Das Elektronik-Portal
 

TV17 Spannungseinbrüche

Borni63
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: NRW Lüdenscheid
Beiträge: 7
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

TV17 Spannungseinbrüche

 · 
Gepostet: 11.11.2006 - 20:53 Uhr  ·  #1
Hersteller: Lifetec
Typenbezeichnung: LT8201VTS
Chassi: TV 17

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltplan vorhanden: Ja
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo zusammen,

Komme mit meinem Lifetec nicht so recht weiter,
Lampentest ist OK, HOT ist OK, Ansteuerung am HOT ist vorhanden und das TDA8177F sowie die 3 Dioden davor sind schon getauscht. (Widerstände waren in Ordnung)

Aber,
bei eingelötetem HOT brechen die 15V auf ca. 10,6V zusammen und zwar dann wenn die 12V über das Standby-Signal dazugeschaltet werden.
12V sind auch nur 11,5V .
Dann schaltet das Gerät ab und der Vorgang wiederholt sich.
Die anderen Spannungen sind soweit OK.

Während des Lampentestes bleibt das Gerät an und der Ton ist auch da.
Die 15V betragen dann 14,1V und die 12V betragen 11,7V .

Bräuchte jetzt ein par Hilfreiche Tipps

Besten Dank im vorraus

Gruß
Borni63
Kulle
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 755
Dabei seit: 02 / 2004
Karma: 0
Betreff:

Re: TV17 Spannungseinbrüche

 · 
Gepostet: 11.11.2006 - 22:02 Uhr  ·  #2
Hallo,

in welcher Stufe werden die 15 V benötigt??? ( bin zu faul in den Unterlagen zu suchen )
wie hoch die U´s an BR , Bild vorhanden ????? , wie lange bis zum neustart ??? DST schon mit Ersatzlast geprüft?????

G.Kulle
Borni63
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: NRW Lüdenscheid
Beiträge: 7
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: TV17 Spannungseinbrüche

 · 
Gepostet: 11.11.2006 - 22:13 Uhr  ·  #3
Hallo,
die 15V werden in der Horizontalstufe gebraucht (vieleicht auch noch woanders ?).
Das Gerät startet nicht mehr, die Standby LED blinkt nur ca. im 2sec. Takt.
Ein Bild kommt nicht. Die HV wird ganz kurz aufgebaut.
Lampentest war OK, Gerät bleibt dann an. Sogar mit Ton.

Gruß
Borni63
Kulle
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 755
Dabei seit: 02 / 2004
Karma: 0
Betreff:

Re: TV17 Spannungseinbrüche

 · 
Gepostet: 11.11.2006 - 22:24 Uhr  ·  #4
Hallo,

wenn die Sek. Spannungen nicht oder unzureichend bzw. nicht in voller Höhe ( für alle Stufen) aus dem DST prod. werden diesen prüfen ggf. wechseln.
Basis mal abgehangen und Signal überprüft??? evtl. BE Strecke !? oder Treiber-T

U-NF kommt vom NT ???

G.Kulle
Borni63
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: NRW Lüdenscheid
Beiträge: 7
Dabei seit: 11 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: TV17 Spannungseinbrüche

 · 
Gepostet: 11.11.2006 - 22:39 Uhr  ·  #5
Hallo,
die Spannungen kommen nicht vom DST sondern vom "normalen Netzteil".
Nur wenn ich den HOT auslöte und die Lame dranhänge, dann halten die Spannungen ja fast. U-NF ist OK.

Gruß
Borni63
Kulle
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 755
Dabei seit: 02 / 2004
Karma: 0
Betreff:

Re: TV17 Spannungseinbrüche

 · 
Gepostet: 11.11.2006 - 23:52 Uhr  ·  #6
Hallo,

Fehlerbeschreibung ist mir zu unreichend !!!!!!

TIP : DST prüfen ggf. wechseln !

G.Kulle
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

TV17, Spannungseinbrüche