Das Elektronik-Portal
 

Tonbandgerät Grundig TK40: Tonwelle sitzt fest

e.richter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 71546 Aspach
Beiträge: 4
Dabei seit: 12 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Tonbandgerät Grundig TK40: Tonwelle sitzt fest

 · 
Gepostet: 30.12.2007 - 14:06 Uhr  ·  #1
Hallo
Um meine 40 Jahre alten Bänder mal wieder abzuhören, habe ich ein Grundig TK40 ausgeliehen bekommen. Daher ist es mir natürlich furchtbar peinlich, dass das Gerät jetzt kaputt ist.
Nach Anhören von 2 Bändern (Tonqualität nach über 40 Jahren hervorragend)
sitzt nun die Tonwelle fest. Manuell lässt sie sich noch drehen, aber der Antrieb packts nicht mehr.
Was kann der Auslöser sein? Hilft ölen? aber wo? was für ÖL?
Muss ich das Gerät auseinanderbauen? Brauch ich ein neues Lager?
Falls jemand eine Idee hat, was dem Gerät fehlt, wäre ich dankbar.
Auch für Tips, was ich nicht machen soll, um den Schaden nicht zu vergrösser.
Gruss aus dem Tiefen Süden
Ernst
mike46
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 72124 Pliezhausen
Beiträge: 2512
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 23
Betreff:

Re: Tonbandgerät Grundig TK40: Tonwelle sitzt fest

 · 
Gepostet: 30.12.2007 - 19:52 Uhr  ·  #2
Hallo Ernst, willkommen im Forum.
Die Antriebswelle , die senkrecht aus dem Rahmen ragt nimmt das Band mit, wenn die Andruckrolle es gegen diese Welle drückt. Diese Welle ist in einem Sinterlager gelagert. Die Schmierung bei Sinterlagern beruht auf Selbstschmierung, die im Sintermaterial eingelassen ist. Wenn nun das Lager lange nicht bewegt wurde fehlt diese Schmierung und das Lager läuft trocken und geht fest.
Versuch mit einer Stecknadelspitze einen kleinen Tropfen ganz dünnes Oel
(z.B. Nähmaschinenoel) an den Punkt zu bringen wo die Welle aus dem Lager ragt. Etwas einwirken lassen und dann von Hand die Welle vorsichtig bewegen.
MfG mike46
e.richter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 71546 Aspach
Beiträge: 4
Dabei seit: 12 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Tonbandgerät Grundig TK40: Tonwelle sitzt fest

 · 
Gepostet: 30.12.2007 - 20:19 Uhr  ·  #3
Hallo Mike
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Was für ein Öl kannst Du mir empfehlen? Gibts was spezielles?
Mfg Ernst
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3786
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1509
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Tonbandgerät Grundig TK40: Tonwelle sitzt fest

 · 
Gepostet: 30.12.2007 - 21:56 Uhr  ·  #4
Hallo!

meines Wissens dürfen Bronze-Sinterlager nur mit speziellem Sinterlager-Öl geschmiert werden. Dieses ist - nach Recherchen über google - am besten in einem Modellbaugeschäft erhältlich.

Wenn Du aber die Tonwelle mit der Hand noch drehen kannst, könnte durchaus auch was am Antrieb kaputt sein.

Ich kenne jetzt das TK40 nicht. Möglich sind (neben Direkt-Antrieb) ein Riemen- oder Reibrad-Antrieb.
Das müßtest Du mal überprüfen. Dazu muß das Gerät aber geöffnet werden.

Gruß
Bernhard
e.richter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 71546 Aspach
Beiträge: 4
Dabei seit: 12 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Tonbandgerät Grundig TK40: Tonwelle sitzt fest

 · 
Gepostet: 30.12.2007 - 22:52 Uhr  ·  #5
Hallo Bernhard
Am Antrieb ist nichts kaputt, ich hab das Gerät schon offen.
Ich hab manuell ziemlich lange gedreht, und jetzt schaffts der Antrieb wieder.
Hab gleich wieder ausgemacht. Morgen wird geölt.
Meine Bedenken sind, ob nicht unten, wo das schwere Schwungrad aufsitzt, noch ein anderes Lager notleidend ist, und da komm ich nicht so einfach ran.

Gruss Ernst
mike46
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 72124 Pliezhausen
Beiträge: 2512
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 23
Betreff:

Re: Tonbandgerät Grundig TK40: Tonwelle sitzt fest

 · 
Gepostet: 31.12.2007 - 10:33 Uhr  ·  #6
Hi Ernst,
soweit ich mich erinnern kann ist das Aufsitzlager des Schwungrades "nur " eine Stahlkugel. Dort kommt die Schwergängigkeit sicher nicht her. Aber ein kl. Tropfen Oel kann sicher nicht schaden.
MfG mike46
e.richter
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 71546 Aspach
Beiträge: 4
Dabei seit: 12 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Tonbandgerät Grundig TK40: Tonwelle sitzt fest

 · 
Gepostet: 10.01.2008 - 15:01 Uhr  ·  #7
Hallo Forum
Vielen Dank für die Hilfe.
Ein Tropfen Märklin 7149 und der Oldtimer läuft wieder wie geschmiert.
Gruss Ernst
Bertl100
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: München
Beiträge: 3786
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 1509
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Tonbandgerät Grundig TK40: Tonwelle sitzt fest

 · 
Gepostet: 10.01.2008 - 15:32 Uhr  ·  #8
Hallo!
Gratulation!

Danke für die Rückmeldung!

Gruß
Bernhard
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Tonbandgerät, Grundig, TK40, Tonwelle, sitzt, fest