Das Elektronik-Portal
 

Bild zu breit

horst_w
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 11 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Bild zu breit

 · 
Gepostet: 04.11.2007 - 14:41 Uhr  ·  #1
Hersteller: Grundig
Typenbezeichnung: M 84-211/8 IDTV
Chassi: CUC1829

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltplan vorhanden: Ja
Dein Wissensstand:

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo!

Ich habe jetzt zwar ein bisschen in diesem und auch in anderen Foren gestöbert. So richtig klug geworden bin ich leider nicht.

Zuerst möchte ich auch noch sagen, dass ich mit elektronischen Bauteilen und Lötkolben durchaus vertraut bin, mich aber das erste mal an einen Fernseher wage.

Das Gerät ist nun doch schon ein paar Jahre alt (6?) und war auch schon einmal mit dem gleichen Fehlerbild zur Reparatur. Damals war dem Techniker ein kurzes "kalte Lötstellen" hervorzulocken.
Mir geht es jetzt auch nicht unbedingt ums Geld welches ich durch selberreparieren spare, aber ich will dieses Riesending (90cm) nicht schon wieder durch die Stockwerke schleppen.
Zumal ich ein paar kalte Lötstellen wirklich auch selbst nachlöten kann - wenn ich nur wüsste wo?

Zum Fehlerbild: Das Bild ist zu breit. Sieht so ähnlich aus wie wenn man (bei einem entsprechenden Gerät) ein 4:3 Bild auf 16:9 umschaltet.

Kann mir jemand sagen wo ich zum Nachlöten anfangen soll?

Übrigens: um gefahrlos in den Fernseher zu greifen, reicht es doch den Netzelko zu entladen, oder gibt es da noch andere Schockquellen?

Danke,
Horst
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Bild zu breit

 · 
Gepostet: 04.11.2007 - 15:35 Uhr  ·  #2
Hallo horst_w

Übrigens: um gefahrlos in den Fernseher zu greifen, reicht es doch den Netzelko zu entladen, Ja das reicht

Bild zu breit? feht oben und unten ein Stück vom Bild?
horst_w
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 11 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Bild zu breit

 · 
Gepostet: 04.11.2007 - 15:38 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Andy52

Bild zu breit? feht oben und unten ein Stück vom Bild?


So 100%ig kann ich es nicht sagen. Aber es scheint so als ob oben und unten nichts fehlt.

Gruß,
Horst
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Bild zu breit

 · 
Gepostet: 04.11.2007 - 15:59 Uhr  ·  #4
mmmm mach mal ein Bild von dem Fehler oder auch zwei
horst_w
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 11 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Bild zu breit

 · 
Gepostet: 04.11.2007 - 16:16 Uhr  ·  #5
Hallo!

Ein paar Bilder:








Fotografische Meisterwerke sind es keine. An den Logos und Texten kann man den Fehler aber schön erkennen.

Gruß,
Horst
Z1013
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 0....
Alter: 66
Beiträge: 2864
Dabei seit: 09 / 2006
Karma: 390
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Bild zu breit

 · 
Gepostet: 04.11.2007 - 17:05 Uhr  ·  #6
...gucke erst einmal nach kalten LÖtstellen im H-Teil (in der Nähe des Zeilentrafos) , gründlich nachlöten.
Wenn das nichts hilft müssen die C's in diesem Teil nach Kapazität geprüft werden !
horst_w
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 11 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Bild zu breit

 · 
Gepostet: 04.11.2007 - 17:27 Uhr  ·  #7
gut, werde ich in den nächsten Tagen machen.
Ich melde mich dann ob ich Erfolg hatte oder weitere Hilfe benötige.

Danke,
Horst
horst_w
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 11 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Bild zu breit

 · 
Gepostet: 10.11.2007 - 11:21 Uhr  ·  #8
Sicherheitshalber eine Frage:

H-Teil ist ja eh die Platine welche am hinteren Ende der Bildröhre steckt?
Im Schaltplan als "Bildrohrplatte/CRT Panel" bezeichnet.

Gruß,
Horst
Mr. King Dingeling
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Bild zu breit

 · 
Gepostet: 10.11.2007 - 11:46 Uhr  ·  #9
Hallo Horst w,
ganz so ist das nicht. Horizontal Teil ist der Bereich auf der Hauptplatine wo auch der Hochspannungstrafo sitzt. Auf der Platine bei der Bildröhre sitzten nur die Farbendstufen. Dort oben scheint laut deinen Bildern alles ok zu sein. Überprüfe die Kondensatoren im Horizontal Teil. Unter Umständen kann auch nur sein das die Horizontal Amplitude eingestellt werden muss.

schöne Grüße

Mr. King Dingeling
horst_w
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 11 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Bild zu breit

 · 
Gepostet: 10.11.2007 - 12:10 Uhr  ·  #10
Hallo!

Gut so einfach ist das nicht, wäre ja zu schön gewesen.

Wenn ich das richtig sehe muss ich da im Bereich rechts unten (1. Foto) nach kalten Lötstellen suchen bzw. all die Elkos auslöten und auf Wert überprüfen?






Danke für die rasche Antwort,
Horst
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Bild zu breit

 · 
Gepostet: 10.11.2007 - 12:34 Uhr  ·  #11
Wenn ich das richtig sehe muss ich da im Bereich rechts unten (1. Foto) nach kalten Lötstellen suchen bzw. all die Elkos auslöten und auf Wert überprüfen? Ja da bist auf dem richtigem weg 😉
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Bild zu breit

 · 
Gepostet: 10.11.2007 - 12:39 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Andy52
Wenn ich das richtig sehe muss ich da im Bereich rechts unten (1. Foto) nach kalten Lötstellen suchen bzw. all die Elkos auslöten und auf Wert überprüfen? Ja da bist auf dem richtigem weg 😉


Grundsätzlich:Bild zu breit

HS-Bereich nachlöten. OW-Modulatordioden und HS-Kondensatoren, OW-SiWi, -Spule und -Endstufe überprüfen!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Bild, breit