Das Elektronik-Portal
 

Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

  • 1
  • 2
  • Seite 2 von 2
thommyX
Junior Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 45
Beiträge: 6510
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 327
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 23.03.2017 - 12:18 Uhr  ·  #16
jens1986
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 700
Dabei seit: 01 / 2014
Karma: 28
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 23.03.2017 - 19:07 Uhr  ·  #17
Wenn ich hier schon erwähnt werde gebe ich auch mal meinen Senf ab 8-)

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, hast du sowohl jede einzelne LED durchgetestet und auch alle LEDs zum leuchten gebracht wenn du die strips einzeln mit Spannung versorgt hast, korrekt? Falls dem so ist und alle LEDs auch gleichmäßig hell leuchten würde ich auch mal vermuten, dass der Fehler davor sitzt... Haste die Kontakte denn mal nachgelötet?
FZ600
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 989
Dabei seit: 04 / 2011
Karma: 25
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 23.03.2017 - 23:34 Uhr  ·  #18
Hallo,

tatsächlich sehen die Pins (durch die braune verfärbung) an der LED-Leiste verdächtig aus. Einfach mal nachlöten und testen.

Wenn alle LED´s funktionieren,

Zitat
Bei rund 30V lassen sich dann jeweils alle 11 LED's ansteuern


warum möchtest Du diese dann tauschen?

Zitat
Wo könnte ich die passenden LED's beziehen


Der Defekt muss auf den Weg von der Ansteuerung zu den LED-Leisten zu suchen sein (Steckverbinder, Löststellen, Flachbandleitung). Bin der gleichen Meinung wie Jens.

Gruss
KlausKausG
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 24.03.2017 - 12:00 Uhr  ·  #19
So viel schnelle und kompetente Hilfe findet man aber nicht in jedem Forum :happy:

Im letzte Beitrag hatte ich schon geschrieben (mit Bild), dass ich das Problem zufällig an Pin 6 der Kontaktleiste entdeckt habe.

Nachdem ich es nachgelötet habe, funktioniert die LED-Leiste einwandfrei. Biegen, verdrehen, drücken, ziehen, klopfen, etc. führen zu keiner Unterbrechung oder Helligkeitsschwankung mehr. Schönes, stabiles und gleichmäßiges Licht in allen 4 Gruppen mit je 11 LED's.

Wenn FZ600 recht hat und die Treiber-Platine wegen solcher Unterbrechungen in Schutzhaltung geht, dann dürfte das Problem mit dem nachgelöteten Pin 6 behoben und die Platine selbst wahrscheinlich OK sein.

Zitat
warum möchtest Du diese dann tauschen?

Ganz einfach. Für die besagte Lötstelle habe ich kein wirklich passendes Werkzeug. Für meine Ersa RDS80 habe ich zwar auch eine feine Spitze. Im Vergleich zur Lötstelle ist diese aber immernoch viel zu groß. Ich musst mir also regelrecht "einen zurechtbraten".
Auch wenn die LED-Leiste jetzt korrekt funktioniert, hätte ich in diesem Fall mehr Vertrauen in eine neue Leiste.

Aber OK. Wenn ihr meint man braucht keine E-Teile ... :D
Ich werde jetzt am WE das Ganze wieder zusammenstecken, schrittweise testen und am Ende hoffen, dass das eine langlebige Reparatur war.

Wenn nichts dagegen spricht, mache ich dann gleich noch (bei Erfolg) eine kleine Bilder-Serie für die Nachwelt.
KlausKausG
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 26.03.2017 - 18:19 Uhr  ·  #20
Nun habe ich das Gerät wieder woweit zusammengesteckt, dass ich die LED's mit der boardeigenen Elektronik testen kann. Leider funktioniert es aber immernoch nicht.

Die LED's leuchten zu keinem Zeitpunkt irgenwie auf. Über das Kabel und externen 30 V kann ich die LED's im eingebauten Zustand problemlos ansteuern.

Das NT liefert dem Modul (gegen Masse) +27V, +5,8V und +2,9V - wenn das Modul abgeklemmt ist.
Schließe ich es an, bricht die Spanung auf +26,4V, +1,3V und +0,9V zusammen. Ist das nicht ein bischen viel?

An Pin 1-4 der beiden FPC's liegen wenige mV an, wenn keine LED's angeklemmt sind. (Schutzschaltung?)
Hängen die LED's dran, haben die 4 Pins je +2,9V. Wenn ich die LED's aber extern zum Leuchten bringen will, muss ich an Pin 1-4 aber 0V/Masse anklemmen! :'(

Da ist doch das Treiber-Modul defekt, oder nicht!?
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: TreiberModul.jpg ( 992.83 KB )
Titel:
Information:
FZ600
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 989
Dabei seit: 04 / 2011
Karma: 25
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 27.03.2017 - 21:26 Uhr  ·  #21
Hallo,
leider kenne ich das Treiber-Modul und die Belegung nicht. Dennoch kann ich an den Spannungsangaben nicht auffälliges finden.

