Das Elektronik-Portal
 

Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

  • 1
  • 2
  • 3
  • Seite 1 von 3
peter9751
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 17:35 Uhr  ·  #1
Hersteller: Telefunken

Typenbezeichnung: D32H278R3

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): LED Backlight leuchtet nicht

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF



Hallo,
ich komme bei der Reparatur des Fernsehers nicht mehr weiter...

Nach dem Anschalten blinkt die rote LED paar mal auf, doch der Bildschirm bleibt dunkel. Wenn man mit dem Handy darauf leuchtet, kann man allerdings noch Bild erkennen.
Daraufhin habe ich erstmal das Backlight, mit entsprechendem Testgerät getestet. Die Hintergrundbeleuchtung funktioniert einwandfrei. Da ich direkt an dem Anschluss des Backlights zum Netzteil getestet habe, lag die Vermutung nahe, dass der Fehler seinen Ursprung im Netzteil haben müsste.
Zwar habe ich die üblichen verdächtigen Bauteile an dem Netzteil getestet, konnte aber kein defektes finden.
Da meine Vermutung weiterhin war, dass es das Netzteil sein muss, habe ich mir ein neues Netzteil bestellt und eingebaut. Zu meiner Überraschung hat aber auch das den Fehler nicht behoben.

Nun frage ich mich, was noch den Fehler verursachen könnte. Hat da jemand ne Idee?


Ein paar Informationen zum Fernseher:

Netzteil: Vestel 17IPS71 (Teilenummer 23220944)
Mainboard: 17MB82S
Panel: VES315WNDL-2D-N02




Dieterr
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 108
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 7
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 17:55 Uhr  ·  #2
Ich kenne diese spezielle Kombination selber jetzt nicht, aber im Service Manual der Vestels steht eventuell etwas zum Thema Test Backlight On/off, bzw. Dimming und Panel Supply Switch. Alles auf dem Mainboard, von dem muss ja das "OK" ans Netzteil kommen.
Receiverlöter
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 25821 Bredstedt Schleswig-Holstein
Alter: 50
Beiträge: 151
Dabei seit: 11 / 2012
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 18:10 Uhr  ·  #3
Ich habe es schon einige Male gehabt das die LED Stripes mit dem LED-Tester funktionieren aber im Gerät dann nicht. Bei einigen TV´s ist die Schutzschaltung sehr empfindlich eingestellt. Am besten Display bis runter auf die Stripes zerlegen und mit dem Labornetzteil an die einzelnen Stripes Gleichspannung anlegen und dann schauen ob die LED´s jeweils gleich hell sind und ob ein Stripe bei der Stromaufnahme abweicht
Zuckerbiene
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 769
Dabei seit: 01 / 2013
Karma: 10
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 18:44 Uhr  ·  #4
Zitat
Da ich direkt an dem Anschluss des Backlights zum Netzteil getestet habe, lag die Vermutung nahe, dass der Fehler seinen Ursprung im Netzteil haben müsste


ich schätze eine LED defekt bei dem Typ.
hast du das Display auseinder genommen ?
Die Hintergrund geht auch mit Tester wenn eine defekt ist .
peter9751
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 19:01 Uhr  ·  #5
Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Vorhin ging der Fernseher tatsächlich kurz an, hat sich allerdings nach paar Sekunden wieder ausgeschalten und seit dem wieder kein Bild...

Ansonsten habe ich gerade den Fernseher bis zu den einzelnen Stripes auseinander gebaut und habe eine LED gefunden, die tatsächlich nicht mehr leuchtet (siehe Bild). Da die einzelnen LEDs schneinbar parallel geschaltet sind, fällt sowas natürlich ohne Auseinanderbauen nicht so schnell auf.



