Das Elektronik-Portal
 

AEG FEE 62800PM Undichtigkeit

kawakawa
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6
Dabei seit: 01 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

AEG FEE 62800PM Undichtigkeit

 · 
Gepostet: 07.01.2019 - 00:30 Uhr  ·  #1
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: FEE 62800PM

E-Nummer: unbekannt

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Undichtigkeit

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

ich habe da eine Frage zum Thema: Dichtigkeit einer Tür eines Geschirrspülers.

Eines Vorab. Ich hatte bisher nur AEG Geschirrspüler. Bisher war ich es gewohnt, dass wenn beim Einladen der schmutzigen Töpfe und Teller in den Spüler, manchmal etwas Flüssigkeit auf die geöffnete Tür runtertropfen kann. Wir sprechen hier von vielleicht 100-200 ml. Nicht von einem Topf voller Wasser, in dem vorher Nudeln gekocht wurden.

Nun befinden sich eben diese 100-200 ml Flüssigkeit auf der geöffneten Türe (meist ist dort auch noch eine Mulde). Beim Schließen der Tür fließt die Flüssigkeit in den Geschirrspüler. So weit so gut. So kenne ich es von ca. 4 verschiedenen AEG Geschirrspülern.

Beim Modell AEG FEE 62800PM ist das so, dass diese Flüssigkeit beim Schließen der Tür, durch die untere Dichtung der Tür durchflutscht und man hat nach dem die Tür geschlossen wurde, eine Pfütze vor dem Geschirrspüler.

Dieser Mangel wurde samt weiterer Mängel, die dieser GS hatte, reklamiert. Der Händler tauschte das Gerät gleich komplett aus.

Nun hat der ausgetauschte Geschirrspüler (das gleiche Modell) genau das gleiche Problem mit der Undichtigkeit - seit Lieferung - seit er Neu war.

Es wurde AEG dazu gezogen. AEG behauptet, das wäre konstruktionsmäßig so normal und das würde bei jedem AEG Geschirrspüler auftreten, dass man dann nach dem Einladen die Flüssigkeit von auf der Tür, vor den Geschirrspüler in einer Pfütze landet. Auf meinen Hinweis mit den vier anderen AEG Geschirrspülern, die das Problem nicht hatten, wurde nicht eingegangen.

Der Verdacht liegt nahe, das entweder AEG hier eine Fehlkonstruktion in die Produktion gegeben hat und ich ein solches Produkt kaufte. Oder man versucht möglicherweise auf diese Weise die Garantieansprüche abzuwenden, weil man weiß, dass das Problem nicht lösbar ist.

Nun hat dieser zweite Geschirrspüler auch noch zusätzlich Wasserverlust und ist komplett ausgefallen. Aber das ist ein anderes Thema um das sich der Händler nun wieder kümmern muss.

Was mich interessieren würde, ist alleine der Umstand mit der Pfütze vor der Tür nach dem Einladen, weil Flüssigkeit von Innenseite der geöffneten Tür bem Schließen auf den Boden vor den Spüler durch die Türdichtung tropft.

Ist das so normal? Ich kann es kaum glauben - deshalb die Frage an Euch.

Grüße
kawakawa
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15699
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2925
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG FEE 62800PM Undichtigkeit

 · 
Gepostet: 07.01.2019 - 11:19 Uhr  ·  #2
@ kawakawa

Eins muss dir klar sein, du befindest dich hier in einem Reparaturforum.
In dem Bezug helfen wir gerne, wenn das aus der Ferne möglich ist und der TE dementsprechende technische Kenntnisse besitzt.
Wenn du Empfehlungen für Geräte braust, dann wende dich an einer Verbraucherzentrale oder dergleichen.
Auch für evtl. anfallenden Rechtsstreitigkeiten sind wir nicht zuständig.
Das musst du selbst aushandeln
Deswegen schließe ich jetzt beide Threads.
Solltest du was dagegen haben, wende dich an den Administrator Gerald Mann

Mod Schiffhexler

-Dieser Thread ist gesperrt-
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

AEG, FEE, 62800PM, Undichtigkeit