Das Elektronik-Portal
 

Whirlpool Trockner Verschmutzung vermeidbar?

wawo80805
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 12 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Whirlpool Trockner Verschmutzung vermeidbar?

 · 
Gepostet: 20.12.2008 - 21:04 Uhr  ·  #1
Hersteller: Whirlpool

Typenbezeichnung: Trockner

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Verschmutzung vermeidbar?

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

dank dem tollen Forum hier habe ich heute kurzerhand meinen Kondenswäschetrockner auseinandergebaut und gereinigt. Bislang blinkte die Anzeige für das Flusensieb immer nach wenigen Minuten, obwohl es sauber war.
Nachdem ich sogar die rechte Seitenwand entfernt habe, kam ich an den Lüfter heran. Leider konnte ich den restlichen Luftkanal nicht öffnen, ich habe da das Prinzip nicht ganz durchschaut. Reinigen war mir aber von hinten dann einigermaßen möglich.

Zwei Lüfterräder in Reihe laufen in zwei Wannen. Die vordere Wanne war dermaßen verschmutzt, dass ich mit dem Schraubenzieher ganze Brocken herausgehebelt habe. Insgesamt habe ich mindestens einen Liter Volumen - wenn nicht sogar mehr - entfernt. Es wundert mich, dass das Lüfterrad überhaupt noch gelaufen ist. Der Trockner ist ca. 7 Jahre alt, war aber in der Zeit aus Umweltgesichtspunkten sehr sparsam (ca. 2-3x/Woche) in Betrieb.
Ist diese Verschmutzung normal? Kann man dagegen als Benutzer etwas tun? Verlängert diese Verschmutzung den Trockenprozess merklich, oder handelt es sich nur um ein kosmetisches Problem?

Vielen Dank für Eure Antwort,
Roland
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Whirlpool, Trockner, Verschmutzung, vermeidbar