Das Elektronik-Portal
 

Zentaler DVB-T Umsetzer im Mehrfamilienhaus

Cg
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 3
Dabei seit: 05 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Zentaler DVB-T Umsetzer im Mehrfamilienhaus

 · 
Gepostet: 21.05.2007 - 11:14 Uhr  ·  #1
Nach der Kündigung des bisherigen ish-Anschlusses möchten wir im Mehrfamilienhaus auf DVB-T umsteigen. Aufgrund der Randlage ist der Empfang nur über eine Außenantenne möglich. Gibt es neben der dezentralen Signalumsetzung über eine Set-Top-Box am jeweiligen Endgerät auch eine zentralisierte Möglichkeit der Einspeisung in das vorhandene Hausnetz, mit einer "Master" Set-Top-Box, die die einzelnen Kanäle wie beim Kabelfernsehen "parallel" einspeist?
Gerald
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münster in Westfalen
Alter: 40
Beiträge: 3808
Dabei seit: 04 / 2003
Karma: 57
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Zentaler DVB-T Umsetzer im Mehrfamilienhaus

 · 
Gepostet: 21.05.2007 - 16:29 Uhr  ·  #2
Nein, leider nicht das das gleiche Frequenzband benutzt wird. Aber es gibt entsprechende Umsetzer wo kompl. Wohnanlagen mit nur 1 Rec. auskommen (lohnt sich aber erst ab 50 Parteien da die Einheit ca. 4 bis 5 Tausend Euro kostet (ohne Montage) (derzeit noch nicht auf dem Markt erhältlich wird aber auf der kommenden IFA vorgestellt).

Gruß
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Zentaler DVB-T Umsetzer im Mehrfamilienhaus

 · 
Gepostet: 25.05.2007 - 01:41 Uhr  ·  #3
wieso nicht gleich auf sat aufsteigen,mehr programme und eine 1a bildqualität,ist halt die zukunft der bildübertragung!
viele grüße
der alte osmane
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Zentaler, DVBT, Umsetzer, Mehrfamilienhaus