Das Elektronik-Portal
 

waschmaschine schleudert / dreht nicht

Heinz04
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Frankfurt
Beiträge: 6
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

waschmaschine schleudert / dreht nicht

 · 
Gepostet: 15.04.2006 - 10:06 Uhr  ·  #1
Hersteller: AEG
Typenbezeichnung: Oekolavamat 6200
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo Zusammen,

seit gestern streikt die WaMa :-(

Mithilfe der Suche hier im Forum habe ich schon bisschen geschraubt ;-)

Alsa die WaMa läuft ganz gut, pumpt und pumpt ab, der Programmschalter rotiert eigenständig weiter - aber die Trommel dreht nicht.

Stecker raus

a) Rückwand ab, Motor bisschen abgeschraubt und die Kohlestäbchen (die laufen doch unter Federdruck in zwei kleinen schwarzen Kunststoffboxen gegenüberliegend am Motor ?) angeschaut, sind schief, recht abgeschliffen und schwarz, ca. 1 cm schaut noch raus (wenn die Feder drückt). reindrücken geht (mit einem Schraubendreher) sehr weit, die Dinger sind also sehr kurz.
Trommel lässt sich von Hand ohne echten Widerstand drehen, der Motor genauso.

b) Deckel ab, schwarze Flecken oberhalb der Schalteinheit

was nun ?
wo bekomme ich neue Kohlestäbchen ?

Danke

Heinz
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15837
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2956
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: waschmaschine schleudert / dreht nicht

 · 
Gepostet: 15.04.2006 - 11:12 Uhr  ·  #2
Moin Heinz04

Willkommen im Forum
Die Bürstenkohlen müssen unbedingt erneuert werden, sonst verbrennt der Kollektor. Die Kohlen schau mal hier rein: : http://shop-technik.pro-welt.de/
Den Kollektor auf keinem Fall mit Schmirgelpapier misshandeln.

Gruß vom Schiffhexler
:P
Heinz04
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Frankfurt
Beiträge: 6
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: waschmaschine schleudert / dreht nicht

 · 
Gepostet: 15.04.2006 - 11:18 Uhr  ·  #3
Hallo Schiffhexler,

erstmal Danke für die schnelle Antwort !

Bevor ich jetzt die Kohlen bestelle, nach meiner Beschreibung und Deinem Fachwissen, kann es sein, dass da noch ein weiteres Problem schlummert und ich mein Geld sinnlos ausgebe ?
Oder kann man (natürlich ohne Garantie) davon ausgehen, dass die Kohlen so abgenutzt der echte Grund für mein Problem sind ?

Danke und Grüsse


Heinz
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15837
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2956
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: waschmaschine schleudert / dreht nicht

 · 
Gepostet: 15.04.2006 - 13:27 Uhr  ·  #4
b) Deckel ab, schwarze Flecken oberhalb der Schalteinheit
- - - - - - - -
Wenn da die Leiterbahnen nicht abgeraucht sind, hat das nichts zu sagen. Durch die Wärme vom Widerstand wird es schon mal etwas dunkel.
Bei einer Reparatur besteht immer die Gefahr, das durch Folgeschäden die Kost evtl. Anwachsen. Bei mir besteht der Vorteil, dass Ersatzteile vorhanden sind und ich sie nicht extra besorgen muss.
Gebe noch die PCN und die S Nummer hier rein.

Gruß vom Schiffhexler
:twisted:
Heinz04
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Frankfurt
Beiträge: 6
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

die nummern ?

 · 
Gepostet: 15.04.2006 - 22:03 Uhr  ·  #5
Hallo Schiffhexler,

ohjeh, hoffentlich sind das die Nummern.

Auf dem Typenschild (in der Tür) steht

LAVAMAT 6200
Typ 44OKQ01
645.257550.LP

E-Nr. 605.648050 F-Nr. 046/233826

Was sagen die Nummern ?

