Das Elektronik-Portal
 

Siemens Induktions-Kochfeld, Glaskeramik Poly-Box Berkabelung

AlexaS
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 11 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Blutiger Anfänger
Betreff:

Siemens Induktions-Kochfeld, Glaskeramik Poly-Box Berkabelung

 · 
Gepostet: 22.11.2020 - 15:33 Uhr  ·  #1
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: Induktions-Kochfeld, Glaskeramik

E-Nummer: EI645EB15E

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Poly-Box Berkabelung

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Guten Tag ... :)

Vorweg, ich bin absoluter Elektronik-Laie, ich habe also keine Ahnung, deshalb meine nicht fachmännische Erklärungsweise.
Ich habe eine Kombi Induktionskochfeld + Backofen von Siemens gebraucht gekauft. M

(Foto 1)

60 cm Induktions-Kochfeld, Glaskeramik
EI645EB15E
+
iQ300
Einbauherd
HE20AB511

Laut Verkäufer voll funktionsfähig, war schon ausgebaut als ich es abgeholt habe und ich möchte es in zwei Wochen in meine neue Küche einbauen. Ich weiß also nicht, ob es tatsächlich funktioniert ...

Beim Reinigen des Kochfeldes, ich habe das alte Dichtband entfernt, ist mir bei der Verkabelung etwas aufgefallen und möchte jetzt gerne wissen, ob das so richtig ist.

Aus dem Kochfeld kommt ein dickes Kabel, das geht in Poly-Box. Dann gibt es noch ein dünneres 4 adriges Kabel, davon sind zwei Adern an ein kleines Kästchen an der Unterseite des Kochfeldes angeschlossen und zwei sind angeschnitten (Foto 2). Dieses Kabel geht auch in die Poly-Box. Die beiden angeschlossenen Adern, sind in der Poly-Box angeschlossen. Eine von den nicht angeschlossen Adern ist auch in der Poly-Box nicht angeschlossen, die zweite nicht angeschlossen Ader wird zu einem Kabel (Foto 3) welches in der Montageanleitung PE2 genannt wird.

Auszug aus der Montageanleitung:

Kochfeld anschließen
Abbildung 5 (Foto 4)
Das Kochfeld sollte ans Stromnetz angeschlossen, aber ausgeschaltet sein. Das Kochfeld vor das Möbelstück legen.
1. Zuerst den Schutzleiter PE1
(grün/gelb) und das Kabel PE2 (freiliegendes Kabel) des Kochfelds an den Erdungsanschluss Y des Geräts anschließen. Das Erdungskabel PE1 (Farbe grün und gelb) muss als erstes angeschlossen und als letztes abgeklemmt werden.

Nun die Frage, ob das richtig ist, dass die Ader die zu PE2 wird am anderen Ende abgeschnitten ist ... ???
Was hat das für einen Zweck oder ist da was falsch?

Ich hoffe Ihr könnt mir hier weiterhelfen ...

Viele Grüße
AlexaS
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: E573EF58-447A-4D3B-A … 027.jpeg ( 100.79 KB )
Titel: Foto 4
Information:
Dateiname: 0F8CABD1-1014-4043-A … 788.jpeg ( 201.68 KB )
Titel: Foto 3
Information:
Dateiname: 045EDF9F-96A3-4251-A … F75.jpeg ( 89.93 KB )
Titel: Foto 2
Information:
Dateiname: 81A459C9-BD23-4762-B … 804.jpeg ( 181.5 KB )
Titel: Foto 1
Information:
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9833
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2916
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Siemens Induktions-Kochfeld, Glaskeramik Poly-Box Berkabelung

 · 
Gepostet: 22.11.2020 - 17:35 Uhr  ·  #2
Hole dir den Siemens-Werkskundendienst, der schließt beide Geräte fachgerecht. Sonst kann es teuer werden.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2341
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 144
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Siemens Induktions-Kochfeld, Glaskeramik Poly-Box Berkabelung

 · 
Gepostet: 22.11.2020 - 17:46 Uhr  ·  #3
Hallo!
Da kann man nur @havelmatte voll zustimmen!
Offene blanke Leitungsenden darf es nicht geben, ebensowenig diese freischwebende PE-Litze, die ja förmlich dazu schreit, mit der naheliegenden Leiterkarte irgendwelche Kurzschlüsse zu veranstalten. Wie man auf dem Bild sieht: Eine Ader hat sich da ja schon mal auf den Weg gemacht :dizzy: .
Ein Herdanschluß ist eine feste Installation (d.h. nicht einfach "Stecker-in-Steckdose"), das darf der Laie, aus gutem Grund, nicht selber anschließen und in Betrieb nehmen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0