Das Elektronik-Portal
 

Bauknecht WA 4740 Drehzahl zu hoch; Bleibt stehen

Oliver 1112
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 09 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Bauknecht WA 4740 Drehzahl zu hoch; Bleibt stehen

 · 
Gepostet: 27.09.2020 - 22:33 Uhr  ·  #1
Hersteller: Bauknecht

Typenbezeichnung: WA 4740

E-Nummer: 858331803000

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Drehzahl zu hoch; Bleibt stehen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo,

leider lässt uns unsere bisher wirklich sehr zuverlässige Maschine im Stich.
Wir hatten erst große Vibrationsprobleme. Aus diesem Grund habe ich die Dämpfer der Waschmaschine getauscht.
Ebenso habe ich in diesem Zuge alle Schläuche welche von der Waschmaschine zum Abpumpen verwendet werden intensiv gereinigt. Danach hatte sie wieder geduftet nach jedem Waschgang :-).

Jetzt haben wir jedoch folgenden Fehler. Während des Waschgangs dreht sie häufig erst sehr schnell an (als ob sie schleudern anfangen will) und fängt sich jedoch nach kurzer Zeit wieder. Dies macht sie auch wenn die Trommel voll mit Wäsche und Wasser ist.
Zusätzlich bleibt sie öfters stehen wenn der Programmwahlschalter im Bereich der Handwäsche ist.

Ich hoffe Sie können mir dabei helfen unsere Maschine zu retten.

Vielen Dank
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16733
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3169
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bauknecht WA 4740 Drehzahl zu hoch; Bleibt stehen

 · 
Gepostet: 27.09.2020 - 22:46 Uhr  ·  #2
Moin Oliver 1112

Willkommen im Forum
Hier ist ein vorgefertigter Text
Wenn die Trommel schnell hochdreht, kann es der Tachogenerator sein.
Die Elektronik regelt mit dem Tachogenerator (TG) die Trommelgeschwindigkeit.
Tachogenerator prüfen.
Hinten am Motor befindet sich ein kleiner TG der die Umdrehung an die Elektronik weiter gibt. In der Mitte davon ist ein kleiner Anker, schau nach ob der Magnetanker vom TG fest in der Motorwelle sitzt. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die kl. Generatorspule kein Durchgang hat (kommt seltener vor) Der TG kann auch unter einer Kappe sitzen. Schließe ein Messgerät am Motorstecker, wo die Leitung vom Generator drauf geht und drehe den Motor händisch, ob am TG eine Wechselspannung (AC) erzeugt wird, je nach Drehgeschwindigkeit bis ca. 5 V (AC). Messgerät auf ca. 10 - 50 V einstellen.
Sollte das in Ordnung sein, dann die Generatorleitung bis zur Elektronik auf Durchgang messen, dabei die Leitung beim Messen bewegen, es ist möglich dass ein Leitungsbruch vorliegt. Der befindet sich meistens an den Befestigungspunkten (Kabelbinder) vom Kabelbaum.

Er kann auch einen thermischen Fehler haben. Wenn der Motor läuft, wird der TG warm und der Motor geht kurzzeitig auf Schleuderumdrehungen. Die Elektronik (EL) unterbricht dann die Stromversorgung zum Motor.
Wenn der TG wieder abgekühlt ist, kannst du anschließend das Gerät wieder in Betrieb nehmen.
Messgerät an die Leitungen des TG anschießen, aber Motorstecker vorher abmachen.
Erwärme den mit einem Haarfön, (kein Heißluft) es kommt vor, dass durch Erwärmung eine Unterbrechung auftritt. Beim Erwärmen, kann der Widerstand sich etwas verändern, das ist normal.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Bauknecht, 4740, Drehzahl, hoch, Bleibt, stehen