Das Elektronik-Portal
 

Was ist das für ein Bauteil???

MircoBliefert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hodenhagen
Beiträge: 52
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 12.08.2006 - 15:47 Uhr  ·  #1
Hallo

Ich war auf einem Schrottplatz und habe dort ein Gerät oder sowass gefunden das mich interessierte.Ich habs mir also angeschaut und ein paar teile ausgebaut allerdings weis ich bei einem nicht was es ist.
es hat 4 anschlüsse und sieht aus wie ein kühl element.
Als erstes kamm mir in den sinn das es ein widerstand ist.
Oder vieleicht doch ein Kondensator?????? oder sogar ein Transistor: Ich schätze mal ein Widerstand will es aber genau wissen.

Das gerät aus dem ich es ausgebaut habe.Hatte folgende Bauteile
Ein sehr Grossen Trafo,ein etwas kleineren Trafo,ein 13cm langen Keramik widerstand, aber kein gewöhnlichen er war rund und um ihn rum gewickelt war ein widerstands draht.Und noch drei Grössere elkos.Und es gab noch ein schaldbord an dem 2 signal lampen waren und ein schalter,lja und das unbekannte Bauteil.

ich hoffe das jemand weis was das ist:

[img]]

Hier ist der Widerstand leider ist er Kaputt.
[img]]

Danke
EM2-Gott
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11816
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 403
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 12.08.2006 - 16:35 Uhr  ·  #2
BiBa
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Dortmund
Beiträge: 379
Dabei seit: 07 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 12.08.2006 - 16:53 Uhr  ·  #3
das obere schaut aus wie ein Alter Lamellen Brücken Gleichrichter diese wurden mal in AUTOBatteri Ladegeräte verwendet :) und das untere bild ist auch ein etwars älterer Einstelbarer Widerstand den man verstelen konte in dem man eine der Kontacktschellen gelöst hat und sie verschoben hat konte man so den widerstanswert verändern. :)

M fg
Uwe
MircoBliefert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hodenhagen
Beiträge: 52
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 12.08.2006 - 17:47 Uhr  ·  #4
Ja das mit dem Widerstand stimmt,

Danke für die Info.

Vieleicht finde ich es noch raus welche anschlüsse Anode und Kathode sind
Danke
BiBa
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Dortmund
Beiträge: 379
Dabei seit: 07 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 12.08.2006 - 17:56 Uhr  ·  #5
Hallo MircoBliefert
das ist eigentlich ganz einfach bei dem gleichrichter die beiden anschlüsse mit der gelben isolirrung ist der eingang für die wechselspannung der anschlus ihn der mitte müste minus sein und die beiden gebrückten euseren ist Plus :)

PS:
aber mit diesen gleichrichtern musman forsichtig sein sie sind nicht sher kurzschluss fest heist sie brennen bei kurzschluss zimlich schnel durch
Erfahrungs sache 😉

Mfg
Uwe
duts
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Gornsdorf
Beiträge: 1364
Dabei seit: 05 / 2004
Karma: 18
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 12.08.2006 - 19:06 Uhr  ·  #6
Bild 1 = Selen-Gleichrichter
BiBa
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Dortmund
Beiträge: 379
Dabei seit: 07 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 12.08.2006 - 19:14 Uhr  ·  #7
@ duts
oder so wuste jetzt nicht mher den genauen nammen deshalp habe ichs umgetauft auf Lamellen :-D past auch irgend wie wegen den Rippen :)

PS:
MircoBliefert hir kanst du dich genauer erkundigen was das ist :)
>>Klick<<


Uwe
EM2-Gott
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11816
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 403
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 12.08.2006 - 21:50 Uhr  ·  #8
Upps, da lag ich ja komplett daneben....
MircoBliefert
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hodenhagen
Beiträge: 52
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 13.08.2006 - 01:43 Uhr  ·  #9
Hallo

Nicht so schlimm "em2-gott" selbst einem (der meiner meinung nach) besten unter den Moderatoren kann sowass passieren.Auch bei mir, auf den ersten Blick ab ich auch an ein Magnetron gedacht.

Mhhm Selen-Gleichrichter ich weis nicht so recht so wie der aussieht scheint er nicht mehr richtig funktionstüchtich zu sein.mal ausprobieren
hatt ja wer weis wie lange aufem Schrottplatz gelegen,der witterung ausgesetzt. :roll:

Danke für die info :-D
Ruby
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erzgebirge
Beiträge: 33
Dabei seit: 08 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 19.08.2006 - 21:37 Uhr  ·  #10
@ BiBa,
bist du dir sicher das diese Gleichrichter nicht sehr Kurzschlussfest sind?
Wollte mich nur noch mal erkundigen, da mein Vater (DDR Elektriker in der LBG) immer sagte, dass sie schon recht kurzschlussfest sind.

MfG, Ruby
BiBa
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Dortmund
Beiträge: 379
Dabei seit: 07 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 19.08.2006 - 22:38 Uhr  ·  #11
Hallo Ruby

jups da bin ich mir sicher hatte mal mit solchen Trockengleichrichtern man Könte sagen Rumgetüftelt bei mir sind die immer bei einem Kurzschluss oder etwars über den Angegbenen Strom Hinaus gegangen sprich mher belastet als Angegeben. und die teile sind immer Gestorben Sofort ein Schluss am AC Eingang.

Mfg
Uwe
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 19.08.2006 - 22:44 Uhr  ·  #12
Sind nicht Kurzschlussfest und stinken können die Dinger nach einem kurzschuß das hält man nicht aus.
Ruby
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Erzgebirge
Beiträge: 33
Dabei seit: 08 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 20.08.2006 - 04:13 Uhr  ·  #13
Ja?
Die stinken?
Schlimmer als aufgeplatzte Kondensatoren ? :)
Aber da kann mal sehen, mein vat, der alte Steinzeitelektriker, kenn die neuste Technik nich. :razz:
Aber die DDR-Technik hatte auch ihre guten Seiten.
Die guten, alten RFT Erzeugnisse gehen heute noch und sind technisch und qualitativ gar nich mal so schlecht.
Meine 3-Wege Boxen zum Beispiel (RFT) haben zwar zwar auch 1000DDR-Mark gekostet, aber ich bin sehr zufrieden 8)

MfG, Ruby
Z1013
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 0....
Alter: 65
Beiträge: 2864
Dabei seit: 09 / 2006
Karma: 390
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Was ist das für ein Bauteil???

 · 
Gepostet: 17.09.2006 - 12:36 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Ruby
@ BiBa,
bist du dir sicher das diese Gleichrichter nicht sehr Kurzschlussfest sind?
Wollte mich nur noch mal erkundigen, da mein Vater (DDR Elektriker in der LBG) immer sagte, dass sie schon recht kurzschlussfest sind.

MfG, Ruby


...da gebe ich dir Recht, Selenflächengleichrichter vertragen schon einiges !
Aber man kann ihn problemlos duch einen SiliziumGleichrichter (Dioden) ersetzten.

Gruß Siggi
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Was, Bauteil