Das Elektronik-Portal
 

Um welches Modell handelt es sich bei diesem Videorecorder??

biddy
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2009
Karma: 0
Betreff:

Um welches Modell handelt es sich bei diesem Videorecorder??

 · 
Gepostet: 15.03.2009 - 12:16 Uhr  ·  #1
Hersteller: JVC

Typenbezeichnung: wünschte, ich wüsste es!

Laufwerk:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Dringend!! Um welches Modell handelt es sich bei diesem Videorecorder??

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,
kann mir bitte einer sagen, um welches Modell es sich bei diesen Videorecorder von JVC handelt?
Hier der Link zum Bild:
http://www.bildercache.de/bild/20090315-121307-807.jpg
MfG
Biddy :)
puntomane
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: MeckPomm
Beiträge: 704
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 34
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Um welches Modell handelt es sich bei diesem Videorecorder??

 · 
Gepostet: 15.03.2009 - 13:47 Uhr  ·  #2
biddy
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2009
Karma: 0
Betreff:

Re: Um welches Modell handelt es sich bei diesem Videorecorder??

 · 
Gepostet: 16.03.2009 - 13:22 Uhr  ·  #3
Hi,
das ist er!
Vielen DANK!
Gibt es noch ein anderes Modell, das bezügich Leistung und Ausstattung vergleichbar wäre mit dem JVC BR-S811U ??
Ich brauche so ein Profi Gerät, weil ich das Beste aud meinen Videocassetten rausholen will, um diese zu digitalisieren.
Der Videorecorder hat aber ganz andere Anschlüsse, wie nennt man die Anschlüsse und welche Methode wäre die Beste
um den Videorecorder am PC anzuschließen ?? (Ich möchte ja an Quallität nichts verlieren!)
Biddy :)
puntomane
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: MeckPomm
Beiträge: 704
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 34
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Um welches Modell handelt es sich bei diesem Videorecorder??

 · 
Gepostet: 16.03.2009 - 17:54 Uhr  ·  #4
Hallo
Ich würde mir aus folgenden Gründen kein sündhaft teueres Profigerät anschaffen.
Videoaufnahmen können nur so gut sein, wie sie aufgenommen worden sind, d.h. Profikamera ist nötig.
Theoretisch ist bei 400 Zeilen Auflösung Schluss
Habe selbst vor Jahren mit Panasonic S-VHS Konsumerkamera (3000.- DM) begonnen, Jahre später dann auf DV-Kamera gewechselt. Meine S-VHS Bänder habe ich mit nem Pioneer DVD/HD-Recorder digitalisiert, bin aber mit der Auflösung des Bilder
unzufrieden ( feine Details fehlen)
Die DV-Bänder schaue ich mit nem JVC S-VHS/ Mini-DV Kombirecorder HR-DVS2. Der Qualitätsunterschied zu S-VHS ist sichtbar
Der Realität nah, ist wohl nur HD-Video
Zur Digitalisierung: Google mal nach Video-Grabber (Test's dazu, gibts bei Amazon)

Zurück zum Profigerät, die Videosteckverbindungen (7 polig) des BR-S811U, sind in Deutschland wohl schwer beschaffbar
Auf dem Link "broadcaststore" findest du mehr z.B. (http://www.broadcaststore.com/pdf/model/11939/11939pdf), Der Unterschied PAL / NTSC wird Dir geläufig sein?

Gruß Harry
biddy
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2009
Karma: 0
Betreff:

Re: Um welches Modell handelt es sich bei diesem Videorecorder??

