Das Elektronik-Portal
 

Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Seite 1 von 4
Bastler61
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 197
Dabei seit: 01 / 2016
Karma: 1
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 07.12.2020 - 10:47 Uhr  ·  #1
Hersteller: Telefunken

Typenbezeichnung: D39F185Q3C

Inverter: Netzteil: Vestel IPS20 Barcode23144072-27092057

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen,

Habe hier einen Telefunken D39F185Q3C mit defektem Netzteil Vestel IPS20 Barcode23144072-27092057.
Das Netzteil hat primärseitig Kurzschluß. So messe ich an den großen Elkos C103 und 104 0,9 Ohm. Als definitiv defekt hat sich R299 erwiesen, der geht gegen unendlich. Leider ist der mit Ringen gekennzeichnet, den Wert kann man eher vom Schaltplan ablesen.
Da nun dieser Widerstand aber nicht diesen Kurzschluß verursacht, denke ich das es mit Sicherheit noch andere Teile erwischt hat. vielleicht auch die Mosfet. Leider nur sind die von unten an das Kühlblech angeschraubt, das entlöten kompliziert wird. Hat jemand Ideen welche Bauteile diesen Schluß verursachen, oder wo ich anfangen sollte?

Da es verschiedene Varianten von diesem Netzteil gibt hab ich den Barcode mit angegeben. Ich hab den Schaltplan von Elektrotanya mal mit hochgeladen, in der Hoffnung es ist der richtige.
Schaltplan hochladen will er jetzt nicht, schicke erst mal ab und probiers gleich nochmal.
Freundliche Grüße vom Bastler61
Bastler61
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 197
Dabei seit: 01 / 2016
Karma: 1
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 07.12.2020 - 10:53 Uhr  ·  #2
Datei ist leider zu groß zum Hochladen.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2869
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 215
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 07.12.2020 - 11:42 Uhr  ·  #3
Hallo!
Da mußtdu dich schrittweise von den Netzanschluß-Stellen nach Innen vorarbeiten: X-Kondensator? Brücken-Gleichrichter? PFC: Q100? PWM: Q211/Q301 (je nach Bestückung)?
Im Zweifelsfall: ein Teil nach dem anderen auslöten und schauen, ob der Kurzschluß weg ist.
Kann übrigens auch mal ein Kurzschluß gegen einen Kühlkörper sein.
Daß einer der 400V ElKos Kurzschluss verursacht ist eher unwahrscheinlich.
Der Schaltplan ist leider schön unübersichtlich, da muß du dich durchhangeln und die verwendete Variante finden.
Eine separate Standby-Versorgung habe ich im Schlatplan nicht finden können.
Bastler61
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 197
Dabei seit: 01 / 2016
Karma: 1
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 07.12.2020 - 18:59 Uhr  ·  #4
Gut, Danke.
Ich hab jetzt mal weitergemacht. Sicherung tot, logisch bei Schluß. An C107 Schluß nach auslöten OK. C110 C111 nach auslöten OK. Einige Dioden mal eingelötet gemessen, nichts auffälliges auf den ersten Blick entdeckt. Mosfet im eingebauten Zustand gemessen. Q100 und Q211 zeigten zumindest eventuell schlüssige Werte. Q301 sehr fragwürdig. Dennoch alle 3 Mosfet ausgelötet, ging besser als gedacht. Q100 defekt auf Source Drain Strecke. Schluß ist noch vorhanden. Q211 ist OK. Q301 geht gar nichts mehr, wie vorher schon vermutet. Und jetzt ist der Schluß erstmal raus.
Trotzdem bin ich natürlich skeptisch, ob das alles war. Was mein Ihr dazu?

