Das Elektronik-Portal
 

Tonbandgerät ZK 246

dakota
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 267
Dabei seit: 07 / 2004
Karma: 9
Betreff:

Tonbandgerät ZK 246

 · 
Gepostet: 01.09.2005 - 19:31 Uhr  ·  #1
Hersteller: Tonbandgerät ZK246 Made in Poland
Typenbezeichnung: ZK246
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen mit Reparaturerfahrung bei TV / HIFI / Video ...

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Habe ein Tonbandgerät ZK 246. Wurde seinerzeit in Polen gebaut. Nun ist ein NF- Kanal (Endstufe) ausgestiegen. Beide TRansistoren BD 254 C sind gestorben ! Hat jemand einen Schaltplan oder die Transistoren noch rumliegen?
Dank im voraus!
Dakota
benedikt2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1406
Dabei seit: 08 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: Tonbandgerät ZK 246

 · 
Gepostet: 04.09.2005 - 20:15 Uhr  ·  #2
Zitat geschrieben von dakota
Hersteller: Tonbandgerät ZK246 Made in Poland
Typenbezeichnung: ZK246
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen mit Reparaturerfahrung bei TV / HIFI / Video ...

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Habe ein Tonbandgerät ZK 246. Wurde seinerzeit in Polen gebaut. Nun ist ein NF- Kanal (Endstufe) ausgestiegen. Beide TRansistoren BD 254 C sind gestorben ! Hat jemand einen Schaltplan oder die Transistoren noch rumliegen?
Dank im voraus!
Dakota


BD254 sollte es doch noch geben.. ansonsten ein referenzprodukt.
falls die BDs die endstufentransistoren bilden, musst du die und die treiber komplett wechseln!
schau dir auch sämtliche kondensatoren und basisvorwiderstände an.....
solange nichts verbrannt ist, hast du gute chancen das wieder zum laufen zu bringen
dakota
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 267
Dabei seit: 07 / 2004
Karma: 9
Betreff:

ZK 246

 · 
Gepostet: 06.09.2005 - 19:08 Uhr  ·  #3
Dank für deinen Tipp, Benedikt2 !
Das Problem für Ersatz-Trans war eigentlich nur die Bauform. Habe jetzt aber SD 335 eingesetzt- läuft wieder, die gute alte Kiste. Die Treiber waren aber nicht defekt, denn eigentliche Ursache des Transistortodes war ein Masseschluss an der Zweit-Lautsprecherbuchse! Zum Glück liegen die Transistorkühlbleche nicht auf Masse, sodass keine zusätzliche Isolierung an den Transistoren erforderlich ist. Man kann also fast "beliebige" Transistorbauformen einsetzen!
Gruss!
Dakota
benedikt2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1406
Dabei seit: 08 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: ZK 246

 · 
Gepostet: 06.09.2005 - 19:32 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von dakota
Dank für deinen Tipp, Benedikt2 !
Das Problem für Ersatz-Trans war eigentlich nur die Bauform. Habe jetzt aber SD 335 eingesetzt- läuft wieder, die gute alte Kiste. Die Treiber waren aber nicht defekt, denn eigentliche Ursache des Transistortodes war ein Masseschluss an der Zweit-Lautsprecherbuchse! Zum Glück liegen die Transistorkühlbleche nicht auf Masse, sodass keine zusätzliche Isolierung an den Transistoren erforderlich ist. Man kann also fast "beliebige" Transistorbauformen einsetzen!
Gruss!
Dakota


gute alte technik.....
das mit dem schluß an den buchsen konnte ich nicht wissen, darum der rat....
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Tonbandgerät, 246