Das Elektronik-Portal
 

Bauknecht WA 7763 Schleifgeräusche und festsitzen der Trommel

ertbey
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Bauknecht WA 7763 Schleifgeräusche und festsitzen der Trommel

 · 
Gepostet: 03.10.2020 - 18:45 Uhr  ·  #1
Hersteller: Bauknecht

Typenbezeichnung: WA 7763

E-Nummer: 8583 172 03000

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Schleifgeräusche und festsitzen der Trommel

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen,

zunächst ein paar Infos. Die WM wae ein Geschenk, bereits gebraucht und war jetzt die letzten 5 Jahre ungebraucht im Keller. DieFrage ist eigentlich nur ob ich Sie noch verwenden kann :)

Das Problem habe ich bemerkt als ich die Trommel drehen wollte. Zu hören waren laute Schleifgeräusche sowie ein festsitzen an paar Punkten. Auf Verdacht dass es an den Lagern liegt, habe ich den Motor ausgebaut.

Nach dem Ausbau sieht man an den Kollektor starke Spuren und hohen Verschleiß an den Kohlebürsten. Ich werde gleich noch paar Fotos hochladen.

Könnt ihr mir evtl sagen, ob es sich da noch lohnt Kohlebürsten zu investieren bzw. muss da auch ein neuer Motor her?
Auf was sollte ich achten, wenn ich den Kollektor säubern möchte?

Edit Bilder:


Viele Grüße
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: thumbnail_Image (1).jpg ( 227.21 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: thumbnail_Image (2).jpg ( 231.5 KB )
Titel:
Information:
mmhkt
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: RLP
Beiträge: 489
Dabei seit: 02 / 2018
Karma: 75
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Bauknecht WA 7763 Schleifgeräusche und festsitzen der Trommel

 · 
Gepostet: 03.10.2020 - 19:13 Uhr  ·  #2
Hallo,

läßt sich die Trommel denn ohne Riemen drehen?

Für die Motorkohlen - Hinweise zu verschiedenen Ausführungen beachten! - zwei bewährte Bezugsquellen bei denen Du anfragen kannst:
https://kremplshop.de/geraet/b…0-10254545

oder hier:
https://shop.ersatzteil-land.de/shop-ersatzteilland.html

Mit den Daten vom Typenschild der Maschine und des Motors und ggf. den Fotos der Motorkohlen werden sie wohl die richtigen Kohlen finden können.

Den Kollektor nicht schmirgeln, versuche es mit der rauhen Seite eines (am besten neuen, sauberen) Spülschwamms.

Schönen Sonntag
mmhkt
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2247
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 126
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Bauknecht WA 7763 Schleifgeräusche und festsitzen der Trommel

 · 
Gepostet: 03.10.2020 - 19:31 Uhr  ·  #3
Hallo!
Die Kohlen sind ja extrem kurz...oder klemmen sie in den Führungen? Letzteres würde die Geräusche und Schwergängigkeit erklären.
Dei Investition in neue Kohlen ist nicht zu groß und ausgebaut hast Du sie ja sowieso schon.
Den Hinweisen von mmhkt folgen und das Ding wird wieder laufen, zumindest der Motor.
Bei 5 Jahren Stillstand kannn natürlich auch die Laugenpumpe festsitzen: Mal das Flusensieb ausbauen und schauen, ob Du an das Pumpenrad herankommst und es bewegen kannst.
Auch die Ventile könnte festsitzen durch den Kalk, der ja nun schön durchgetrocknet ist.
Aber einen Versuich wäre es doch wert, denke ich.
Wir haben hier selber so eine uralte Bauknecht-Maschine (WAK7551( in Betrieb. Die bekam inzwischen neue Kohlen, ein neues Türschloß, neue Stoßdämpfer und eine neue Manschette. Damit bin ich die Verschleißteile wohl erstmal durch, hoffe ich. Läuft 1 A, das Teil.
ertbey
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bauknecht WA 7763 Schleifgeräusche und festsitzen der Trommel

 · 
Gepostet: 03.10.2020 - 19:53 Uhr  ·  #4
Ersmal danke euch beiden für die schnelle Anwort. Habe es eben getestet. Die Trommel lässt sich ohne Probleme in beide Richtung drehen. Ich habe schon einen Blick auf die Ersatzteile geworfen, aber da muss man ja echt aufpassen was man sich da besorgt bei den ganzen Ausführungen. Danke ich schreibe denen mal und gucke was dabei rausspringt.
Ich habe den Kollektor mit der blauen Seite eines Schwamms so weit gereinigt wie es nur ging. Das Ergebnis ist auf den Bildern zu sehen. Mit den Fingern bin ich kurz drüber gegangen und es ist schon kaum zu spüre - aber spürbar. Kann sowas durch die lange Standzeit kommen? Die Kohle war auch bereits leicht weiß (rost?).

