Das Elektronik-Portal
 

AEG Öko Lavamat 1135i Weichspüler wird nicht eingezogen

Morn
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 14
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 0
Betreff:

AEG Öko Lavamat 1135i Weichspüler wird nicht eingezogen

 · 
Gepostet: 10.07.2008 - 15:53 Uhr  ·  #1
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Öko Lavamat 1135i

E-Nummer: 605.535 065

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Weichspüler wird nicht eingezogen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Bei meiner AEG Waschmaschine wird der Weichspüler irgendwie nicht eingezogen. Ich habe mir also mal den Programmablauf ohne Waschmittelschublade angeschaut. Zuerst wird etwas Wasser über den Überlauf ganz links herein gegeben. Danach beginnt über Kammer Kammer 1 (Vorwaschmittel) & der dazugehörigen Überlaufnase Wasser hinzugeführt. Danach beginnt Wasser aus der zweiten großen Überlaufnase zu strömen. Hält man diese zu, wird auch die Weichspülerkammer geflutet. Selbsttätig passiert dieses jedoch nicht. Zum Abschluss wird nochmal über Kammer 1 Wasser zugeführt.

Meine ersten Gedanken waren Verstopfung und/oder defekte Ventile. Also Oberteil der Waschmittelkammer ausgebaut, Stecker von den Ventilen abgezogen & Spannungsmessungen durchgeführt. An beiden Zuleitungen kommt im Verlauf des Weichspülprogramms irgendwann Netzspannung an. Das ganze dann noch mal mit den Ventilmagneten gemacht & Schraubendreher dran gehalten. Magneten magnetisieren sich. Durchgansprüfung bei den Magneten war im übrigen auch erfolgreich. Also Ventile ausgebaut und mit einer alten Zahlbürste gereinigt. War auch bitter nötig, auf den Gummis hatte sich ordentlich Schmand abgelagert. Bei der Gelegenheit das ganze Oberteil in die Badewanne gepackt, geschrubbt & alle 3 Wasserwege ordentlich mit dem Brauseschlauch durchgespült. Kam ebenfalls mächtig viel Schmand raus. Alles wieder zusammengebaut & Funktionstest gemacht. Leider keine Verbesserung. Weichspülerkammer wird immer noch nicht geflutet.

Was ist da los? :?
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16163
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3047
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Öko Lavamat 1135i Weichspüler wird nicht eingezogen

 · 
Gepostet: 10.07.2008 - 16:14 Uhr  ·  #2
Moin Morn

Der Weichspülerzulauf ist gedrosselt, wenn der Wasserdruck nicht stimmt, klappt das nicht.
Führe mal den berüchtigten Eimertest aus.

Gruß vom Schiffhexler
:twisted:
Morn
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 14
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: AEG Öko Lavamat 1135i Weichspüler wird nicht eingezogen

 · 
Gepostet: 10.07.2008 - 19:49 Uhr  ·  #3
Sowas in der Art Wasserdruck hatte ich auch schon vermutet, dachte die Frischwasserzulaufpumpe arbeitet nicht korrekt. Habe deshalb mal die Rückwand abgenommen, um diese näher in Augenschein zu nehmen. Leider hab ich die Pumpe nicht gefunden. :roll: Warum auch...ausreichender Leitungsdruck macht eine solche offensichtlich nicht notwendig...wieder was gelernt. #-o
Nächster Schritt also, wie auch von dir vorgeschlagen: Eimertest. Die feuchte Einbauküchenhölle steht bevor. Waschmaschine & Spülmaschine sind mittels Y-Stück an einem zudrehbaren Ventil der Küchenarmatur angeschlossen & unterm Waschbecken ist NULL Platz zum liegen, schrauben, oder gar Eimer positionieren. Das Grauen ist mir von früheren Aktionen noch bekannt.
Schrank leergeräumt, Mülleimer demontiert, Untertischgerät demontiert, Waschmaschinenaquastop demontiert, immer noch kein Platz. :redhotevil:
Eimertest: knappe 4l/min
Eimertest: am Wasserhahn durchgeführt: c.a. 6l/min
Eimertest: Wasserhahn im Badezimmer: 20l/min

Spülmaschinenaquastop & dann das Y-Stück demontiert, damit ich überhaupt irgendwie ansatzweise an den Eckhahn dran komme & von diesem dann die Armatur getrennt.
Eimertest: nach 3 Sekunden abgebrochen, da eine Mega-Fontäne vom Eimerboden wieder hochschoss und den kompletten Schrank inkl. Inhalt (also mir) flutete. 😢

Hat wer eine Idee, warum der Durchfluss so gering ist, außer dass die Armaturleitungen verkalkt sein könnten? War ja immerhin auch früher schon nicht sehr hoch...

Ich würde also sagen, da ist Druck drauf...kann es also nicht auf den Vermieter abwälzen. 8)

Fazit: Küchenarmatur bremst massiv den Wasserzufluss aus. Aus keinem der Ausgänge kommt ansatzweise die geforderten 15-20L raus. Grundsätzlich war das Ding schon immer ein bisschen schwächlich hat aber immer gereicht....

