Das Elektronik-Portal
 

V-ZUG Unimatic WA-UF Baujahr 01/2009 F12 Service anrufen

eisbrecher
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

V-ZUG Unimatic WA-UF Baujahr 01/2009 F12 Service anrufen

 · 
Gepostet: 14.02.2020 - 11:40 Uhr  ·  #1
Hersteller: V-ZUG

Typenbezeichnung: Unimatic WA-UF Baujahr 01/2009

E-Nummer: 263019269

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): F12 Service anrufen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Tut gar nix, außer auf dem Display grün leuchten: F12

Beim Hersteller V-ZUG gibt es weder eine Errorcodeliste noch einen Schaltplan.

Was für eine Kundendienstwüste CH!

Ich weiß noch, wo zB bei den Privilegs die Schaltpläne im Gehäuse eingesteckt waren und rasch nach dem Fehler gesucht werden konnte.

Kann mir jemand einen Schaltplan zukommen lassen, vermitteln, mailen?

Super wäre natürlich mit Serviceanleitung und Errorcodes-Liste.

Diese Maschinen sollen für 20 Jahre gebaut sein und dabei unter harter gewerblicher Nutzung ihren Dienst tun, hier aber mehr als Schwächeln schon nach 11 Jährchen.

Hängt übrigens am Drehstrom!
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Unimatic WA-UF mit a … ckel.jpg ( 163.38 KB )
Titel: UNIMATIC F mit abgenommenem Deckel
Information:
Dateiname: Unimatic WA-UF mit P … 28-3.jpg ( 209.77 KB )
Titel: UNIMATIC WA-UF mit Platine W4.0228-3
Information:
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 5619
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 409
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: V-ZUG Unimatic WA-UF Baujahr 01/2009 F12 Service anrufen

 · 
Gepostet: 14.02.2020 - 12:49 Uhr  ·  #2
mmhkt
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: RLP
Beiträge: 256
Dabei seit: 02 / 2018
Karma: 35
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: V-ZUG Unimatic WA-UF Baujahr 01/2009 F12 Service anrufen

 · 
Gepostet: 14.02.2020 - 13:27 Uhr  ·  #3
Hallo,

V Zug Unimatic F12 ergibt bei google-Bilder u.a. ein Ergebnis, dioda.net/forum, dort sieht man in der Vorschau einen Ausschnitt einer Fehlercodeliste.
https://www.google.com/search?…63&bih=908
F12 wäre demnach "Kommunikation mit Motorsteuerung gestört; Motorsteuerung defekt; Steuerteil Wackelkontakt am Netzanschluß"

Zu F12 gibt es hier im Forum einen Beitrag, dort ist allerdings die Einschränkung "bis Bj. 2004" - ist aber in der Angabe der Ursache identisch:
zug-adora-fehlermeldung--t34509.html

Mehr kann ich leider nicht beisteuern.

Schönen Gruß
mmhkt
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16178
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3054
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: V-ZUG Unimatic WA-UF Baujahr 01/2009 F12 Service anrufen

 · 
Gepostet: 14.02.2020 - 13:41 Uhr  ·  #4
Moin eisbrecher

Willkommen im Forum
Von V Zug, habe ich leider keine Unterlagen, die halten sich geschlossen
und hier sind die sehr wenig vertreten.
Beim googlen habe ich was gefunden, aber ob das stimmt ist ungewiss. Du kannst in dieser Richtung mal reinschauen → Bedeutet Fehler Kommunikation Motor / Motorsteuerung
Der Drehstrom ist meistens nur die Heizung, damit das Programm schneller wird, mehr KW.

Gruß vom Schiffhexler

:-)

PS: Da war ein Kollege schneller
eisbrecher
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: V-ZUG Unimatic WA-UF Baujahr 01/2009 F12 Service anrufen

 · 
Gepostet: 14.02.2020 - 19:25 Uhr  ·  #5
hi wombl,

ja, du hast dir ja schon selbst geholfen mit der vergrößerung.

ja eindeutig. da ist ne menge rost dran. nur dachte ich, dass das dem trafo erstmal nicht wirklich schaden könnte?

gruß & vielen dank
eisbrecher
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: V-ZUG Unimatic WA-UF Baujahr 01/2009 F12 Service anrufen

 · 
Gepostet: 14.02.2020 - 19:31 Uhr  ·  #6
hi schiffhexler,

das ist jetzt richtig spannend für mich... die maschine steht bei meinem bruder im 3ländereck. dh ich bin erstmal nur als fern"diagnostiker" "unterwegs".

spannend ist für mich, dass ich aus deinem post ableite, dass da gar kein drehstrommotor drinne ist. dann könnt ich's noch mit nem wechselstrommotor mit kohlebürsten zu tun haben?

so was musste ich früher öfter mal bei unseren dauerläufern von der aeg usw wechseln. dachte, dass die kohlenzeit längst vorbei wäre. hat da nicht ohnehin die gretel aus stockholm irgendsowas uns hänseln verlautbart?

gruß & dank
eisbrecher
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 7
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: V-ZUG Unimatic WA-UF Baujahr 01/2009 F12 Service anrufen

 · 
Gepostet: 14.02.2020 - 19:37 Uhr  ·  #7
guten abend mmhkt,

vielen dank für den hinweis mit dem wackler - und vor allem mit dem "wackelkontakt am netzanschluss"!

da beim anschluss der maschine mir unbekannte bastler dran waren, hab ich meinen bruder gebeten, doch erstmal von den sicherungen weg, alle litzenanschlüsse mal knallhart nachprüfend nachzuziehen und dann in der maschine zu schaun, ob wirklich 3 x 400 volt ankommen.

wie kriegt man denn einen wackler am drehstromnetzanschluss am besten raus?

wie ich gehört habe, soll auch noch ein drehstromzwischenzähler dazwischen gehängt sein - könnte doch auch noch eine fehlerquelle sein - oder nicht?

gruß und dank!
mmhkt
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: RLP
Beiträge: 256
Dabei seit: 02 / 2018
Karma: 35
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: V-ZUG Unimatic WA-UF Baujahr 01/2009 F12 Service anrufen

 · 
Gepostet: 15.02.2020 - 16:39 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von mmhkt

Steuerteil Wackelkontakt am Netzanschluß


Hallo,
im Grunde hast Du ja schon die erste Hilfe eingeleitet.
Die Verbindungen - dazu gehören natürlich auch die Klemmen in dem genannten Zähler - zu prüfen und ob die Spannung korrekt in der Maschine ankommt, ist ein guter Anfang.

Zum Zitat oben:
Ich habe das so interpretiert, daß am Steuerteil selbst der Netzeingang "wacklig" sein könnte.
Ob Drahtbruch, Kontakt lose oder gar die Klemme selbst nicht mehr fest mit der Platine verbunden, das ist nur vor Ort festzustellen.

Welcher Motor drin ist natürlich auch - wenn es einer mit abgenutzten Kohlen sein sollte, wäre das noch ein vergleichsweise kleines Übel.
Der Ausstieg aus der Kohle ist nicht ganz so einfach wie sich das manche Menschen vorstellen... ;-)

Wäre interessant zu erfahren, wie es weiter geht.
Man weiß ja nie, welche Geräte einem noch über den Weg laufen werden...

Schönes Wochenende
mmhkt
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

VZUG, Unimatic, WAUF, Baujahr, 012009, F12, Service, anrufen