Das Elektronik-Portal
 

Uher Report 4000 S Bandgeschwindigkeit einstellen

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Uher Report 4000 S Bandgeschwindigkeit einstellen

 · 
Gepostet: 19.03.2006 - 13:58 Uhr  ·  #1
Hersteller: Uher Report 4000 S
Typenbezeichnung:
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo,
habe ein schones Uher Report Tonbandgerät erworben. Leider stimmt die Bandgeschwindigkeit nicht ganz. Weiß jemand, wie man diese exakt justieren kann.?

mfg
Report4000
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2342
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 354
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Uher Report 4000 S Bandgeschwindigkeit einstellen

 · 
Gepostet: 20.03.2006 - 23:09 Uhr  ·  #2
Hallo,

bitte erst mal prüfen, ob die Capstan-Welle sauber ist: manchmal ist so viel Bandabrieb dran, dass der Durchmesser merklich vergrößert ist, dann wird das Band zu schnell transportiert. Außerdem bitte prüfen, ob der Antriebsriemen verhärtet oder gedehnt ist, so dass er Schlupf hat, oder die Bremsen zu stark bremsen (ggf. reinigen und/oder nachstellen), dann läuft das Band zu langsam. Auch wenn die Bandandruckrolle stark verhärtet ist, gibt es dort Schlupf. Wird die Bandgeschwindigkeit schon deutlich langsamer, wenn man die abwickelnde Spule nur ganz leicht abbremst, ist das ein Zeichen für einen solchen Fehler, dann hilft es gar nicht, nur die Geschwindigkeit einzustellen.

Wenn das Gerät so aufgebaut ist wie die Typen Report 4200 Report Stereo bzw. 4400 Report Stereo, wird die Bandgeschwindigkeit mit dem Poti R 83 eingestellt. Nach Abnehmen der Bodenplatte sieht man 3 Platinen. Die große liegt parallel zum Laufwerkchassis, zwei kleinere stehen senkrecht dazu. Auf einer dieser beiden sind vier Potis, auf der anderen nur eines, das ist der Geschwindigkeitseinsteller R83.

Allerdings benötigt man ein Geschwindigkeitsmessband, das wohl in den seltensten Fällen vorhanden sein dürfte. In diesem Fall nimmt man am besten mit einem anderen Tonbandgerät, dessen Bandgeschwindigkeit korrekt ist, einen Messton auf, spielt ihn auf dem einzustellenden Gerät ab und stellt dann nach Oszilloskop oder Gehör auf Schwebungsnull ein.

Woher den Messton nehmen, wenn man keinen passenden Tongenerator hat? Z.B. eine Test-CD verwenden. Oder ganz andere Tricks: Musikinstrumente wie z.B. elektronische Orgeln produzieren prima konstante Töne, die sich gut eignen (Vibrato ausschalten!). Wer eine Sat-Empfangsanlage hat, findet vielleicht einen Kanal mit einem Testton, wie er früher, als es noch Sendeschluss gab, zusammen mit dem Fernsehtestbild ausgestrahlt wurde. Man findet sicher noch mehr Tonquellen - nur wichtig ist, dass die Frequenz konstant ist!

Gruß, Lutz
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Uher Report 4000 S Bandgeschwindigkeit einstellen

 · 
Gepostet: 22.03.2006 - 13:12 Uhr  ·  #3
Hallo,

vielen Dank, das hilft mir sicherlich sehr viel weiter! Bei mir kommen dann warscheinlich noch einige Wackelkontakte in den maroden Kabelsträngen dazu, werde mal alles durchmessen.

mfg
dl2jas
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 06 / 2005
Karma: 1
Betreff:

Re: Uher Report 4000 S Bandgeschwindigkeit einstellen

 · 
Gepostet: 30.03.2006 - 20:01 Uhr  ·  #4
Schaue auch mal, ob die Schwungmasse aus Messing sauber das Rad (Capstanwelle) antreibt.

Da dürfte am ehesten der Fehler liegen.
Capstanwelle ausbauen und die Gummifläche gut mit Isopropanol reinigen. Wenn Du Pech hast, ist das Gummi hart geworden. Wenn das Gummi intakt ist, sollte bei 19 cm/s der Motor stehenbleiben, wenn Du die Capstanwelle anhältst.

Einfache Geschwindigkeitsprüfung:
Messe mit einem Zollstock z.B. 6 m Band exakt ab. Bei 9,525 cm/s muß das Band genau 63 s laufen. Ist die Abweichung kleiner 1 s, bist Du im grünen Bereich.

DL2JAS
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3786
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1509
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Uher Report 4000 S Bandgeschwindigkeit einstellen

 · 
Gepostet: 30.03.2006 - 21:32 Uhr  ·  #5
hallo!

ist es denn zu langsam oder zu schnell?

wenn es zu langsam ist, dann könnte (natürlich neben den tipps, die schon gegeben wurden) auch die tonwelle/capstan selber schuld sein.
das gibt's öfter, daß die oberfläche sich abgenutzt hat. dann hat die andruckrolle (auch wenn sie neu ist) keinen rechten grip mehr auf dem metall.
erkennbar ist dieser fehler, wenn man das band immer mehr bremst, und dann die geschwindigkeit immer mehr (und das allmählich) abnimmt.
auch schon bei leichtem bremsen.

dagegen kann man dann gar nix machen, außer die capstan/schwungrad austauschen.

Gruß
Bernhard
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Uher, Report, 4000, Bandgeschwindigkeit, einstellen