Das Elektronik-Portal
 

subwoofer

playapack
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 11 / 2007
Karma: 0
Betreff:

subwoofer

 · 
Gepostet: 09.11.2007 - 20:02 Uhr  ·  #1
Hersteller:
Typenbezeichnung:
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
moin moin bin neu hier und hab auch schon ein problem

mein subwoofer geht end mehr is von jb l aktiv
und auf einma seit heute geht er nicht mehr.

am anfang dachte ich es lag am kabel weil nurein ruschen kam

aba später wo ich ihn wieder angeschlossen habe
da geht garnichts mehr

ich mach den subwoofer an und er geht wieda aus und nach ein paar sec geht er wieder an und wieder aus das die ganze zeit sofern ich den nicht selber aus mach per schalter

könnt ihr mir sagen woran es liegen kann?? sicherung durch oda so??
bin überfragt hatte noch nie so ein fall
Mr. King Dingeling
 
Avatar
 
Betreff:

Re: subwoofer

 · 
Gepostet: 10.11.2007 - 07:54 Uhr  ·  #2
Hallo playapack,
könnte ein Kurzschluss sein. Das Gerät will einschalten aber die Schutzschaltung lässt es nicht zu. Mach mal den Subwoofer auf und überprüfe mal die Endstufen. Ansonsten wäre es mal interessant wenn du den genauen Typ angibst.

Schöne Grüße

Mr. King Dingeling
playapack
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 11 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: subwoofer

 · 
Gepostet: 10.11.2007 - 15:27 Uhr  ·  #3
jbl sinply cinema
SUB1 25


ich hab versucht das ding auf zu machen aber das ding lässt sich i-wie ned öffnen wenn ich es auf kriegen sollte was genau sollte ich an der entsufe dann überprüfung
Mr. King Dingeling
 
Avatar
 
Betreff:

Re: subwoofer

 · 
Gepostet: 13.11.2007 - 11:27 Uhr  ·  #4
Hallo,
die Endstufen auf Kurzschluss überprüfen. Schauen ob irgendwelche Sicherungen oder Sicherungswiederstände durch sind. Da setzt scheinbar die Schutzschaltung. Die wird nur dann aktiv wenn eine Überlast festgestellt wird.

Schöne Grüße
fuerst-rene
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 61184 Karben
Beiträge: 39
Dabei seit: 10 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: subwoofer

 · 
Gepostet: 16.11.2007 - 10:27 Uhr  ·  #5
Schau vor allen dingen mal nach ob dieser Fehler auch auftrit, wenn du die externen BOXEN nicht anschließt. glaube das das so ein all in one ding ist und wenn auf den Sats ein kurzer ist, gibts da auch ärger.
2tens schau mal ob sich die membrane bewegt, wenn du ihn in die steckdose steckst.
Grüße an alle
Tandberg
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Österreich / Mürzzuschlag
Beiträge: 235
Dabei seit: 09 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: subwoofer

 · 
Gepostet: 21.11.2007 - 14:02 Uhr  ·  #6
...bitte nicht böse sein!

aber ohne Messgerät und ohne Kenntniss der 5 Sicherheitsregeln ist da nicht viel zu machen!!

Optimismus ist Mangel an Information!
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: subwoofer

 · 
Gepostet: 23.04.2008 - 11:56 Uhr  ·  #7
Hallo Leute ich rolle mal dieses Thema wieder neu auf, weil ich selber jetzt betroffen und etwas ratlos bin!

Ich stecke die box bei mir daheim in die steckdose (nur strom ohne signal) die bassbox zieht an das relais springt auf grün sie klackt und springt wieder auf rot, so würde es den ganzen tag gehen wenn man sie in der steckdose lässt, sprich an aus an aus, wenn ich signal dazu gebe macht sie das was sie soll sprich sie "rumst" klackt dabei halt nur munter vor sich hin dabei!

Jetzt kommt das wa sich nicht versteh, ich hab das ding in die frima mitgenommen und danach zu schauen, keine kalten lötstellen keine kurzschlüsse nichts, dann hab ich sie hier angeschlossen lief ne ganze wochen wunderbar soe wie sie sollte und dann daheim wieder das selbe sie "rumst" zwar aber das relais zieht halt an einer tour an!

Ist auch egal welche steckdose ich daheim nehme oder wierum ich den stecker in die steckdose stecke immer das selbe!

Hat sowas schon mal einer gehabt?
Tandberg
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Österreich / Mürzzuschlag
Beiträge: 235
Dabei seit: 09 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: subwoofer

 · 
Gepostet: 23.04.2008 - 14:12 Uhr  ·  #8
hallo Guru!

Ich weiß zwar nicht welche Marke oder Modell du da vor dir hast, aber auf jedenfall ist es eine AKTIV BOX. Welche Leistung?
Leistungsstarke BOXEN haben eine Schutzschaltung, welche den Woofer vor Gleichspannung im Fehlerfall schützt, oder auch eine Einschaltstrombegrenzung, welche auch Mist baut. Da wäre ein OSCI von Vorteil, dann schauen von wo der Abschaltimpuls kommt. Ich tippe auf die Einschaltstrombegrenzung, vielleicht kannst mal ein paar Pics posten.... 😉


Gruß Tandberg
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: subwoofer

 · 
Gepostet: 23.04.2008 - 14:36 Uhr  ·  #9
Hallo tandberg,



ja aktivbox, die JBL 125, einr einer aktiv Subwoofer, was mich bei der sache halt stört das es hie rin der firma tagelang läuft und daheim sobald ich sie einstecke klickt sie los....... wenn es die strombegrenzung ist müßt sie das ja dauerhaft machen dann wäre es ja kein thema findet sich schon aber eben halt nur daheim!
Tandberg
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Österreich / Mürzzuschlag
Beiträge: 235
Dabei seit: 09 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: subwoofer

 · 
Gepostet: 23.04.2008 - 15:47 Uhr  ·  #10
....Bitte mal die Spannung zu Hause und dann in der Firma messen. Soll 230Volt. wenn du ein Problem mit dem Neutralleiter hast, dann kann diese entscheidend davon abweichen, dies ist ein häufiger Fehler größeren Wohnsiedlungen. nachzulesen unter:
http://et.htu.tugraz.at/pbs/files/EE1_V ... me_1_2.pdf

Ist die Stromzuführung fix oder mit Kaltgerätestecker-->wenn ja mal Anschlußleitung tauschen.

Gutes Gelingen

Tandberg
Tandberg
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Österreich / Mürzzuschlag
Beiträge: 235
Dabei seit: 09 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: subwoofer

 · 
Gepostet: 23.04.2008 - 16:06 Uhr  ·  #11
....JBL125 ist aber eine 3 Wege Box, die 135 ist die Subwoofer? ...für die 135 gibts den Plan im eserv.....


Gruß Tandberg
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Es sind keine Tags für dieses Thema vorhanden.