Jetzt wäre die Frage, wo kriege ich einen passenden Ersatzstreifen her?
Bzw gibt es irgendeine Möglichkeit dem Board vorzugaukeln, dass alles in Ordnung ist?
Dieterr
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 108
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 7
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 19:12 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von peter9751


Ansonsten habe ich gerade den Fernseher bis zu den einzelnen Stripes auseinander gebaut und habe eine LED gefunden, die tatsächlich nicht mehr leuchtet (siehe Bild).


Hätte ich so vermutet, wenn du nicht gesagt hättest alles gut und getestet.

Zitat geschrieben von peter9751


Da die einzelnen LEDs schneinbar parallel geschaltet sind,


Glaube ich nicht. Vermutlich ist die nur dauerhaft leitfähig. Was sagt die Spannung des Testers?

Zitat geschrieben von peter9751

Bzw gibt es irgendeine Möglichkeit dem Board vorzugaukeln, dass alles in Ordnung ist?


Bei nur einer durchlegierten LED sollte das Netzteil ohne Problem laufen
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1956
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 95
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 19:14 Uhr  ·  #7
Hallo!
Die LEDs sind sicherlich NICHT parallel geschaltet, denn dann würden sie unterschiedlich hell leuchten, wegen der unterschiedlichen Charakteristik Leuchtstärke/Spannung(Innenwiderstand). Sie sind in Reihe geschaltet. Damit fließt durch alle der gleiche Strom, und da die Leuchtstärke direkt an den durchfließenden Strom gekoppelt ist leuchten die alle nett gleich hell...bei durchaus unterschiedlichem Spannungsabfall an der einzelnen LED, wegen der Fertigungsstreuung dieser Bauteile.

Nachtrag: Die durchlegierte LED führt dazu, daß die anderen leuchten beim Testen, aber die Überwachung stellt die nun um 1x 3,3 V reduzierte Versorgungsspannung fest und schaltet ab...der LED-Tester nicht.
peter9751
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 19:21 Uhr  ·  #8
Zitat

Glaube ich nicht. Vermutlich ist die nur dauerhaft leitfähig. Was sagt die Spannung des Testers?


Sind ingesamt zwei Streifen, beim nicht defekten wird eine Spannung von 30,6 V angezeigt und bei dem mit der einen defekten LED 30,1 V.
peter9751
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 19:31 Uhr  ·  #9
Zitat

Die LEDs sind sicherlich NICHT parallel geschaltet, denn dann würden sie unterschiedlich hell leuchten, wegen der unterschiedlichen Charakteristik Leuchtstärke/Spannung(Innenwiderstand). Sie sind in Reihe geschaltet.


War eine Vermutung, da die anderen noch leuchteten. So wie du das erklärst macht es natülich mehr Sinn, dass sie in Reihe sind. (30 V auf jeder LED kamen mir auch etwas suspekt vor)


Bleibt nur noch die Frage übrig, wie bzw womit ich den defekten Streifen austausche, oder ob es eine Lösung gibt mit dem Streifen so wie er ist zu leben.
Receiverlöter
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 25821 Bredstedt Schleswig-Holstein
Alter: 50
Beiträge: 151
Dabei seit: 11 / 2012
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 19:34 Uhr  ·  #10
Die weisse Folie auch noch entfernen. Vorsichtig das man dabei nicht die Folie einreißt. Dann die Typenbezeichnungen auf den LED Stripes googeln - eigentlich findet man immer was im Web. Ist manchmal mühselig, aber bei 2 Streifen ist der Aufwand überschaubar. Gleich beide Streifen austauschen, sonst kommt der andere auch bald. Und danach die Backlighthelligkeit im Menü um 30% runterregeln und die Einstellung abspeichern - sofern das bei dem TV möglich ist.
Einige Streifen habe ich auch noch da.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1956
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 95
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 19:38 Uhr  ·  #11
Hallo!
Es gibt Vorschläge, eine defekte LED mit einer entsprechenden Z_Diode zu "simulieren"...aber dann hast Du dort natürlich eine dunkle Stelle im Bild! Bei Edge-LED mag das noch akzeptabel sein, aber hier eher nicht.
Eigentlich ist es ratsam, alle Streifen auszutauschen, denn die LEDs sind ja alle gleich alt und evtl auch vorgeschädigt. Ferner haben dann alle neuen Streifen den gleichen Weiß-Ton, kann nämlich durchaus unterschiedlich leuchten.
Eine einzelne LED kann man auch austauschen, muß aber die richtige finden, sauber auflöten können (die Lötstelle ist größtenteils UNTER der LED!) und dann die Streulinse auch noch richtig ausrichten.
Alternativ ein Stück aus einem LED-Streifen über dem Platz der abgelöteten defekten LED anbringen.
Zuckerbiene
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 769
Dabei seit: 01 / 2013
Karma: 10
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 19:46 Uhr  ·  #12
peter9751
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 20:30 Uhr  ·  #13
Vielen Dank erstmal für die vielen hilfreichen Kommentare.

