schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Denon POA 2800 DC Offset am Lautsprecherausgang



digitalfreak offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 5
Alter:
Beiträge: 92
Dabei seit: 04 / 2007
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Denon POA 2800 DC Offset am Lautsprecherausgang   -  Gepostet: 02.05.2018 - 22:55 Uhr  -  
Hersteller: Denon

Typenbezeichnung: POA 2800

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): DC Offset am Lautsprecherausgang

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF


Hallo zusammen,

ich bin an einer Stereo Endstufe vom Typ Denon POA 2800, die ein "HiFi Fachmann" verbastelt hat, am verzweifeln. Man hatte wohl versucht den linken Kanal, der einen Defekt hatte, zu reparieren. Mit dem Erfolg, dass die ganze Kiste gleich wieder hochgegangen ist.

Fotos dieser (ehemaligen) Reparatur stelle ich besser nicht ein, hinterher werde ich noch wegen übler Nachrede verklagt. Zumindest hat man dort alles falsch gemacht, was man nur falsch machen konnte.

Ich habe das ganze Gerät komplett revidiert - ohne jetzt auf Einzelheiten einzugehen - die Kiste läuft absolut perfekt und klingt auch wieder zum dahinschmelzen. Jedoch mit einem kleinen Schönheitsfehler. Der vorher defekte Kanal hat am Lautsprecherausgang einen DC Offset von exakt 104 mV. Da kannst du mit dem Vorschlaghammer drauf haun - der ändert sich ums verrecken nicht.

Was habe ich bis jetzt versucht:

- alle Endtransistoren abgeklemmt
- Schmelzsicherungen für die Endtransistoren, Treiber und MOS-FETs entfernt, damit der ganze Teil
spannungslos ist
- Stecker CN 8 und CN31 abgezogen
- Überwachungselektronik rechts der Endtransistoren abgeklemmt (da gibt es eine schöne Brücke auf
der Platine, die man öffnen kann)
- Alle Widerstände im Bereich der Differenzverstärker nachgemessen (stimmen alle mit minimalster
Abweichung)
- TR 505 / 507 getauscht

Alles ohne Erfolg. Der DC Offset bleibt.

Fest steht wohl, dass der Fehler aus der Vorstufe bis zu den Widerständen R 583 / 585 kommt.

Was hat den Offset beseitigt?

- Abschaltung der Endstufe über den Remote on/off, der die Vorstufe über TR 701 / 703 spannungslos
macht
- Auftrennen an den Widerständen R 583 / 585

So, nachdem ich gefühlte 142 Fehler in der Kiste beseitigt habe, kapituliere ich bei dem letzten Fehler. Man könnte das Gerät natürlich so laufen lassen. Klirr und alle anderen Messwerte sind ok.

Frage: Hat irgendjemand noch einen Ansatz, dem man nachgehen könnte? Ich habe mich nach echten 4 Wochen Reparatur und 2 Wochen Suche nach den 104mV irgendwie total verrannt.

Vielen Dank für die Unterstützung schon mal. Service Manuals gibt´s im Netz. Selbst der Schaltplan ist zu groß, bekomme ich nicht als Anhang unter.

Viele Grüße,

Ulf
nach unten nach oben
digitalfreak offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 5
Alter:
Beiträge: 92
Dabei seit: 04 / 2007
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: Denon POA 2800 DC Offset am Lautsprecherausgang   -  Gepostet: 15.05.2018 - 18:54 Uhr  -  
Hallo zusammen,

so, der Fehler ist gefunden. Es war einer der FETs am Eingang vom Typ 2SK184C defekt.

So richtig defekt war bzw. ist er aber nicht, da er sich am Komponententester absolut normal verhält. Hat man ihn jedoch ganz isoliert und ganz vorsichtig mit Kältespray behandelt, brach der DC Offset schlagartig zusammen, um dann bei weiterer Abkühlung direkt wieder anzusteigen.

Ich hatte den FET schon vor 2 Wochen mal ausgelötet, wieder rein gesetzt und mit Kältespray behandelt. Dabei habe ich ihn und seinen Kumpel aber zu stark abgekühlt, was eine recht wilde Reaktion hervorgerufen hat. Aus dem Grund habe ich darauf auch nicht weiter reagiert.

Tja, Fehler gibt´s ....

Grüße,

Ulf
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 22.05.2018 - 06:31