Danke für deine Hilfe,

Heinz
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15837
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2956
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: waschmaschine schleudert / dreht nicht

 · 
Gepostet: 15.04.2006 - 22:11 Uhr  ·  #6
Die Typenbezeichnung ist gut, bei deiner WA ist noch die ältere Bez. E & F

Gruß vom Schiffhexler
Heinz04
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Frankfurt
Beiträge: 6
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

motor läuft - keilriemen saust ab

 · 
Gepostet: 19.04.2006 - 11:45 Uhr  ·  #7
Hallo Schiffhexler,

nochmal Danke für die Tipps, Kohle ist angekommen und eingebaut, Motor dreht ganz brav.

- ABER der Keilriemen fliegt nach wenigen Umdrehungen ab, ich vermute ich muss den irgendwie sauber / gerade / justiert oder so ähnlich einbauen. Aber wie ? Gibt es einen Tipp oder was wichtiges wie man den Keilriemen korrekt aufzieht ?


Danke

heinz
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15837
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2956
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: waschmaschine schleudert / dreht nicht

 · 
Gepostet: 19.04.2006 - 12:00 Uhr  ·  #8
Moin Heinz04

Der Treibriemen muss durch den Motor gespannt werden. Die Trommelscheibe kannst du mal prüfen, ob sie feste auf der Trommelachse sitzt, aber ohne Riemen versuchen zu wackeln. Wenn du den Riemen aufgelegt hast, eine Runde händisch drehen und schauen, ob der Riemen sich in der Mitte der Trommelantriebsscheibe befindet.

Gruß vom Schiffhexler
:P
Heinz04
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Frankfurt
Beiträge: 6
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: waschmaschine schleudert / dreht nicht

 · 
Gepostet: 19.04.2006 - 13:27 Uhr  ·  #9
Hallo Schiffhexler,

den Treibriemen habe ich jetzt gespannt. nachdem ich die Schrauben (die den Motor halten) richtig reingedreht habe (vorher war es zu kurz) läuft die Kiste auch rund und der Riemen bleibt wo er soll.

Ein winziges Geräusch (leicht schabend?) ist mir jetzt aufgefallen, aber da ich selten vor der Maschine sitze und angespannt lausche, kann es normal sein und ich habe es bisher nicht bemerkt ;-)

Oder muss ich vielleicht den Riemen stärker spannen ? Rutscht er eventuell durch ?

Besten Dank nochmals, ich hoffe jetzt ist es fertig, grad läuft eine Probetrommel


Heinz
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15837
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2956
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: waschmaschine schleudert / dreht nicht

 · 
Gepostet: 19.04.2006 - 14:22 Uhr  ·  #10
winziges Geräusch (leicht schabend?)
...................................
Die Bürstenkohlen müssen zuerst etwas einlaufen. Hauptsache die Kohlen sind die richtigen. Die abgeschrägte Fläche von den Kohlen müssen auf den Kollektor aufliegen und nicht die Spitze der Kohle.

Gruß vom Schiffhexler
Heinz04
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Frankfurt
Beiträge: 6
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: waschmaschine schleudert / dreht nicht

 · 
Gepostet: 20.04.2006 - 11:01 Uhr  ·  #11
und Du hast wieder recht !
es läuft sich ein, das geräusch ist nach mehreren Maschinen Wäsche leiser geworden. Ich hatte nochmal die Rückwand ab, Keilriemen usw läuft alles frei, da schleift oder stört nix.

Danke für die Hilfe, das hat uns eine neue Waschmaschine erspart oder zumindest deutlich verscoben

Heinz
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15837
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2956
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: waschmaschine schleudert / dreht nicht

 · 
Gepostet: 20.04.2006 - 12:13 Uhr  ·  #12
Moin Heinz

Danke für die Rückmeldung. Wenn die WA wieder wäscht, hast du saubere Hemden im Schrank (grins).

Gruß vom Schiffhexler
:P
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

waschmaschine, schleudert, dreht