Freundliche Grüße vom Bastler61
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2869
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 215
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 07.12.2020 - 20:14 Uhr  ·  #5
Hallo!
Das ist etwas unübersichtlich, da nahc deiner Schlderung nicht klar ist wo denn da nun ein Kurzschluß ist, im ausgelöteten Bauteil oder in der verbleibenden Schaltung?
Q100 ist also defekt.
"Geht gar nichts mehr"??? Wie wo was? Q301 "fragwürdig"...?
R299 finde ich in meinem Schaltplan übrigens nicht, dafür zeigt der mir am Source des PFC-MOSFET 56 kOhm...eigentlich nicht zu glauben, das ist zu hochohmig.
Wen da so viel defekt ist wäre doch .u.U. ein Ersatznetzteil die bessere Wahl, denn es gehen auch gerne die Treiber- und Steuerungsbauteile der MOSFETs mit kaputt.
Bastler61
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 197
Dabei seit: 01 / 2016
Karma: 1
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 07.12.2020 - 21:51 Uhr  ·  #6
Hallo Lötspitze,

Ich hab vor dem Auslöten der Mosfets alle 3 erst mal im eingelöteten Zustand gemessen. Diese ist nicht korrekt, weil es ja schaltungsbedingt zu
Abweichungen kommen kann. Dabei fiel mir auf, das sich die im eingelöteten Zustand gemessenen Werte von Q100 und Q211 in etwa gleichen. Bei Mosfet Q301 hingegen zeigte das Meßgerät im eigelöteten Zustand aber fast überall einen kleinen Wert über 0 - im Diodenmodus natürlich.
Als ich nun Q100 ausgelötet hatte, stellte ich fest, das die Source Drain Strecke defekt ist - Drain an Plus------- Source an Minus kein Durchgang.
Nach dem Auslöten von Q100 bestand der Kurzschluß weiter. Q211 ausgelötet - alles OK. Kurzschluß besteht weiterhin. Q301 ausgelötet und geprüft -
Bei allen geprüften Strecken des Mosfet zeigt das Messgerät 0 an. Und nach auslöten diese Mosfet ist auch der Schluß weg.
Wie ich oben schon schrieb, gibt es wahrscheinlich mehrere Versionen des Netzteils, ich glaub mittlerweile auch, das der Schaltplan nicht zu meinem Netzteil passt. Auch ich habe den R299 nicht finden können, zumal ich den Wert ja auch wissen will.

Vielleicht kann ja da noch jemand weiter helfen.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Foto0637[1].jpg ( 510.81 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: Foto0638[1].jpg ( 580.22 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: Foto0638[1].jpg ( 580.22 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: Foto0637[1].jpg ( 510.81 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: Foto0637[1].jpg ( 510.81 KB )
Titel: defekter Widerstand
Information:
Dateiname: Foto0638[1].jpg ( 580.22 KB )
Titel: Ansicht Netzteil
Information:
Bastler61
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 197
Dabei seit: 01 / 2016
Karma: 1
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 07.12.2020 - 21:53 Uhr  ·  #7
Sorry, das mit dem hochladen der Bilder ist etwas gewöhnungsbedürftig.
thommyX
Junior Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 47
Beiträge: 7757
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 364
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 08.12.2020 - 03:19 Uhr  ·  #8
Ich versteh momentan auch nur Bahnhof.
Jedenfalls ist der R299 ein 4,7 MOhm und der muss da auch sein.Primär-Sekundär Schiene. Du hast jetzt die 3 Mosfets raus und der Kurzschluss ist weg?? Dann sollte ja einer der Mosfets einen kurzen haben. Kann ich irgendwie nicht glauben.

Wenn die Sicherung durch ist, dann sollte man ja eigentlich erstmal die PFC durchmessen. Also Q100 und Umgebung. Alle Dioden mit D1..., C100 ob geplatzt, auf der Unterseite U101 ob geplatzt, dann R130 und R113.

Umgebung von Q211. C206 ob geplatzt und R228. Dann unten U202 ob geplatzt.

Umgebung von U301. Die Dioden, C312 und R320. Auf der Unterseite U300 ob geplatzt.