Küchenarmatur ausbauen wird die Hölle Part 2. Die Spüle befindet sich mit dem Becken im Schrank & mit dem Abtropfbereich über der Waschmaschine. Kontermutter der Armatur ist also nicht zu erreichen, da von Schrankwand, Rückwand & Beckenausbuchtung komplett verbaut. Wahrscheinlich muss das ganze Waschbecken aus der Küche geschraubt werden, um Zugang zur Kontermutter zu bekommen. Ich hasse mein Leben....:crybaby:

Was ich aber nicht kapiere ist, dass der von der Armatur gelieferte Druck immer locker für Spül & Waschmaschine gereicht hat & jetzt plötzlich nicht mehr...wird wohl verkalkt sein??
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16163
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3047
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Öko Lavamat 1135i Weichspüler wird nicht eingezogen

 · 
Gepostet: 10.07.2008 - 21:17 Uhr  ·  #4
Zitat
Ich hasse mein Leben...

Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

Kannst du nicht unter der Spüle, für die WA. ein WAS Ventil (1/2 oder 3/4“) anbringen?

Gruß vom Schiffhexler
:twisted:
Morn
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 14
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: AEG Öko Lavamat 1135i Weichspüler wird nicht eingezogen

 · 
Gepostet: 12.07.2008 - 01:28 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von Schiffhexler
Wenn die Sonne des Wissens tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.


Uii...weise Worte.... :-k Respekt! =D>

Ein Zwerg wäre ich gerne so von 17:00 bis 21:30 uhr gewesen.
Bin gestern nach reiflichem Überlegen auch zu dem Schluss gekommen, dass auf den Geräteanschluss der Küchenarmatur ein halber Meter Teflonband und eine Endkappe gehört. Benutzt wird das Absperrventil der Armatur sowieso kaum...wozu gibt es denn Aquastops. Dazu musste ich in den Baumarkt & habe dann gleich noch ein 1/2" Zoll Kombieckeventil mitgenommen.
Der Einbau gestaltete sich auf Grund der Platzverhältnisse nicht minder schwieriger, als es gewesen wäre, das Waschbecken zwecks Armaturdemontage und anschließender Reinigung, auszubauen. Von den geschätzten 0,5m² im Schrank gingen 0,4 für mich und 0,1 für Rohre & Schläuche in dem Schrank drauf. :roll: Platz zum schrauben? Fehlanzeige!
Nach verrichteter Arbeit konnte dann auch mal der ganze Krempel wieder abgeschraubt werden, weil beim ersten mal die Aquastops der beiden Geräte nirgends mehr Platz fanden & nachdem ich dann vor dem Kombieckventil noch eine Verlängerung montiert hatte, um mehr Platz für die Auqastops zu schaffen, das Kombieckventil immer noch nicht dicht mit dem Wandrohr abschloss. Ganz, ganz minimaler Wasseraustritt, kaum zu sehen, aber weiter rein ging es auch nicht...die Rosette war im weg *örks*....Nach erneuter rosettenlosermontage war dann auch alle dicht & funktionsbereit. Waschpulver & Weichspüler, werden jetzt quasi in die Maschine "gesprengt". :firestarter: Eine Beobachtung der Einspülvorgänge ist jetzt nicht mehr ohne Überschwemmung der Küche möglich. :cyclopsani: Fazit: Alles endlich wunderbar. *seufz*

Jetzt wirst du dich sicher fragen: "Was braucht der Spinner 4 Stunden, um ein einfaches Eckventil zu tauschen!"
Meine Antwort dazu wäre eine Gegenfrage: Wie bekommt man ein Kombieckventil oder einen Y-Adapter (ich hab ja Spül & Wachmaschine) oder sonst was mit Schraubverschluss in die gewünschte Endposition ohne das es irgendwo noch tropft. Entweder kannst du nicht mehr weiter drehen & das Mistvieh ist in der falschen Position, oder es ist noch undicht. Und jeder Millimeter zählt, wenn man für den ganzen Kram nur eine Handbreit Platz in alle Richtungen im Einbauküchenschrank, irgendwo zwischen Hauswand & Schrankrückwandbrett, Abfluss & Waschbecken hat. Diese Rummacherei hat ohne Ende Zeit & Nerven gekostet.

Leute die ihr dies lest: Ich empfehle jedem von euch, egal was es ist, nehmt euch für Reparaturen, Installationen, etc. einen Handwerker....investiert das Geld...nicht, weil ihr das selbst vielleicht nicht hinkriegen würdet...aber es ist mit Sicherheit viel geiler & entspannender jemand anderen sich ärgern, fummeln, nass werden, durchdrehen, graue Haare kriegen & fluchen zu sehen, als selbst in der Position zu sein zu müssen. Das sollte den Stundensatz wert sein.

:notworthy: :notworthy: Riesen Dank nochmal an Schiffhexler, du machst hier im Forum einen sehr, sehr guten Job!!! Ohne dich wären sicher schon viele Geräte unberechtigt auf dem Schott gelandet & viel Kohle unnötig ausgegeben worden. :notworthy: :notworthy:
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16163
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3047
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Öko Lavamat 1135i Weichspüler wird nicht eingezogen

 · 
Gepostet: 12.07.2008 - 02:04 Uhr  ·  #6
Moin Morn

In den Jahren, wo ich Reparaturen ausführe, könnte ich Romane schreiben. Davon ab, ich habe graue Haare.
Hauptsache du hast es in den Griff bekommen. :thumbleft:
Danke für die Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft.

Gruß Schiffhexler

:occasion5:
[size=100]Klick - Bewertung nicht vergessen[/size]
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

AEG, Öko, Lavamat, 1135i, Weichspüler, eingezogen