Das Elektronik-Portal
 

Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

  • 1
  • 2
  • 3
  • Seite 1 von 3
computermozart
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 53
Dabei seit: 02 / 2010
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 14.03.2010 - 18:40 Uhr  ·  #1
Hersteller: Metz

Typenbezeichnung: 403WF

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Habe ein Röhrenradio Metz-403WF geerbt.
Eigendlich tolles Gerät.
Für kleinere Reparaturen benötige ich einen Schaltplan.
Wer kann mir helfen ?

Danke
puntomane
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: MeckPomm
Beiträge: 704
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 34
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 14.03.2010 - 21:24 Uhr  ·  #2
Hallo

Plan ist per e-mail unterwegs.

Zur Schonung der immer schwerer zu beschaffenden und kostspieligen Bauteilen macht sich ein vorbeugender Tausch von kritischen Kondensatoren und eine Anpassung an die leicht erhöhte Netzspannung notwendig.
1. Netzspannungswähler auf 240V stellen, bei geheizten Röhren und gesunder Pherpherie, sollte sich am + des Gleichrichters ca. 290V bei einer Last von ca. 110mA Gleichspannung einstellen, 2.Beide Kondensatoren (ca.50nF)am jeweiligem Steuergitter der EL41 durch Spannungsfeste (ca. 400V) ersetzen. 3. C84, ca.5nF/400V an der Primärseite des Tonausgangstrafos tauschen. Bei evtl. immer noch erhöhter Stromaufnahme (oder geringerer als zu erwartender Spannungen an den Röhrenelektroden, weitere leckende Abblockkondensatoren tauschen, die evtl schwarzen od. angebrannten Widerstände sind ein Zeichen auf überlastung durch leckende (Isolations schwache) Kondensatoren.

Viel Spaß mit dem jetzt wieder über viele weitere Jahre arbeitendem Schätzchen

Gruß
Harry
computermozart
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 53
Dabei seit: 02 / 2010
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 27.03.2010 - 16:01 Uhr  ·  #3
So Kollegen, der erste Teil ist vollbracht:
C1 - 8uF und R31 - 10Mohm waren defekt ( C = kurzschluss; R = verbrannt ).
Ist der Pfad für Anodenspannung EABC80 (C-Part).
Radio spielt nun wieder aber es zeigt sich ein neues Problem:
Die Lautstärke läßt sich nicht auf ganz leise regeln.
Ist so auf allen Wellenbereichen und auch bei TA.
Hat jemand einen Tipp ?

Danke

Hans
puntomane
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: MeckPomm
Beiträge: 704
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 34
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 27.03.2010 - 17:00 Uhr  ·  #4
Hallo Hans
Glückwunsch wenn auch nur zum Teilerfolg.
Das neuen Problem könnte seine Ursache in einer Unterbrechung am Fußpunkt des Lautstärkereglers haben, evtl. R10= 50 Ohm
Beim R31 meinst du wohl 10 Kohm.
Beachte bitte zur Langzeitfreude meine zuvor gegebenen Hinweise !!!

Gruß
Harry
computermozart
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 53
Dabei seit: 02 / 2010
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 27.03.2010 - 18:09 Uhr  ·  #5
Hallo Harry,

- R31 = ja Schreibfehler: ist 10kohm
- an besagtem Potianschluss sind 3 Abgänge:
--- R10 = 200ohm Bezeichnung und Meßwert (statt 50ohm)
R32 = 10kohm Bezeichnung und Meßwert
R22 = 2kohm Bezeichnung und Meßwert (statt 500ohm)

Sieht alles original aus.

Grüsse

Hans
puntomane
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: MeckPomm
Beiträge: 704
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 34
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 27.03.2010 - 19:19 Uhr  ·  #6
Hallo Hans

Solltest du vom Schleiferanschluß (C93) zur Masse, bei zurückgedrehtem Lautstärkepoti einen stetig abnehmenden Widerstandswert bis zum Wert des R31 messen können, könnte eine Wertverkleinerung von R 31 (Wie im Schaltbild 50 Ohm)
evtl Besserung bringen. Denn wenn am Schleifer infolge Massepotezial kein NF-Pegel anliegt, kann auch nichts verstärkt werden.
Danke für die Schaltplan Zusendung.

Gruß
Harry
computermozart
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 53
Dabei seit: 02 / 2010
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 27.03.2010 - 20:30 Uhr  ·  #7
Harry,

dieser Lautstärkeregler hat zu jeder Anschlagseite noch 400ohm Restwiderstand, (keine null).
Wenn ich R10 überbrücke wird den Ton noch lauter.
Die EAF42 dient doch zur NF-Vorverstärkung und der Triodenteil der EABC80 dient zur Phasenumkehrung der Gegentaktendstufe. Vielleicht sollte ich dort mal weitersuchen.
Werde auch die 2 Klangregelpfade R2-Musik und R3-Hell abklemmen.
Bis dann.

