Mir ist vorhin beim Versuch den Streifen zu entfernen eine Linse von einer anderen LED abgegangen. Aber ich denke mal dass man die einfach mit Sekundenkleber wieder dranbekommt. Die LED sollte davon ja nicht beschädigt worden sein.


Zitat

Warum nimmst Du das Angebot von @Zuckerbiene denn nicht an?

Gibt keinen Grund, ich war mir nur noch nicht sicher, ob ich die ganzen Streifen oder nur die LED austausche.
Ich probiere es jetzt einfach mal die einzelne LED zu tauschen.
Das Angebot würde ich natürlich sehr gerne annehmen. Danke dir @Zuckerbiene
Zuckerbiene
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 780
Dabei seit: 01 / 2013
Karma: 10
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 01.05.2020 - 15:52 Uhr  ·  #25
Firewater
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 359
Dabei seit: 04 / 2019
Karma: 1
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 01.05.2020 - 15:53 Uhr  ·  #26
Nur zur Info, nimm keinen Sekundenkleber, sondern einen Spezialkleber für Hartkunststoff . UHU nehm ich dafür. Sek.kleber hat die blöde Angewohnheit
das die Linse matt wird. Weiss zwar nicht was da chemisch passiert, aber wird wohl durch Zyanat im Sek.kleber ausgelöst.

mfg. Micha
Dieterr
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 146
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 7
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 01.05.2020 - 18:35 Uhr  ·  #27
Zitat geschrieben von Lötspitze

Hallo!
@Dieterr: Wo ist da der Unterschied zu dem Vorschlag aus Post #11
Zitat
Es gibt Vorschläge, eine defekte LED mit einer entsprechenden Z_Diode zu "simulieren"...

außer daß eine Z-Diode 3,3V 0,5W viel einfacher ist als dieses komplizierte Gebilde in dem Link...das auch noch mehr Platz wegnimmt und teurer ist?
Immer nach den einfachen Lösungen suchen!

Wieso überhaupt "auf 6V einstellen"? Die LEDs haben in der Regel 3,1-3,3V Durchlaßspannung.


Nun, beide Strips haben ~30V. Soll pro Strip ist zwischen 33V und 36V, je nach Binning. Ihr behauptet das Netzteil schaltet wegen Unterspannung ab, also gibt man ihm etwas mehr. Die 6V sollten reichen, 3V nicht.
Ja, auch eine 6V/1W Zenerdiode passt. Wenn sowas zur Hand ist.
Wenn man das öfter macht ist ein Dummy aus Mosfet, Widerstand und Poti (was soll daran jetzt kompliziert sein?) hilfreich.
Ich sprach auch von Testen, nicht von dauerhaft verbauen.

Ich verstehe leider nicht warum ihr jemand eine durchlegierte LED tauschen lasst, ohne Test, dass das auch Problem ist.

Nachtrag: hast du mal die BL On/off am Enable Pin 2 des LED driver ICs gemessen. Da sollten 3,3V anliegen.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2234
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 123
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 01.05.2020 - 22:08 Uhr  ·  #28
Hallo!
Die Antwort, warum hier solche Tips gegeben werden mit Ersatz einer defekten LED durch andere LED oder Z-DIode (3-3,3V pro LED) ist ganz einfach: Das hat hier im Forum schon, nachweislich, sehr vielen Fragestellern geholfen!
Fehler in der LED Ansteuerung sind eher die Ausnahme.
peter9751
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 13.05.2020 - 16:10 Uhr  ·  #29
Ein kleines Update:
Ich habe jetzt gestern die defekte LED mit einer neuen LED (Danke nochmal dafür @Zuckerbiene) ausgetauscht. Nachdem ich den Fernseher eine Weile getestet habe, scheint er wieder vollständig zu funktionieren. Sollten in näherer Zukunft weitere LEDs ausfallen, werde ich wahrscheinlich die beiden Streifen wechseln. Aber ich hoffe mal, dass er jetzt erstmal keine weiteren Probleme bekommt.

Vielen Dank euch allen für die Unterstützung! Finde ich echt super wie hilfsbereit hier alle sind.
Zuckerbiene
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 780
Dabei seit: 01 / 2013
Karma: 10
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 13.05.2020 - 18:19 Uhr  ·  #30
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Telefunken, D32H278R3, LED, Backlight, leuchtet