 · 
Gepostet: 16.03.2009 - 18:47 Uhr  ·  #5
Tausend DANK nochmal hast mir sehr geholfen!
Der BR-S811U kann doch beides abspielen Pal unn NTSC und darauf kommt es mir ja an.
Der "Videodoctor"(www.digital-video-factory.de) benutzt auch diesen superklasse Videorecorder!
Leider scheint es unmöglich zu sein, das Gerät aus Deutschland zu bekommen.
Dein Link funktioniert nicht mehr "http://www.broadcaststore.com/pdf/model/11939/11939pdf"
Bin auch auf die Seite gestoßen, dort kann man den BR-S811U kaufen plus Infos.
Nochmal zu meiner Frage: Welche Alternative gäbe es für den BR-S811U ?? (wie gesagt der Videoreorder sollte das Beste was er noch kann aus meinen VHS Kassetten rausholen!)
Gruß
Biddy
puntomane
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: MeckPomm
Beiträge: 704
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 34
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Um welches Modell handelt es sich bei diesem Videorecorder??

 · 
Gepostet: 16.03.2009 - 19:16 Uhr  ·  #6
Hallo
Versuche es mit diesem Link: http://www.broadcaststore.com/store/mod ... m?id=11939

Auch auf der Home-Seite kommst Du in diesem Thema weiter (Mein englisch ist dafür leider unzureichend)
Evtl. findest Du dort auch gewünschte Kombi-Modelle (PAL/NTSC)

Tiefgreifender kann ich leider nicht helfen

Gruß Harry
Volker.S
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kerpen
Beiträge: 51
Dabei seit: 06 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Um welches Modell handelt es sich bei diesem Videorecorder??

 · 
Gepostet: 22.03.2009 - 17:37 Uhr  ·  #7
Für optimale Qualität muss es kein Profigerät sein. Je nachdem spielen bei Consumer-Formaten wie S-VHS sogar die Consumer-Geräte die Profi-Geräte an die Wand.

Wichtig sollte vor allem ein so genannter Edit-Modus sein (bei älteren JVCs nannte der sich auch schon mal Dubbing oder Tape-Dub). Dort werden die analogen Bildverbesserer, die aus heutiger Sicht eher Bildverschlimmbesserer sind, abgeschaltet, bzw. auf ein Minimum reduziert. Mach mal 5 Generationen (Also Kopie von Kopie von Kopie...) ohne und mit Edit-Modus, mehr und mehr wirst du sehen, wie stark die Qualität auseinander läuft. Man kann es aber auch schon so sehen.

Die besten Erfahrungen habe ich bislang gemacht mit JVC, wobei jede Generation ihre Eigenheiten hat (die alten waren sehr scharf, trotzdem rauscharm, neigten aber zu vereinzelten Zeilendropouts, das betrifft sowohl Consumergeräte aus der Generation HR-S4700, 5800 und 6800 alsauch Profigeräte wie den BR-7000 reproduzierbar), neuere haben ein etwas weicheres aber immer noch sehr scharfes und detailliertes und nahezu rauschfreies Bild. Und jede Generation hat ihre Laufwerks-Macken. Oder aber die alten Panasonics (NV-HS1000 und Co - extrem scharf, sehr detailliert, rauschen aber etwas mehr, was man aber später mit Rauschfiltern in Virtual Dub deutilch besser beheben kann als mit rekorderbedingter Unschärfe). Neue Panasonics wie der NV-HS930 und NV-SV121 werden dem alten guten Ruf und den (vermutlich gekauften) Testsiegen nicht mehr gerecht. Das Laufwerk ist billigst verarbeitet und die Bildqualität mies (NV-HS930: Zwar superscharfe Kanten aber jegliche Details schlicht plattgebügelt, Rauhfasertapeten, auf anderen Rekordern noch als solche erkennbar, wird zu Flächen wie weißer Autolack und selbst Hugo Egon Balder wird wieder faltenfrei, dazu ist das Bild zu dunkel und hat einen leichten, nur im Direktvergleich oder im RGB-Histogramm erkennbaren, auch in S/W-Aufnahmen wie z.B. wenn man das Y-Signal von S-Video am Composite-Eingang anlegt, reproduzierbaren Grünstich, beim NV-SV121 kommt noch ein ganz massiver Rauschteppich, je nach kassette von oben nach unten zunehmen, hinzu - mit jeweils mehreren Geräten reproduzierbar).

