Das Elektronik-Portal
 

Umfrage: schlechtes Spülergebnis

roland53
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bretzfeld
Beiträge: 1
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Umfrage: schlechtes Spülergebnis

 · 
Gepostet: 23.01.2007 - 11:21 Uhr  ·  #1
Hersteller: AEG
Typenbezeichnung: Favorit 60850
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Spülmaschine bringt schlechtes Spülergebnis. Salz, Wasserhärte usw. o.k.
Geschirr wird bei keinem Programm richtig sauber. Heizung ist o.k.
flumer
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hessen
Alter: 55
Beiträge: 9231
Dabei seit: 05 / 2006
Karma: 1796
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Umfrage: schlechtes Spülergebnis

 · 
Gepostet: 23.01.2007 - 11:58 Uhr  ·  #2
Hallo roland53,


Die häufigsten Spülergebnis-Beanstandungen und ihre Abhilfe.

Beanstandung Ursache Abhilfe
Speisen - oder sandartige Rückstände Grob- Fein- und Microsieb verschmutzt Siebe reinigen und richtig einrasten
. Sprüharmdüsen, oder Dachbrause verstopft. Sprüharmdüsen reinigen
. Fremdkörper im Bereich des Ablaufschlauchanschluß. (Spüler pumpt nicht richtig ab) Ablaufschlauch und Anschlüsse reinigen.
. Ablaufschlauch geknickt.(Spüler pumpt nicht richtig ab) Ablaufschlauch knickfrei verlegen.
. Keinen oder zu wenig Reiniger verwendet. Dosieranweisung des Reinigers beachten.
. falsche Programmwahl. ggf. Programm mit höherer Temperatur verwenden
. ungünstige Geschirranordnung (Geschirr liegt aneinander) Geschirr richtig einordnen.
Stachelreihen des Geschirrkorb ausrichten.
. Sprüharm durch Geschirr- oder Besteckteile blockiert. Sprüharme müssen sich frei drehen können.
. Wasser aus dem Siphon läuft zurück in den Spüler. Ablaufschlauch anders verlegen.
Rückschlagklappe an der Ablaufpumpe überprüfen.
Kalkbeläge auf dem Geschirr Härtebereich falsch eingestellt Härtebereich gemäß Bedienungsanleitung einstellen.
. Regeneriert nicht. Wenn kein Salz mehr verbraucht wird liegt ein tech. Fehler vor.
Stärkebeläge auf dem Geschirr. (grauer Belag) Unterdosierung des Reinigers, falscher Reiniger Reiniger mit Enzymen verwenden
. falsche Programmwahl (zu schwaches Programm) Stärkere Programme verwenden.
Wasserlösliche oder Regeneriersalz Rückstände Salzbehälterdeckel undicht oder nicht fest zu gedreht. (hoher Salzverbrauch) Salzbehälterdeckel tauschen oder fest ziehen.
. Regenerierventil undicht. tech. Fehler
Reinigerrückstände Deckel der Reinigerzugabe öffnet nicht richtig Feder des Reinigerdeckel defekt.
. Reinigerdeckel durch Geschirrteile blockiert. Geschirr oder lange Besteckteile anders einräumen
. Tabs im Schnell- oder Kurzprogramm verwendet Tabs mit kürzerer Auflösezeit verwenden. Längeres Programm wählen
. Falsche Anwendung der Tabs einzelnd verpackte Tabs gehören in die Reinigerkammer - runde nicht einzelnd verpackte Tabs gehören in den Besteckkorb.
. Pulverreiniger in der Verpackung verklumpt.
Wenn Pulverreiniger in der Verpackung feucht geworden ist klumpt er und die Reinigungswirkung wird sehr schlecht. Reiniger trocken lagern.
Verfärbungen / Farbrückstände Zu wenig Reiniger verwendet. Reinigermenge erhöhen
. Verfärbung an Kunststoffteilen.
z.B. durch Tomatenrückstände oder Tee Reiniger mit Chlorbleiche verwenden.
. Zu schwaches Programm gewählt.
(bei kurzen Laufzeiten und niedrigen Temperaturen ist die Kontaktzeit der Sauerstoffbleiche zu kurz) Stärkeres Programm wählen.
regenbogenfarbige Schlieren Silikatablagerungen nur an Gläser (nicht zu entfernen) keine Abhilfe möglich, Glasschaden
. Klarspüldosierung zu hoch eingestellt. (lässt sich mit Wasser abspülen) Klarspüldosierung reduzieren.
. Irisierende Beäge auf Edelstahl sind zumeist verschiedenartige Ablagerungen. Gerät und Edelstahltöpfe mit Maschinenreiniger spülen.
Glastrübung (bleibende Schädigung) Härte bereich zu hoch eingestellt.
(Resthärte beim Reinigen und Klarspülen ist kleiner 5 Grad dH. Härtebereich niedriger einstellen.
. zu starkes Programm gewählt. Bei Gläsern möglichst schwaches Programm wählen. (Temperatur 50 bis 55 Grad)
. Einwirkzeit des Dampfes während dem Trocknungsgang zu lang. Gerät möglichst nach Programmende öffnen.
Gläser möglichst nicht über Nacht im Spüler stehen lassen.
Rost auf dem Besteck Besteckkorrosion: kein spülmaschinenfestes Besteck. (Messerklingenstahl ist gelegendlich weniger korrosionsbeständig) Spülmaschinenfestes Besteck benutzen.
(höherer Chrom/Nickelanteil,
mind. 18/8 oder 18/10)
. Flugrost: Infektion durch rostendes Spülgut oder rostende Geschirrkörbe. Keine rostenden Teile wie z.B. Töpfe im Geschirrspüler spülen.
Trocknet nicht kein Klarspüler in der Zugabevorrichtung. Klarspüler einfüllen.
. Programm ohne Trocknen verwendet. Bei einigen Modellen läßt sich der Trockenvorgang ausschalten.
. Kunststoffteile trocknen schlecht. Kunststoffteile speichern weniger Wärme und trocknen langsamer.
. bei Tabs mit integriertem Klarspüler hat sich der Klarspüler zu früh aufgelöst. Tabs mit integriertem Klarspüler sind für 65 Grad-Programme nicht geeignet.
Wechselnde Geräusche im Spülprogramm. Bei vielen Modellen ändert sich das Spülgeräusch aus folgenden Gründen:
Wechselspülen - das umgewälzte Wasser wird abwechseln zum unteren und oberen Sprüharm geleitet.
Impulsspülen: bei neueren Geschirrspüler aus AEG - Fertigung wird mit wechselndem Sprühdruck gespült. .
Starke Schaumbildung
Falschen Klarspüler eingefüllt.
Prüfen ob an Stelle von Klarspüler ein Handspülmittel eingefüllt wurde.

Starke Schaumbildung
Falsche Tabs verwendet.
Bei den Tabs "3in1" kann es zu einer starken Schaumbildung kommen.
Normale Tabs verwenden


Gruß flumer
kingpin
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Umfrage: schlechtes Spülergebnis

 · 
Gepostet: 23.03.2007 - 12:10 Uhr  ·  #3
Hallo Flimmer,

bei unserer Bosch Spülmaschine haben wir an dem ganzen Geschirr überwiegend bei den Gläsern sandartige Verschmutzungen. Die Siebe haben wir schon mehrfach gereinigt und auch schon mehrere Reiniger probiert+ Salz. Gibt es noch andere Stellen, wo Ablagerungen entstehen können?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Umfrage, schlechtes, Spülergebnis