Das die Eingangsspannung unter Last etwas in die Knie geht ist durchaus normal. Die Spannugen an Pin 7 und 8 dürften etwas mit der Helligkeitsregelung zu tuen haben und sind daher eher unwichtig zum aktuellen Problem.

Ebenso ist die Spannung ausgangsseitig (Pin 7 und 8 ) von 27,1 Volt sicher in Ordnung wenn die LED-Leisten bei 30 Volt (extern) hell leuchten.

Jetzt würde mich interessieren welcher Strom an den LED`s zu messen ist? Sollte ein Strom zu messen sein dann kann man wenigstens davon ausgehen das der Kreis geschlossen ist. Falls nicht, liegt immer noch eine Unterbrechung vor.

Gruss

PS. Dann würde mich noch intressieren wo genau Du die externe Spannung für die LED`s anlegst. An der Flachbandleitung die zur LED-Leiste führt oder an der LED-Leiste direkt?
KlausKausG
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 28.03.2017 - 21:26 Uhr  ·  #22
Hallo FZ600. Leider musste ich nun aufgeben.
Ich hatte nach dem Zusammenbau nochmal die externe Spannung angelegt, um zu schauen, ob sich zumindest ein Bild abzeichnet. Leider sind aber keine Bewegungen erkennbar. Dafür aber etwas was wie ein Displayschaden aussieht. Als wäre da ein Spielzeugauto reingeflogen. In der Oberfläche ist aber nichts zu erkennen.
Obwohl ich bei solchen Arbeiten immer sehr gewissenhaft vorgehe - meistens bin ich auch erfolgreich - bin ich natürlich nicht unfehlbar. Vermutlich habe ich das Panel beim Zusammenbau beschädigt.

Eure Hilfe war jedenfalls sehr hilfreich. Ich werde mich deshalb gleich mit meinen ersten Karma-Punkten erkenntlich zeigen :)
Vielen Dank und bis zum nächsten Projekt.
VG
Klaus
FZ600
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 989
Dabei seit: 04 / 2011
Karma: 25
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 28.03.2017 - 22:55 Uhr  ·  #23
Hallo,
erstmal vielen Dank für die Rückmeldung. Schade dass das Panel zu Bruch gegangen ist :'( .
Das macht natürlich alle weiteren Bemühungen hinfällig.

Gruss
FZ600
Akoya786
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 46
Dabei seit: 04 / 2015
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 16.12.2018 - 10:00 Uhr  ·  #24
Zitat geschrieben von KlausKausG

Nun habe ich das Gerät wieder woweit zusammengesteckt, dass ich die LED's mit der boardeigenen Elektronik testen kann. Leider funktioniert es aber immernoch nicht.

Die LED's leuchten zu keinem Zeitpunkt irgenwie auf. Über das Kabel und externen 30 V kann ich die LED's im eingebauten Zustand problemlos ansteuern.

Das NT liefert dem Modul (gegen Masse) +27V, +5,8V und +2,9V - wenn das Modul abgeklemmt ist.
Schließe ich es an, bricht die Spanung auf +26,4V, +1,3V und +0,9V zusammen. Ist das nicht ein bischen viel?

An Pin 1-4 der beiden FPC's liegen wenige mV an, wenn keine LED's angeklemmt sind. (Schutzschaltung?)
Hängen die LED's dran, haben die 4 Pins je +2,9V. Wenn ich die LED's aber extern zum Leuchten bringen will, muss ich an Pin 1-4 aber 0V/Masse anklemmen! :'(

Da ist doch das Treiber-Modul defekt, oder nicht!?


hallo
leider bei mir haben alle 1 2 3 Pin 25,8V mit Modul oder Ohne Modul
456 Pin haben alle 0V
7te Pin sollte 5,8V aber leider 0V??
8te pin sollte 2,9V haben aber leider 2,5V??

wo ist das Problem in Netzteil???
danke
thommyX
Junior Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 45
Beiträge: 6510
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 327
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 22.12.2018 - 00:19 Uhr  ·  #25
Akoya786
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 46
Dabei seit: 04 / 2015
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 23.12.2018 - 22:52 Uhr  ·  #26
Zitat geschrieben von thommyX

https://tv-firmware.info/login.php? Software hilft vielleicht. 2x Iwenzo eingeben.


LG Thomas


hallo thommyX
vielen Dank, ich habe den Ton aber kein Bild

2x iwenzo
Akoya786
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 46
Dabei seit: 04 / 2015
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 25.12.2018 - 23:04 Uhr  ·  #27
hallo
ich habe versuche mit einem Fön auf die obere Reihe pusten bis alles schön heiß geworden, hat nicht geholfen.
IC502 hat 1 mit 7 Durchgang mit 8 nicht
ich habe D516 geprüft, ist OK
thommyX
Junior Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 45
Beiträge: 6510
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 327
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Orion TV39LB139S def. Hintergrundbeleuchtung

 · 
Gepostet: 29.12.2018 - 00:10 Uhr  ·  #28
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Orion, TV39LB139S, def, Hintergrundbeleuchtung