Das ist die Typenbezeichnung der LED Streifen:


Danach hab ich gesucht und das sind die günstigsten LED Streifen, die ich finden konnte, welche nicht erst aus China hergeliefert werden müssen:
https://www.ebay.de/itm/LED-Ba…2862207596
Leider ein bisschen teurer als ich erwartet habe, aber immer noch deutlich günstiger als einen neuen Fernseher zu kaufen.
Dieterr
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 108
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 7
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 21:17 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von peter9751

Sind ingesamt zwei Streifen, beim nicht defekten wird eine Spannung von 30,6 V angezeigt und bei dem mit der einen defekten LED 30,1 V.


Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Problem nicht an den LED Streifen liegt. Austauschen kann man die zwar, wenn man die Kiste schon offen hat, aber das bisschen an unterschiedlicher Spannung muss die KSQ abkönnen.

Sind auf deinen Streifen wirklich 11 LEDs? Dann wäre 30,6V sehr wenig wenn alle leuchten. Bei wieviel mA hast du die Spannung gemessen?
Interessant, dass die 2x 11 LEDs in einem 32er verbauen, da habe ist doch horizontal und vertikal völlig unterschiedliche Pitchabstände.

Btw, mit Zenerdiode überbrücken macht bei durchlegierter LED Null Sinn, bei unterbrochener schon.

Eine (einzelne) nicht leuchtende LED fällt nach meiner Erfahrung im Leuchtbild übrigens auch nicht auf.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1956
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 95
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D32H278R3 LED Backlight leuchtet nicht

 · 
Gepostet: 30.04.2020 - 21:30 Uhr  ·  #15
Hallo!
Zitat
Btw, mit Zenerdiode überbrücken macht bei durchlegierter LED Null Sinn, bei unterbrochener schon.
...das ist doch klar, daß man das defekte Bauteil vorher auslötet :dizzy:
Ich hatte auch "Simulieren" geschrieben.
Zitat
Eine (einzelne) nicht leuchtende LED fällt nach meiner Erfahrung im Leuchtbild übrigens auch nicht auf.

Da gibt es andere Erfahrungen... bei nur 22 Stück insgesamt.

Daß da die eine LED die Steuerung durcheinanderbringt...hängt von deren Empfindlichkeit ab, kann aber auch daran liegen, daß noch irgendeine andere LED sporadisch ausfällt. Hatte an unserem Fernseher auch dieses "manchmal funktioniert es" Problem. Letztendlich waren 5 LEDs defekt. Es gibt offensichtlich 2 unterschiedliche Ausfäll-Scenarien:
1) durchlegiert = der Rest leuchtet, höchstwahrscheinlich, weiter, oder
2) "offen" = alles dunkel.

Gut auf jeden Fall die Frage, wie denn die Spannungen gemessen wurden, ob da eine Strombegrenzung auf gleichen Strom in beiden Kandidaten eingestellt wurde. 30 V sind ja gerade so die Grenze wo etwas leuchtet, denke ich.
Also, wie war die Meßmethode?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Telefunken, D32H278R3, LED, Backlight, leuchtet