Das Elektronik-Portal
 

Numark CM-200 Brummen

mprax
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 21
Dabei seit: 08 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Numark CM-200 Brummen

 · 
Gepostet: 05.09.2010 - 12:54 Uhr  ·  #1
Hersteller: Numark

Typenbezeichnung: CM-200

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Brummen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Zusammen,
Mein Numark Mischpult brummte seit beginn an, doch jetzt ist das Brummen laut geworden.
Unabhängig der Masterlautstärke.
Selbst wenn nur die Endstufe symetrisch via XLR angeschlossen ist und alle Eingänge auf "0" stehen.

Habe folgendes unternommen:
Beide Gehäuße mit einem Draht verbunden, die Netzstecker gedreht, Masse direkt zum Pult hergestellt etc.
Keinerlei Änderung. Meine Vermutung: Netzteil.

Gerät aufgeschraubt und festgestellt, das am Netzstecker KEINE Masse angeschlossen ist (!).
Die Elkos der Netzteil-Platine schauen "normal" aus.

>> Ein anderes Mischpult ist bei gleichen Anschlüssen völlig "ruhig".

Kann mir jemand weiterhelfen?
mprax
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 21
Dabei seit: 08 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Weitere Aktionen: Numark CM-200 Brummen

 · 
Gepostet: 05.09.2010 - 15:12 Uhr  ·  #2
Habe die Löstellen a.d. Netzteil-Platine nachgelötet. Keine Änderung...
puntomane
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: MeckPomm
Beiträge: 704
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 34
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Numark CM-200 Brummen

 · 
Gepostet: 05.09.2010 - 16:50 Uhr  ·  #3
Hallo
Du schreibst, das die Masse nicht am Netzstecker angeschlossen ist. Hierbei ist die Isolationsform des Gesamtgerätes zu unterscheiden. Je nach der Steckerform ist z. B. bei Dreipoligen Netzeingang , garantiert ein Grün/gelbes Kabel am Schutzleiter des Steckers und an allen Metallteilen des Mixers angeschlossen. Sollte diese Form vorliegen, ist ein Anschluß des Netzkabels zwingend an eine Funktiongerechte SCHUTZKONTAKT Steckdose, zur Einhaltung der Potezialfreiheit (Schutz vor Spannungsschlägen) notwendig. Mit Masse hat es aber wenig zu tuen.
Das Brummen dei deinem Mixer hatt vermutlich eine der beiden nachfolgend genannten Ursachen.1. Brummen durch nicht geschlossene Masseschirmung von NF-Steckern, oder 2. durch ungenügende Siebung der Mixer Versorgungsspannung , aufgrund defekter Elkos od. Drossel.

Gruß
Harry
mprax
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 21
Dabei seit: 08 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Numark CM-200 Brummen

 · 
Gepostet: 25.11.2010 - 14:48 Uhr  ·  #4
Hat jemand evtl. einen Schaltplan für den Mixer, oder kann Ihn für mich reparieren? Hatte Ihn inzwischen bei einer Rep.-Firma, die mangels Schaltplan nicht weitergemacht haben. Da der NP bei 200,- lag, hat man mir empfohlen das Gerät zu entsorgen (!) Fand ich schade, da das Pult ja sonst ganz gut ist.
joschi
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Würzburg
Beiträge: 1761
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 93
Betreff:

Re: Numark CM-200 Brummen

 · 
Gepostet: 27.11.2010 - 12:10 Uhr  ·  #5
evtl. liegts gar nicht am Mischer. Schau mal ob die Endstufe einen sog. "Ground-Lift-Schalter" hat oder unterbreche im XLR-Stecker den GND denn bei symetrischer Beschaltung ist bei kurzen Leitungen der GND überflüssig.
mprax
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 21
Dabei seit: 08 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Numark CM-200 Brummen

 · 
Gepostet: 21.04.2011 - 18:13 Uhr  ·  #6
Hallo, um das Thema nun vernünftig abzuschließen:

Das Problem ist die Interne Verdrahtung!
Nachdem ich festgestellt habe, das sich das Brummen beim entzerren der Leitungen drastisch verschlechtert, habe ich einige der Leitungen mit Kabelbindern zusammengefügt und das Gehäuse vorsichtig zusammengesetzt. Nun ist das Brummen weitgehendst weg.

Als Reparatur würde ich es zwar nicht bezeichnen, eine andere Fehlerquelle konnte allerdings auch nicht lokalisiert werden. Ich steige nun auf Denon bzw. Pioneer um.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Numark, CM200, Brummen