Es lohnt sich schon, zu vergleichen und ein gutes Gerät zu kaufen. Dadurch wird zwar aus einer alten VHS-Kassette mit 240 Linien (Linien = Helligkeitswechsel pro Zeile, wegen dem englischen Wort Lines ständig falsch mit Zeilen übersetzt, die Zeilenanzahl ist bei PAL immer gleich) auch nicht mehr zum sendefähigen Broadcast-Band, aber es machen sich doch starke Unterschiede bemerkbar. Zwei sehr gute Geräte, mit leicht unterschiedlichen Charakteristika (VHS ist halt immer ein leichter Kompromiss) sind der Panasonic NV-HS1000 bzw. AG4700 (baugleich, im AG4700 ist das VITC-Timecodemodul serienmäßig) und der JVC HR-S6850/6851/6852/7850/7851/7852 - die 6 vs. 7 macht die Anzahl Köpfe aus (der 7 hat einen fliegenden Löschkopf), die 0, 1 und 2 am Ende nur die Gehäusefarbe.

Was die Aufnahme angeht: Wenn du schon nach dem optimalen Rekorder suchst, lass dich nicht mit einem 20 Euro Videograbber abspeisen. Die Blackmagic Intensity Pro (wichtig ist das Pro, die normale hat nur HDMI) ist eine sehr gute Aufnahmekarte für PCI-Express. Oder eine gebrauchte Canopus DV-Storm 2, wobei die extrem wählerisch bei den Mainboards ist (es gehen nur wenige Intel-Boards).
biddy
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2009
Karma: 0
Betreff:

Re: Um welches Modell handelt es sich bei diesem Videorecorder??

 · 
Gepostet: 24.03.2009 - 19:19 Uhr  ·  #8
Hallo,
vielen herzlichen Dank für die ausführliche Antwort!
Nur leider bin ich mir nicht sicher, welcher Videorecorder für mich in Frage kommt.
Ich habe nun den Panasonic NV-HS1000EG in Visier genommen.
Jedoch hab ich ich noch Zweifel, ob der auch wirklich das leistet was
ich brauche(wie in meiner ersten Nachricht genannt).
Ich wollte ja mit einem USB Videograbber, die ganzen VHS Inhalte so auf mein
Rechner bringen, weil ich glaube, dass so kein Qualitäts Verlust ensteht.
PS: Wieviel soll ich für den oben genannten Recorder ausgeben?
Beste Grüße
Biddy :)
Volker.S
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Kerpen
Beiträge: 51
Dabei seit: 06 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Um welches Modell handelt es sich bei diesem Videorecorder??

 · 
Gepostet: 24.03.2009 - 22:34 Uhr  ·  #9
Also dir geht es um die beste Qualität. Das erfüllt der Panasonic NV-HS1000. Wobei die beste Qualität auch wieder ein wenig subjektiv ist. Wie gesagt der Panasonic hat bislang von allen die mit Abstand höchste Detailtreue. Das heißt alles scharf, alle Details da (Tip: Edit-Schalter auf Passive, das ist der Edit-Modus der alle Details offenlegt). Dafür rauscht es etwas stärker, aber nichts womit Virtual Dub mit ein paar Zusatzfiltern nicht mit fertig würde. Das Mehr an Rauschen zu entfernen, ist aber leichter, als die Details wiederherzustellen, die an anderen Geräten verloren gehen. Große S-VHS Geräte von JVC haben auch die beste Bildqualität, aber halt anders (rauschärmer, aber mit minimalem Detailverlust)

Das einzige, was das Gerät nicht kann: Linear Stereo. Aber das ist auch sowas von unüblich. Die Normaltonspur ist wie bei 99% aller Geräte Mono, Stereo kann er natürlich, das besser klingende Hifi-Stereo. Im Consumer-Bereich gab es nur so um 1982 rum ei paar Linear Stereo Geräte.

Die Profigeräte können meist Linear Stereo und Hifi Stereo und geben diese auch separat aus.

Wenn du dann allerdings mit einem 20 Euro USB-Wandler darauf losgehst, kannst du auch mit einem Ferrari über einen Feldweg fahren.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Modell, handelt, Videorecorder