LG Thomas
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2869
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 215
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 08.12.2020 - 10:15 Uhr  ·  #9
Hallo!
Die Berichte zu den Messungen sind auch irgendwie nicht klar:
Zitat
stellte ich fest, das die Source Drain Strecke defekt ist - Drain an Plus------- Source an Minus kein Durchgang.

-> Dann sperrt der MOSFET, ist demnach nicht durchlegiert und verursacht zumindest keinen Kurzschluss.
Achtung übrigens beim Messen von MOSFETs: Wenn Du am ausgelöteten MOSFET G->S mit dem Multimeter mißt bekommst Du "unendlich/OL", lädst aber das Gate auf! Die Ladung bleibt drauf! Wenn Du dann D->S mißt ergibt sich ein leitender MOSFET, aufgrund der Gate-Ladung, nicht weil er defekt ist!.
In der Rückwärtsrichtung S->D solltest Du übrigens immer eine Diodenstrecke messen können, auch ein Zeichen, daß der MOSFET in Ordnung ist.
So kann man übrigens MOSFETS auch testen...und auch zerstören, wenn das Gate durch elektrostatische Entladung (Pullover...) überladen wird! Deshalb bei MOSFETs immer Elektrostatik-Schutz anlegen (geerdetes Armband).
Zitat
Bei allen geprüften Strecken des Mosfet zeigt das Messgerät 0 an

Was soll uns das sagen? 0 Ohm = Kurzschluß?

R299 habe ich jetzt auch gefunden (auf meinem Schaltplan letzte Seite, gaaaanz unten), der verbindet tatsächlich ja Masse mit Erde. Bei 4,7 MOhm ist das gemeldete "offen" wohl eher ein Meßfehler.
Bastler61
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 197
Dabei seit: 01 / 2016
Karma: 1
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 08.12.2020 - 11:14 Uhr  ·  #10
Hallo Thomas,
Der Q 301 hat Schluß. Nachdem Auslöten war ja auch der Schluß weg. Und Q100 ist auch defekt.
Hab jetzt noch einige defekte Dioden gefunden - D100, D112, D115, D512, D513.
Kondensatoren weder aufgeplatzt, noch Schluß.
An R130 messe ich 10,4 Ohm allerdings eingelötet. R113 0,9 Ohm, R228 1Ohm, R320 0,9 Ohm.
An den unterseitigen U101, U202, und U300 keine Beschädigung festgestellt auch mit der Lupe nicht.


Hallo Lötspitze,
Meine Reihenfolge beim Mosfet ausmessen ist folgende:
Mosfet Gate Source Anzeige
DMM – + offen


Mosfet Gate Source Anzeige
DMM + – offen
Mosfet Drain Source Anzeige
DMM – + offen Dioden-Schwell-spannung


Mosfet Gate Source Anzeige
DMM + – offen


Mosfet Drain Source Anzeige
DMM + – Kurzschluss
Mosfet Drain Source Anzeige
DMM – + Kurzschluss
Das hab ich so vom Elektronikklub übernommen.
Der Q100 ist bei Drain Plus und Source Minus offen, die umgekehrte Polung zeigt Kurzschluß.
Und der Q301 zeigt zwischen allen Anschlüssen Kurzschluß.
Bitte korrigiere mich, wenn meine Messweise oben falsch ist. Weil was Du oben schreibst in Source Drain Diodenstrecke messen, dann wäre das vom Elektronikklub falsch oder?
Ich rede mich grad um Kopf und Kragen.
Zum 0 Ohm Kurzschluß das ist natürlich Quatsch. Wenn ich im Diodenmodus messe und beide Meßstrippen verbinde, dann zeigt mir das Meßgerät 3 Nullen an. also heißt das Kurzschluß. 0 Ohm sind das natürlich nicht.
Beim messen des 4,7 MOhm habe ich 2000 kOhm eingestellt, mein höchster Messwert und da wird nur die 1 angezeigt
die immer da ist wenn nichts gemessen wird. Liegt das jetzt am Meßbereich, oder ist der Widerstand tatsächlich defekt?