Die Kohlen sind bereits in der ENdphase, da hast du recht. Die 15-25mm Grenze ist schon/kurz davor. Ich weiß gerade nicht was du genau mit den Führungen meinst. Mein Eindruck war, dass sie an den Riefen oder Verschmutzungen an dem Kollektors geschliffen sind. Ich werde es mal mit der neuen Kohle zusammenbauen und alles im Auge behalten. Die Adernhülse/Crimp von dem "Kohlebürstenkomponente" ist auch abgegangen. Hoffe mal die neuen halten besser :)

Vielen Dank nochmal und euch auch einen schönes Restwochenende.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: thumbnail_Image (4).jpg ( 203.42 KB )
Titel:
Information:
mmhkt
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: RLP
Beiträge: 489
Dabei seit: 02 / 2018
Karma: 75
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Bauknecht WA 7763 Schleifgeräusche und festsitzen der Trommel

 · 
Gepostet: 03.10.2020 - 20:05 Uhr  ·  #5
Hallo,

die Führungen der Kohlen:
Außen das schwarze Kunststoffgehäuse, darin die Metallhülse = Führung in der die Kohlen sitzen.
Innen gibt es noch eine Feder, die dafür sorgt, daß die Kohlenstifte mit entsprechendem Druck am Kollektor schleifen.
sind die Kohlen zu kurz, ist nicht mehr genügend Anpreßdruck vorhanden, der nötige Kontakt ist nicht mehr gewährleistet und der Motor stellt dann irgendwann seinen Dienst ein.

Anfangs läuft er vielleicht noch ein wenig, wenn kaum Belastung vorhanden ist.
Die gut gefüllte Trommel mit nasser Wäsche oder Schleudern ist dann aber zuviel verlangt.

Gutes Gelingen!
mmhkt
ertbey
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bauknecht WA 7763 Schleifgeräusche und festsitzen der Trommel

 · 
Gepostet: 04.10.2020 - 18:23 Uhr  ·  #6
Okey, verstehe! Habe nochmals ein Bild hochgeladen. Das sind dann schon die letzten paar cm von der Kohle. Ich habe gestern Abend noch ein paar Kohlebürsten von dem ersten Shop bestellt und zu meiner Überraschung waren das Originalteile und gar nicht mal so teuer wie ich erwartest habe (12€).

Bin mal gespannt. Das wäre toll, wenn es nir an den Bürsten liegen würde.

Danke und Grüße
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: E2C00D51-DEDA-4E8B-9 … 20B.jpeg ( 604.85 KB )
Titel:
Information:
ertbey
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bauknecht WA 7763 Schleifgeräusche und festsitzen der Trommel

 · 
Gepostet: 10.10.2020 - 17:12 Uhr  ·  #7
Hallo,
Also die Kohle ist da und eingebaut. Habe aber erwas andere bekommen. Der Unterschied lag an der Ausrichtung der goldenen Weiblichen Flachsteckers (Bild ist als Anhang ,denke mal das ist die Bezeichnung?).

Wieder zusammengebaut aber jetzt kommt sie nicht auf die Drehzahl. Sie läuft kurz an mit niedriger Drehzahl und bricht ab. Das ganze wiederholt sich jedes Mal..

Hat jemand einen Tipp? Kann es an der Kohle liegen?
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: C0BAE197-3BDC-4201-B … 069.jpeg ( 52.86 KB )
Titel:
Information:
ertbey
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bauknecht WA 7763 Schleifgeräusche und festsitzen der Trommel

 · 
Gepostet: 11.10.2020 - 12:06 Uhr  ·  #8
Sorry für den Doppelpost und die Panikmacherei. Hab einfach mal konplett durchlaufen lassen. Das war der Schongang der Maschine .. haha

Schönen Sonntag und Danke euch für die Hilfe!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Bauknecht, 7763, Schleifgeräusche, festsitzen, Trommel