Hans
puntomane
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: MeckPomm
Beiträge: 704
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 34
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 27.03.2010 - 20:54 Uhr  ·  #8
Hallo Hans,

Und wenn du den Schleifer auf Masse legst, ist dann Ruhe? (War der Meinung das Potis von null bis zum aufgedrucktem Wert verstellbar sind)

Gruß
Harry
computermozart
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 53
Dabei seit: 02 / 2010
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 27.03.2010 - 21:18 Uhr  ·  #9
Hallo Harry,
wenn ich den Schleifer auf Masse lege höre ich immer noch etwas:
Es ist leiser und nur aus Höhen bestehend.

Gruß

Hans
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3736
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1505
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 28.03.2010 - 00:11 Uhr  ·  #10
Hallo,

evtl. ein schlechter Massekontakt der EABC80 (korrodierter Pin?).
Damit könnte es zur Verkopplung von FM-Demodulator und Phasenumkehrstufe kommen.
Wackel doch mal an der EABC, ob sich was ändert!

Gruß
Bernhard
computermozart
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 53
Dabei seit: 02 / 2010
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 28.03.2010 - 18:29 Uhr  ·  #11
Hallo Bernhard,

Danke auch für deine Tipps.
Habe an EABC80 gewackelt, nichts; Röhrenpins greinigt und Sockelanschlüsse nachgelötet, nichts.
Wenn ich den C93 - 50nF vom Lautstärkeschleifer ablöte habe ich vollen Sound mit wenig Bässen und keine Lautstärkeregelung mehr.
Das bedeutet doch, daß im Normalbetrieb die EAF42 nicht richtig gesperrt wird. ? .
Ich versteh noch nicht so ganz die Aufgabe des Elkos C5 - 25uF an der Kathode der EAF42 ?

Grüsse

Hans
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3736
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1505
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 28.03.2010 - 18:44 Uhr  ·  #12
Hallo Hans,

ich habe leider keinen Plan vorliegen, daher kann ich nichts genaues dazu sagen!
Es ist nicht "einfach" ein Kathodenelko von Kathode auf Masse?

Gruß
Bernhard
puntomane
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: MeckPomm
Beiträge: 704
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 34
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 28.03.2010 - 19:18 Uhr  ·  #13
Hallo Hans
Ich fürchte eine Einkopplung der NF nach C93 (evtl haben in der Enge, Bauteilanschlüsse des Demodulators eine Verbindung zur NF-Stufe nach C 93), lt. Schaltplan ist keine weitere Verbindung der NF (Demodulator) als zum Lautstärkeregler eingezeichnet. ( Ist das Problem auch bei Eingabe eines Signals an TA)
Ein Rätsel ist mir die Verbindung von C 60 zum AM-Vorkreis, was bezweckt das ?

Gruß
Harry
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3736
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1505
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 28.03.2010 - 19:27 Uhr  ·  #14
Hallo Hans,
danke für den Plan. Ja, es ist ein "normaler" Kathodenelko. R13 stellt den Gleichstrom-Arbeitspunkt der EAF42 ein. Kathode liegt dadurch auf 0.77.
Wechselspannungsmäßig ist die Kathode über den Elko auf Masse, damit keine verminderte Verstärkung durch die Wirkung von R13 entsteht.

Ich schließe mich der Vermutung von Harry an. Einkopplung nach C93.
Oder die Masseverbindung von R56 und/oder R13/C5 ist nicht sauber. Oder z.b. gemeinsam mit dem Demodulator ausgeführt.


C60 wird nicht mit dem AM-Vorkreis verbunden. Es wird nur bei FM der AM-Vorkreis auf Masse kurzgeschlossen.
Und bei Nicht-FM (also AM) wird stattdessen der 9KHz Saugkreise mit C60 auf Masse gelegt.

Gruß
Bernhard
computermozart
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 53
Dabei seit: 02 / 2010
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Metz 403WF Bauteile schwarz, verbrannt, nicht lesbar.

 · 
Gepostet: 28.03.2010 - 20:54 Uhr  ·  #15
Kollegen,
Da es total laut wird wenn ich den C93 ablöte, wird doch das G1 der EAF42 falsch gesteuert. Neue Röhre habe ich noch nicht.
C93 und C5 an der EAF42 gewechselt, jedoch ohne Erfolg. Keine Änderung.
Die im Schaltplan stehenden Spannungen an der EAF42 sind so vorhanden.
C94 am Lautstärkepoti ersetzt, kein Erfolg. R22 zum Lautstärkepoti unterbrochen, kein Erfolg.
Was macht der C95 - 0,1uF am G2 der EAF42 ?
Was soll der C2 - 8uF in der Powerline wegsieben ?

Grüsse
Hans
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Metz, 403WF, Bauteile, schwarz, verbrannt, lesbar