Freundliche Grüße
Bastler61
Bastler61
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 197
Dabei seit: 01 / 2016
Karma: 1
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 08.12.2020 - 12:35 Uhr  ·  #11
Hallo Lötspitze,
Das ist beim Kopieren etwas zusammengerutscht, so ist es übersichtlicher:
Meine Reihenfolge beim Mosfet ausmessen ist folgende:
Mosfet Gate Source Anzeige
DMM – + offen


Mosfet Gate Source Anzeige
DMM + – offen
Mosfet Drain Source Anzeige
DMM – + offen Dioden-Schwell-spannung


Mosfet Gate Source Anzeige
DMM + – offen


Mosfet Drain Source Anzeige
DMM + – Kurzschluss
Mosfet Drain Source Anzeige
DMM – + Kurzschluss

Freundliche Grüße
vom Bastler 61
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2869
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 215
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 08.12.2020 - 12:36 Uhr  ·  #12
Hallo!
Wenn Dein Meßbereich bis 2000 kOhm = 2 MOhm geht kann da 4,7 MOhm natürlich nicht gemessen werden, wird als "offen" interprätiert.
Ein MOSFET hat eine interne Diode (Body-Drain-Diode), und deren Durchlaßspannung mißt man bei einem n-Kanal MOSFET von Source ("+/rote Meßspitze") nach Drain ("-/schwarze Meßspitze").
Drain-Source-Messungen sollte man mit kurzgeschlossenem Gate->Source machen.
Bei p-Kanal-MOSFETs sind diese Polaritäten alle umgedreht.
Bastler61
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 197
Dabei seit: 01 / 2016
Karma: 1
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 08.12.2020 - 12:54 Uhr  ·  #13
Hallo Lötspitze,
Man kann das wieder nicht erkennen. Das rutscht automatisch zusammen.
Ich beschreib das nochmal:
1. Messung: Gate an minus Source an Plus Anzeige offen
2. Messung: Gate an plus Source an minus Anzeige offen
3. Messung: Drain an minus Source an plus Anzeige Diodenschwellspannung
4. Messung: Gate an plus Source an minus Anzeige offen
5. Messung: Drain an plus Source an Minus Anzeige Kurzschluß
6. Messung: Drain an minus Source an Plus Anzeige Kurzschluß

Daran hatte ich mich orientiert. Und welche Messung ist da jetzt falsch?

Freundliche Grüße
Bastler 61
Bastler61
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 197
Dabei seit: 01 / 2016
Karma: 1
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 08.12.2020 - 13:27 Uhr  ·  #14
Hallo Lötspitze,
Nach Deiner Meßmethode ist der Q100 OK. Da habe ich mich wohl falsch orientiert. Aber der Q301 ist defekt. Der zeigt keine Schwellspannung an.

Freundliche Grüße
Bastler 61
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2869
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 215
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Telefunken D39F185Q3C Das Netzteil hat auf der Primarseite einen Kurzschluß

 · 
Gepostet: 08.12.2020 - 14:35 Uhr  ·  #15
Hallo!
Wenn der Q301 Kurzschluß hat ist es nicht verwunderlich, daß auch die Dioden D512 und D513 zerstört sind, da liegen dann ja 400V in Flußrichtung an, über den Trafo.
Hallo!
Mit Deiner Messung Nr. 4 hast du das Gate aufgeladen und damit ist der MOSFET leitend, bei dann offenem Gate. Das ist ja gerade der Witz des MOSFieldEffectTransistors, daß er ladungsgesteuert ist. Die Ladung bleibt auf der Gate-Source-Kapazität erhalten!
Mal Messungen 4-6 wiederholen, aber bei Messung 5 Gate-Source einfach kurzschließen...und weitermessen.
Ist dann wieder D->S gesperrt und S>-D eine Diodenstrecke...ist der MOSFET in Ordnung!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0